E-Drumpads mit Dual-Trigger Funktion

von AVR-Simon, 14.05.06.

  1. AVR-Simon

    AVR-Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    14.05.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.06   #1
    Hallo Gemeinde,

    Ich bin neu in diesem Forum, und will euch direkt mal mit einer Frage belästigen:).

    Ich bin aktuell dabei einen kleinen "Drumcomputer" zu bauen (Sprich: Mit einem Mikrocontroller werden die Piezos der Drumpads ausgewertet und über eine MIDI Schnittstelle an einen Synthesizer/Sampler geschickt. Das ist zurZeit noch mein PC, wo Fruityloops und der RMIV Drumsampler mit dem ns7 kit von www.naturalstudio.co.uk läuft.)

    So. Es gibt nun aber zB von Roland diese Dual-Trigger Pads, wo, wenn ich richtig verstanden habe, ein eigener Trigger für den Rand (Rimshot) und für das Fell in der Mitte exisitiert. Nun ist es aber so, wenn ich es auch richtig verstanden habe, dass dieses Pad nur eine Klinkenbuchse hat.

    Frage: Wie sieht die Piezos denn intern verschaltet ? Sind das Stereo Klinkenbuchsen? (Also mit 3 Kontakten statt 2).

    Vielen Dank für eure Antworten:great:
     
  2. StevenK

    StevenK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 14.05.06   #2
    Hi,
    klar - Dual-Triggerpads benutzen Stereo-anschlüsse. Üblicherweise ist übrigens der Randsensor ein Schalter und kein Piezo - so behaupten das manche Spezialisten. Schau doch mal nach www.vdrums.com - dort gibt es im Forum einen DIY-Thread (Do it yourself) mit vilene nützlichen Hinweisen, Zeichnungen, etc.
    CU, Stephan
     
  3. AVR-Simon

    AVR-Simon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    14.05.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.06   #3
    Ah, Schalter...
    Ich hab ein HOW2 für ein DIY 2mono auf 1dual anschluss gesehen, wo ein transistor automatisch das stärkste Eingangssignal durchgeschalten hat. Allerdings wurde auf dem Verbindungselement, was beim Stereoklinkenstecker dazukommt, nicht das zweite Signal, des zweiten Triggers übertragen sondern ein H/L Signal, welchem Trigger das aktuell ankommende Signal nun zuzuordnen ist.

    PS: Auf vdrums.com habe ich bis jetzt noch nichts gefunden

    EDIT: es kann natürlich jetzt sein, dass jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht, aber laut dieser Schaltung
    http://vdrums.com/forum/attachment.php?attachmentid=3906&d=1146571038
    Beweist es ja das Gegenteil. Also hier wird einfach auf den Hinzukommenden Kontakt bei Stereoklinkensteckern der hinzukommende Piezo gelegt. Sprich: Meine Software müsste nur noch auswerten, wo der Signalpegel höher ist, und dann eins von beidem aufklingen lassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping