E-Gitarre für Anfänger Metal

von Lombardo, 18.04.05.

  1. Lombardo

    Lombardo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 18.04.05   #1
    Hallo
    ich bin neu in diesem Forum und hätte ein paar fragen:

    Ich möchte gerne E-Gitarre spielen lernen. Unterricht bekomm ich von einem guten Freund der ziemlich gut E-Gitarre spielen kann. Er meinte u.a. das es nichts ausmacht wenn ich mit E-Gitarre anfang und es vllt sogar besser ist damit die Eltern/Nachbarn etc nichts hören weil ich über Kopfhörer üben kann.
    Das größte Problem ist im moment das ich noch eine eigene E-Gitarre brauche.
    Mein Budget erlaubt mir zur Zeit wirklich nicht mehr als 200 Euronen.
    Die Hauptmusikrichtung die ich später mal spielen möchte wäre Metal sowas in Richtung Metallica.
    Welche Gitarre könntet ihr mir empfehlen?
    Preis/Leistung sollte möglichst gut zueinander passen.
    Ich hab die Suchfunktion schon benutzt aber nichts wirklich hilfreiches gefunden. Danke im Voraus!

    Mfg
    Marcel Rahn
     
  2. Journeyman

    Journeyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    12.09.15
    Beiträge:
    1.177
    Ort:
    Heusweiler
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    4.944
    Erstellt: 18.04.05   #2
    naja..200€ ist nichtwirklich viel für ne gitarre..und du brauchst ja auch noch nen verstärker,kabel..gurt usw..
     
  3. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 18.04.05   #3
  4. Big-Show

    Big-Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Caff in der Nähe von Regensburg ( BAYERN )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    657
    Erstellt: 18.04.05   #4
    ja das stimmt wirklich, bis 200€ kriegt man nichts gescheites.
     
  5. Lombardo

    Lombardo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 18.04.05   #5
    ...und das heißt?
    Lieber weiter Sparen und dann kaufen oder gibts da ein zwischen Ding von akzeptabler Leistung und dem o.g. Preis?
    Was haltet Ihr von den so genannten Gitarren-Sets? Da sind ja oft schon Kabel und Verstärker bei.
    Taugen die was oder kann man sein Geld lieber in einzelne Komponenten investieren um bessern Klang etc zu bekommen?

    Gruß
    Marcel
     
  6. Journeyman

    Journeyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    12.09.15
    Beiträge:
    1.177
    Ort:
    Heusweiler
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    4.944
    Erstellt: 18.04.05   #6
    ich selbst stehe so gitarrensets kritisch gegenüber
    mein erstes war auch ein solches (peavey raptor ,scheissding + marshall mg15cd)
    von dem ganzen ding waren nur kabel und amp einigermaßen brauchbar der rest zum wegwerfen.
    ok naja der gurt war noch ganz ok..
     
  7. Lombardo

    Lombardo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 18.04.05   #7
    als aller erstes:
    Hat jemand icq? Ist vllt einfacher sonst geht das nacher noch in einen Spamthread über und es gibt ärger:D
    Meine Nr: 285543967

    Das ist doch der Gegenspruch in Sich?
    Wenn ihr mal auf ET's Link klickt stehen am Anfang 5-6 Gitarren in der Preisregion von 200 €.

    Gruß
    Marcel
     
  8. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.313
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 18.04.05   #8
    Wenn du ohnehin "lautlos" üben willst/musst, dann kannst du dir evtl. auch erstmal nur eine E-Gitarre kaufen und darauf anfangen zu spielen und dann, wenn du genug Geld hast den Amp dazu. Bringt dir auch Vorteile bezüglich des Erkennens von Fehlern. Ich spiel jetzt seit erst 3 Wochen E-Gitarre (hab vorher aber n paar Monate auf ner akustischen rumgeklampft) und bin schon Fan von Trockenüben. Hört man die Fehler wesentlich besser. backtotopic: Bei den Gitarren aus der Vorschlagliste: die erste ESP/LTD und die erste Jackson könnten für dich schon sehr interessant sein (da zwei Humbucker schonmal Metalgeeignet)...ich hab die Jackson schonmal inner Hand gehabt: Sehr angenehm. Aber am besten du nimmst deinen "Lehrer" mit zum antesten. Der spielt dir was vor und du kannst vom Sound her entscheiden und dann testete die mal selbst an (DU musst ja damit spielen können^^).
    DwmSd und MfG
    BoMMeL
     
  9. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 18.04.05   #9
    Kinder.....:screwy:

    natürlich bekommt man für UM die 200 € was gescheites. Die beste Gitarre in dieser Preisregion ist meiner Meinung nach
    ICH BIN EIN LINK
    Für Heavy sehr gut zu gebrauchen. Ich habe damit selbst 7 Jahre Lang Heavy Metal gemacht.
    Vergiss also die sätze von wegen "man bekommt nix gescheites":screwy:.

    Aber eins ist klar. Wenn ne Gitarre 2000 € kostet ist sie besser als eine für 200 aber für Anfänger ist das meiner Meinung nach die beste.
     
  10. Lombardo

    Lombardo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 18.04.05   #10
    hallo
    danke erstmal für die schnellen Antworten.
    Ich werde mal versuchen die ESP LTD M-50 anzuspielen, da diese mir von mehreren Leuten mit besten Gewissen empfohlen worden ist:great:

    mfg
    Marcel
     
  11. Bigfoot

    Bigfoot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    19.03.09
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.05   #11
    meine erste gitarre war die ibanez gax 30, kostet ~170€ , für mich als einsteiger war sie sehr angenehm zum spielen, jetzt nach einem jahr find ich sie immer noch supa.
    klang is sehr gut für den preis( auf einem spider 2 112 ).
     
  12. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 18.04.05   #12
    tststs... keine hört auf mich :(
     
  13. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 18.04.05   #13
    ich würd mal sagen am anfang ist es reichlich egal was du später mal spielen willst, weil du dir dann garantiert ne neue gitarre kaufen wirst. für den anfang würd ich dir auf jeden fall ne yamaha empfehlen (pacifica, erg oder rgx), damit machst du garantiert nichts falsch. ich benutz meine erg sogar heute noch gerne. dazu dann noch nen brauchbaren verstärker (z.b. roland microcube) und den üblichen kleinkram wie kabel und picks und sowas. damit wirst du zwar auf 250-300 euro kommen, damit hast du aber wirklich brauchbares equipment mit dem das lernen auch spass macht :)

    edit: bloss finger weg von gitarrensets... ich hab mir damals das yamaha erg set gekauft... der amp ist maximal als hocker oder aschenbecherhalter zu gebrauchen.
     
  14. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 19.04.05   #14
    :D
    Mein 10er Coxx, den ich bald verkaufe, ist auch ein solcher Brülli... :rolleyes:

    Zu dem Thema:

    Ich würde empfehlen, einen Verstärker zu kaufen.
    Du willst Metal spielen, aber wie hörst du Metal?
    Indem du einen Verstärker mit Distortion / Overdrive hast!
    Der "Micro Cube" von Roland ist kostengünstig, wirklich zu empfehlen als Amp.
    Manchmal will man doch nicht nur Unplugged was hören, sondern auch "verzerrt" :D Nur dann wird gerockt :D
     
  15. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 19.04.05   #15
    hmm...das is schwer ich würd sagen ne sg400 von epiphone hab für das ding noch 450 blechen müssen aber die gibts jezz, ich weiß nicht warum, für 200, schlagmichtot was! aber dann hast du noch keinen verstärker!da würd ich meine pump ma die eltern an! :)
     
  16. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 19.04.05   #16
    hmm...das is schwer ich würd sagen ne sg400 von epiphone hab für das ding noch 450 blechen müssen aber die gibts jezz, ich weiß nicht warum, für 200 und bissl was! aber dann hast du noch keinen verstärker!da würd ich meine pump ma die eltern an! :)
     
  17. Banquet

    Banquet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    20.04.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.05   #17
    Hoi -
    Ich bin auch neu hier,
    (thx @ rockforce!)
    also ich spiel schon ewig (8 Jahre) gitarre - ich würd mal sagen für 200 € gibts einiges zur auswahl! z. B. von Career ne Flying V (OK, is jetzt net so metal, aber kommt schon hin)
    Ausserdem find ich die sachen von Squier ganz gut, da findet man 100 % was gutes für den preis, passt halt vllt net wegen der musikrichtung.

    cya
     
  18. Big-Show

    Big-Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Caff in der Nähe von Regensburg ( BAYERN )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    657
    Erstellt: 19.04.05   #18
    aber die sg kostet doch 299€ ? :confused: und ist die überhaupt metaltauglich? :confused:
     
  19. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 19.04.05   #19
    Es geht wohl nicht eher darum, eine nette Gitarre für 200 Euro zu bekommen, das Problem ist, dass in die 200 Euro noch ein Verstäker, Kabel etc. reinsollen (An die, die meinten, es gibt für unter 200 Euro nette Gitarren)...
     
  20. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.04.05   #20
    och naja metaltauglich sind ja so gesehn fast solid bodies mit humbucker (bedingt auch mit single coil), für anfänger sowieso weil das der sound noch nicht wirklich wichtig is. muss ja nur zerren und krach machen :D
    die sg hat n kumpel von mir und ich muss sagen dass die pickups n bisschen schwach auf der brust sind... da find ich die von meiner yamaha (und die is weit billiger) um einiges besser. die sind nich so mulmig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping