E-Drum-Selbstbau: Welches Soundmodul bis 200 Euro?

  • Ersteller Dauerbaustelle
  • Erstellt am
D

Dauerbaustelle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.11
Registriert
04.04.08
Beiträge
30
Kekse
0
Tachauch,

habe vor mir aus einem Billig-Akustikset und Piezos ein E-Drumset zu bauen und hätte gerne ein paar Tips, was es zwischen 50 und 200 Euros an Drummodulen gutes gibt und was ich dabei beachten muss.

Das Modul sollte möglichst entsprechende Eingänge haben, also Basedrum (evtl zwei), 3-5 Toms, Snare, 2-3 Becken...

Danke für die Antworten ;)
 
R

Resi61

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.12
Registriert
23.03.07
Beiträge
213
Kekse
383
Schau doch mal in die Linksammlung von metaljünger am Anfang des threads. Da findest Du bestimmt schon mal ein paar Deiner Fragen bearbeitet!;)
 
D

Dauerbaustelle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.11
Registriert
04.04.08
Beiträge
30
Kekse
0
Hallo,

hab das Zeugs jetzt mal durchgelesen, bin aber nicht sehr viel schlauer als vorher. Das Alesis D4 scheint mir beliebt zu sein, gibt es dafür irgendwo (das WWW brachte nix) Erfahrungsberichte/Soundbeispiele? Was für Ein/Ausgänge hat das Ding?

Das Roland TD-3 wurde auch empfohlen, genauso wie das Alesis DM5 - alle gebraucht zwischen 100 und 200 Euros, also i.O. - welches von denen ist empfehlbar?

Btw: Sind neue Sounds aufspielbar auf eines der Module?
 
R

Resi61

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.12
Registriert
23.03.07
Beiträge
213
Kekse
383
Also, als "einfaches" Übungsset taugen sie meiner Meinung nach alle drei. Die sounds sind natürlich nicht mit denen neuerer Module vergleichbar, aber dafür kosten sie halt auch deutlich weniger.
Eingänge für Deine Zwecke müssten sie alle genug haben, denn sie sind ja genau für diesen Zweck (ein Schlagzeug zu triggern) entworfen. Sounds aufspielen geht meines Wissens nach beim D4 und TD3 nicht (die hatte ich selbst mal), ich vermute, auch beim DM5 geht das nicht. Aber da bin ich mir sehr unsicher.
Noch ein Hinweis: Bei dem von dir geplanten Umbau brauchst Du schon einigermaßen gute Trigger, um passable Ergebnisse zu erzeugen. Denn gerade das Abnehmen des Schlagimpulses ist bei Fellen ne heikle Angelegenheit. Und die schönsten Sounds nützen einem ja nichts, wenn man laufend Fehltrigger bekommt und sich grün und schwarz ärgert. (Da musst Du also nochmal ein bißchen Kohle investieren - mMn;))
 
A

Afterburner

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.05.05
Beiträge
302
Kekse
480
Also ich hab das DM-5 (ist zu haben) und man kann keine Sound aufspielen. Auch wirst du nicht alles anschließen können wie du dir das gedacht hast. Ich meine 2 Bassdrums, 3-5 Toms und 2-3 Becken. Du kannst zwar allen Eingängen einen Sound zuweisen aber die Eingänge sind für so viel Toms u.s.w. nicht genug, es ist halt für ein Standart-Set gedacht.

Wie gesagt, ich werde es wahrscheinlich nach Ostern hier im Board verkaufen.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben