E-Drum Kaufberaung

von Dr. Becks, 11.06.05.

  1. Dr. Becks

    Dr. Becks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.06
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Beaaaaaaaaaalin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 11.06.05   #1
    Hi,

    Ich hätet mal ne frage. Ist dieses Set: https://www.thomann.de/artikel-173696.html?sn=97218b8cd89bb033c53189d80238ada8
    schlechter als dieses:
    https://www.thomann.de/roland_td6kv...info.html?sn=97218b8cd89bb033c53189d80238ada8
    ???

    Ich meine das sind immerhin fast 400 € unterschied !! Wie unterscheiden sichn die bei E-drums voneinander außer das die Pads nicht von Roland sind ?? Wenn ich das sehe ist die Bass-Drum von dem billigeren set sogar besser als die von Roland oder ???

    Gruß

    Sascha
     
  2. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 11.06.05   #2
    Die Roland - Pads haben den Vorteil , dass sie zwei Zonen besitzen für Rimshots etc.
    Gerade für das Hi-Hat -pad oder die Snare macht das einen riesen Unterschied aus., da Hi-Hat Becken und auch die Snare schließlich ganz unterschiedlich klingen können, wenn man sie am Rand oder oben drauf anschlägt. Die Millenium - Pads sind ok aber sind von der Verarbeitung her klar schlechter als die von Roland. Der höhere Preis ist also absolut gerechtfertigt.
     
  3. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
  4. Dr. Becks

    Dr. Becks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.06
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Beaaaaaaaaaalin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 17.06.05   #4
    Hi,

    Ich habe bei Ebay noch was anderes gefunden und zwar hier: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=46612&item=7329404248&rd=1
    Wenn ihr ein stück nach unter scrollt steht das was von nem Kompletten set mit Roland TD-6 Modul für 1349,00. Die Sanre und die Toms sind alles Meshhaeds außerdem hat man drei Becken und vier Toms. Also schon ne menge mehr als beim Roland Set. Hat jemand von euch erfahrungen damit oder vielleicht ne Meinung dazu ????

    Gruß

    Sascha

    Edit:

    Hier ist der Produkttext zu dem Set:

    DT-Systems - DT-Prodigy TD-6V Drumset

    Mit dem DT-Prodigy TD-6V erhalten Sie ein vollwertiges Meshhead Drumset mit 4 Toms und der professionellen Acupad IIST Snare. Das Set wird durch das Roland TD-6V Soundmodul, welches viele tolle Songs aller Musikstile zum mitspielen bietet, und einem zusätzlichen CY-8 als Ride Cymbal komplettiert. Diese Kombination ist ein Garant für absoluten Spielspaß. Als HiHat Controller kommt das Roland FD-8 zum Einsatz. (ohne Fußmaschine).

    Bestehend aus:



    1 x Roland TD-6V Soundmodul

    1 x Acupad IIST

    5 x Prodigy Pad

    1 x Roland CY-8 Ride

    1 x HiHat-Gummipad

    1 x 12” Ecymbal (ohne Choke)

    1 x 14” Ecymbal (ohne Choke)

    1 x Roland FD-8 HiHat-Controller

    1 x Racksystem mit Halterungen


    Das DT-Prodigy TD-6V Drumset basiert auf den gleichen Features wie die namenhaften Acupad-Elektronik-Sets. Dazu gehören Kontroll-Screen-Heads sowie dynamisch sensitive Trigger. Das HiHat-Pad und die 12“ und 14“ Ecymbals für Crash sind mit einer Gummispielfläche zum lautlosen Spielen ausgestattet. Als Ride Cymbal verrichtet das Roland CY-8 zwei Zonen Cymbal mit Choke Funktion seinen Dienst. Das senkrecht montierte Bassdrum-Pad bietet ebenfalls ein großartiges Spielgefühl und ist Double-Pedal fähig Das Set wird mit allen erforderlichen Halterungen und Anschlusskabeln ausgeliefert. Dieses Drumsystem bietet die Möglichkeit genau wie auf einem Acoustic-Set zu spielen. Alle erforderlichen Moduleinstellungen für dieses Set haben wir bereits für Sie vorgenommen, also nur aufbauen und loslegen. In dieser Konfiguration erhalten Sie ein E-Drum-Set, welches unglaublichen Spielspaß bietet. !!!Vorsicht, Suchtgefahr!!!

    Und noch ein Bild: http://www.drum-tec.de/Media/Shop/DT-Prodigy.TD-6.gif
     
  5. wizace

    wizace Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.06   #5
    So Freunde, hab das oben aufgeführte E-Drumset von drum-tec gekauft. Anfangs war ich sehr zufrieden, jetzt bin ich nur noch zufrieden. Das Problem ist ein bisschen die Verarbeitung der Pads, die auch Plastik ist, das nicht sehr vertrauenserweckend aussieht. Ich habe viele Doppelschläge auf dem Acupad IIST geübt und es war nach einem Monat ziemlich weichgespielt, so das ich nachziehen musste. Tja, und bei dem billigen Plastikrahmen ist das leider so eine Sache. Naja, wenn kaputt geht, hat man ja in Deutschland zum glück zwei Jahre Garantie. Trotzdem würde ich mir aus heutiger Sicht überlegen, ob es wirklich unbeding Mesh-Heads sein müssen. Gummipads verlieren nämlich nicht an Spannkraft und sind unverwüstlich. Ansonsten macht das Spielen auf dem Set übrigens einen Riesenspass und ich würde jedem zum üben E-Drums empfehlen. Sie sind nachbarnkopmpatibel und für die unterschiedlichen Sounds die damit möglich sind, müsste man sonst millionen für x unterschiedliche Schlagzeugsets und Becken ausgeben. Gruß, wizace
     
  6. StevenK

    StevenK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 03.05.06   #6
    Hi,
    bitte schliesse nicht von Deinen Erfahrungen auf Meshpads im Ganzen - die Roland Mesh-heads sind nahezu unverwüstlich. Bei mir vergammelt so langsam ein Ersatz-"fell", das ich mir sicherheitshalber mal bestellt habe...
    Gummipads sind einmal für die Handgelenke "zweite Wahl" - zum andern nicht zwingend unverwüstlich. Ich habe mit Yamaha Stereo-pads älterer Bauart schlechte Erfahrungen gemacht (die Monopads sind allerdings sehr robust und empfehlenswert)
    Ich meine: Gewebefelle sind eine tolle Sache - aber da sollte man schon bereit sein, etwas mehr zu investieren.
    CU, Stephan
     
  7. Leo die

    Leo die Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    2.10.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Geesthacht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.06   #7
    Hi
    Bin am überlegen, ob ich mir dieses Set zulege:DT-Systems - DT-Prodigy TD-6V Drumset
    Nun sagte aber wizace(siehe Kommentar oben), die Mesh Heads würden ausleihern... lohnt es sich trotzdem, das Set zu kaufen oder ist es nicht gut genug für den Preis????
    Würd mich über eine Antwort freuen, kenn mich nämlich nicht so aus mit E-Drums. Müsste aber möglichst bald eins kaufen, und will das Geld nicht umsonst ausgeben!!
    Danke!
     
  8. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 13.05.06   #8
    Nein, nur Mods können das. Einfach ne Private Mitteilung (PM) an z.B. bob schicken. Der kann das machen.
     
  9. StevenK

    StevenK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 14.05.06   #9
    Hi,
    ich würde lieber ein anerkannt stabiles Set kaufen (wie z.B. das aktuelle TD3-Kit für ca. 1000,- Euro) - auch wenn nicht alles Gewebefell ist - anstatt für das gleiche Geld nicht so zuverlässoges Zeuch zu kaufen. Wie gesagt: Rolands Gewebefellpads sind sehr zuverlässig und robust . kosten aber auch mehr.
    CU, Stephan
     
  10. Leo die

    Leo die Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    2.10.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Geesthacht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.06   #10
     
  11. wizace

    wizace Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.06   #11
    Hi Leo.Die, muss meine Meinung korrigieren. Ich denke, dass Du mit dem Set von Hart Dynamics nichts falsch machen kannst, wenn Du üben, Spass haben und auch auftreten willst. Es ist natürlich nicht DAS Top-Produkt, aber es tut zuverlässig seine Arbeit und ich bin sehr zufrieden damit. Was das Ausleiherproblem angeht, bin ich jetzt dahinter gekommen, dass es hilft, nicht nur einzelne Schrauben fest zu drehen, sondern das Mesh-Pad einmal komplett abzunehmen und dann komplett neu gleichmässig fest zu drehen, wie man es auch mit einem neuen "Fell" machen würde. Habe das gemacht, weil ich, wenn ich mich nach einigen Monaten dann traue, erst einmal alles auseinander nehmen muss, was ich noch nie von innen gesehen habe und siehe da, es ist wieder fest. Habe dabei auch gemerkt, dass die Verarbeitung nicht so schlecht ist, wie ich zuerst gedacht habe. Die tragenden Teile sind aus solidem Metall. Also, wie gesagt, ich habe viel Spass mit dem Set und erste Befürchtungen haben sich in Luft aufgelöst. Sicherlich kann man noch viel mehr in E-Drums investieren, aber für mich ist das Set ein guter Kompromiss zwischen falschem Geiz, weil man nicht zufrieden ist und dann doch was besseres kaufen muss, und gleich das Beste kaufen und es dann irgedwann doch in der Ecke stehen lassen. Viele Grüße, wizace
     
  12. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 26.06.06   #12
    Kannst Du das mal näher erläutern?
    Ich hab da auch so meine Probs mit gehabt.
    Zb. ist die Oberfläche der Pads nach etwa 2,5 Jahren rissig geworden.
    Zudem hatte ich trotz einiger Arbeit bezüglich der Pad-Empfindlichkeit probleme mit sauberen Signalen.

    Am übelsten waren allerdings die Probs die ich durch Schwinguingsübertragung auf die
    Beckenpads hatte.

    Grüße

    Bob
     
  13. EDQ

    EDQ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    28.06.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.06   #13
    Hallo,

    bin Einsteiger und auf der Suche nach einem günstigen E-Set mit dem man ein bis zwei Jahre üben kann und dann weiß was man wirklich will/braucht. Kennt jemand von Medeli das Fame DD-502 oder 602 ? Reicht das für diese Zwecke oder ist das nur rausgeworfenes Geld ? Sonstige Vorschläge ?

    Danke für die Hilfe!
     
  14. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 27.06.06   #14
    Ich würde mal behaupten, dass es gerade als Anfänger keinen Sinn macht ein E-Drum zu kaufen, welches nicht relativ hochwertig ist (Spielgefühl ist sonst sehr anders als bei akustischen Sets). Diese Sets fangen bei etwa 2000€ an.
    Warum willst du ein E-Drum haben?
     
  15. EDQ

    EDQ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    28.06.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.06   #15
    Einfach um zuhause mal ne halbe Stunde zum üben nutzen zu können ohne das ganze Haus zu nerven. Ich denke die Bewegungsabläufe kriegt man schon rein; das Gefühl ist natürlich anderes.
     
  16. Leo die

    Leo die Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    2.10.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Geesthacht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.06   #16
    Sorry
    Ich bin echt zu doof für dieses Programm!
    Keine Ahnung, wie ich das hier jetzt löschen kann...AHHH!!!
    Wollte eigentlich das hier das hier das aus dem Betrag hier drunter steht-
    Also: siehe unten
     
  17. Leo die

    Leo die Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    2.10.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Geesthacht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.06   #17
    Hi winzace

    Danke für die sehr ausführliche Antwort! Ich weiß, bin jetzt ein bischen spät, hab aber irgendwie diese Seite voll vergessen und bin erst heute drauf gekommen mal nachzuschauen, ob jemand geantwortent hat... Hab das Set mitlerweile gekauft, bin auch eigentlich ganz zufrieden, zwar war ein Fell von Anfang an kaputt, wurde mir aber sofort von der Firma ersetzt! Leider ist an der base eine schraube rausgeflogen (hab wohl etwas zu fest zugetreten) und die find ich nich mehr wieder, aber das liegt wohl eher an mir...
    Bin aber echt glücklich mit dem Ding, ist auf jedenfall tausend mal besser als das ganze von-keller-zu keller-Gerenne und Übungstermine-Eingehalte!
    Für DEN preis echt top!!!!!
    Dankeschön noch mal und viel spaß beim spielen weiterhin!
    Leo
     
  18. StevenK

    StevenK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 03.11.06   #18
    sorry - war länger nicht hier...
    meine Probleme sind der Ausfall des Triggers - schwer reproduzierbare Aussetzer, was auf der Snare ungeheuer nervt... auch nach Einschicken wurde das nicht besser. Ich hatte mir ein neues TP80S geholt - und als das dann wieder anfing, habe ich mir ein Roland Gewebepad geholt... das war dann auch für die Gelenke besser.

    Dasselbe Spiel bei den Stereo-Beckenpads. Nervig!
    Die Monopads benutze ich dagegen auch jetzt noch (an einem Roland TD-12 Modul) - die sind wohl wirklich haltbar.

    CU, Stephan
     
  19. Brechtus44

    Brechtus44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.06
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.06   #19
    Hey Leute,
    ich spiele schon etwas länger schlagzeug und überlege mir für übungszwecke ein e-drum zu kaufen, da ich mein schlagzeug im proberaum stehen habe. ich habe leider keine erfahrung mit e-drums und suche nach einem mittelklasse set. ich bin auf dieses set gestoßen: YAMAHA DTXPRESS-A III ----> https://www.thomann.de/de/yamaha_dtxpressseta_ii.htm

    ich würde mich über eine beratung freuen und bedanke mich im voraus.
     
  20. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 06.11.06   #20
    Ich kenne mich mit den Yamaha-Sets nicht so aus, als (deutlich teurere, aber dafür tatsächlich "Mittelklasse") Alternative z.B. https://www.thomann.de/de/roland_td6ksmds6c_mesh_edrum_set.htm Kommt halt auch darauf an, wieviel du ausgeben willst, und was du genau erwartest. In diesem Fall hättest du komplett Mesh-Pads, welches dem Spielgefühl echter Felle relativ nah kommt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping