E-Drum Pad Sound umprogrammieren?

  • Ersteller Tiphunter
  • Erstellt am
Tiphunter
Tiphunter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.15
Registriert
30.09.13
Beiträge
68
Kekse
32
Heyhey, und zwar nerv ich unseren Drummer damit, dass er sich ein paar E-Drum pads mit witzigen Sounds ans Drum Kit hängen soll. Nur ist meine Frage, wie man soetwas umsetzten kann? Das es geht ist mir klar, die Frage ist halt ob man so einfach den Sound ändern kann, die das Pad ausgibt? Rein theoretisch müsste das ja mit einer simplen Software sogar so gehen, dass man den Sound nach belieben verändern kann, ja das das pad beim anschlagen sogar ein ganzes Lied abspielen könnte (Mp3 wird abgespielt sobald Pad angeschlagen wird). Der Hacken ist halt, wie kriegt man das Pad an den PC angeschlossen, oder noch besser, wie könnte man ggf. die Sounds auf dem E-Drum selber ändern? Dann bräuchte man nicht immer einen Labtop, sondern könnte den Computer nutzen, der schon beim E-Drum dabei ist, zumal der auch über bessere Anschlüsse verfügt.
 
Eigenschaft
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.129
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Vielleicht würde für den Anfang sowas erstmal reichen:


Über eine SD-Karte (nicht im Lieferumfang) kann man die Pads mit eigenen Sounds belegen.
 
Tiphunter
Tiphunter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.15
Registriert
30.09.13
Beiträge
68
Kekse
32
Oh, das hät ich wohl besser darstellen sollen. Es geht mir nicht darum so ein Pad zu kaufen, bin sogar echt überrascht was für gepfefferte Preise da anfallen.. Ein E-Drum wäre halt vorhanden, dieses wird kaum genutzt und daher kam die Idee von mir, ein paar Pads auszubauen und quasi als witzigen Gag im Drumspiel einzubauen. Also wie kann man ein bereits vorhandenes E-Drumpad einen neuen Sound zuweisen? Am besten halt sogar ohne einen Labtop/PC zu brauchen im Proberaum.
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.129
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Also wie kann man ein bereits vorhandenes E-Drumpad einen neuen Sound zuweisen? Am besten halt sogar ohne einen Labtop/PC zu brauchen im Proberaum.

Mir ist da OHNE Computer/Notebook keine Möglichkeit bekannt.

Ausser: E-Drum mit Midi-Kabel an ein Keyboard mit Midi-In hängen und sich sehr intensiv mit Midi beschäftigen.

Wäre aber für mich persönlich zu aufwändig/friemelig. ;)
 
Tiphunter
Tiphunter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.15
Registriert
30.09.13
Beiträge
68
Kekse
32
Und wie siehts mit Labtop aus? Gibt es vielleicht schon Programme die auf ein Pad reagieren? Soweit ich das grade im Kopf habe, müsste das Pad doch über einen Klinke stecker laufen. Also wäre ein Anschluss an den Labtop nicht das Problem.
 
KOEminator
KOEminator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.14
Registriert
11.08.08
Beiträge
473
Kekse
627
Das Pad schickt nur einen kurzen Triggerimpuls, der muss erstmal in ein Signal umgewandelt werden, das der Rechner weiterverarbeiten kann. Das macht typischerweise das Drummodul. (es soll auch eine Software geben, die das mit ausgewählten Audiointerfaces machen kann, aber in die Richtung hab ich noch nicht "geforscht") Von dort dann via MIDI in den Laptop (die meisten Audio-Interfaces haben eine MIDI-Schnittstelle integriert bzw. es gibt für'n schmalen Taler spezielle MIDI-USB-Interfaces) oder direkt per USB, falls das Modul das schon mitbringt.
Dort kann man dann mit ner Freeware wie SuperdrumFX, nem VST-Host und ASIO4ALL (so das Audiointerface bzw. die Interne Soundkarte keine passenden Treiber mitbringen) Samples triggern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.129
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
...wie Du siehst, mal eben gerade und mit wenig Aufwand is´ nicht.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben