e-gitarre oder akustik?

von Lisa*, 27.06.07.

  1. Lisa*

    Lisa* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #1
    hey, ich möchte schon seit längerer zeit anfangen gitarre zu spielen. das problem ist nur: womit soll ich anfangen? viel viel lieber möchte ich e-gitarre spielen, aber ist das nicht schwieriger anzufangen? mit lagerfeuer-gitarre spielen und so kann ich relativ wenig anfangen. da oft gesagt wird es geht nach der musikrichtung die man mag (bei mir rock) dachte ich kann ich das mit der akustig lassen, aber dann hab ich wieder gehört die akustik ist besser für absolute anfanger^^
    naja ich hoffe ihr könnt mir helfen :)
    vielen dank im voraus =)
     
  2. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 27.06.07   #2
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 27.06.07   #3
    Hallo Lisa* und willkommen im Forum :),

    das ist eine sehr häufig gestellte Frage. Es ist sogar einfacher erst E-Gitarre anzufangen als Akustik. Bei der Akustik musst Du etwas mehr Kraft verwenden als bei der E-Gitarre. Es ist aber egal mit welcher Du anfängst. Wieviele entdecken, nach dem sie E-Gitarre angefangen haben, das auch eine Akustik richtig nett sein kann und umgekehrt. Von der Anschaffung her wäre eine Akustik günstiger als eine E-Gitarre, weil Du bei der E-Gitarre noch einen Verstärker usw. brauchst.
     
  4. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 27.06.07   #4
    Nimm das, was dir eher zusagt^^ in dem Fall also E-Gitarre. Würde ich sagen^^
     
  5. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 28.06.07   #5
    Definitiv: auf einer akustischen Gitarre anfangen. Flossen weg von der elektrischen.

    Die E-Gitarre ist ein Ensemble-Instrument, macht nur im Zusammenhang einer Band wirklich Sinn.
    Teurer in der Anschaffung, mit einer Technik, die vom wesentlichen (der Musik) ablenkt.
    Weil eine e-Gitarre für sich genommen scheisse klingt, geht die Lern-Motivation meist sehr schnell in den Keller.
    Wegen der dünneren Saiten fällt das Greifen leichter - das halte ich nicht für einen Vorteil.

    Für Akustik-Gitarre findet man ersten leichter ein gutes Repertoire, zweitens macht es auch Spass, sich selbst beim Singen zu begleiten, drittens kann man auch viel einfachen mit anderen zusammen Musik machen.

    Eine E-Gitarre kann man immer noch kaufen, der Umstieg ist ein Kinderspiel.
    Aber wenn man wirklich Musik machen will und nicht nur rumdaddeln, sollte man (mindestens!) die ersten ein oder zwei Jahre auf der akustischen verbringen.
     
  6. rog_72

    rog_72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    669
    Erstellt: 28.06.07   #6
    Einspruch: Wenn man mit einer Akkustik anfängt und eigentlich lieber E-Gitarre spielen will, führt das höchstens dazu, dass man schnell die Lust verliert und das Instrument irgendwann verstaubt in ner Ecke steht...

    Und von wegen Ensemble-Instrument - was ist denn das für ne Aussage - E-Gitarre kann man genau so gut alleine spielen wie eine akkustische...
     
  7. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 28.06.07   #7
    Würde zwar Lostlover im Prinzip recht geben, aber wenn Du lieber E-Gitarre spielen willst dann macht es wirklich keinen Sinn mit einer Akustischen anzufangen.

    A.
     
  8. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 28.06.07   #8
    Ich würde auch für E-Gitarre stimmen. Zwar gibt es viele, die meinen, man sollte mit A anfangen (mit guten Begründungen), aber m.E. ist E-Gitarre dankbarer. Wer sagt, daß man die "normale" Liedbegleitung mit CAGED-Akkorden nicht auf der E-Gitarre spielen kann? Wenn Du Lust hast, es auch mal richtig krachen zu lassen - und welche Gitarristin hat das nicht ? - dann fang mit der E-Gitarre an. Den Genuß des ersten simplen Powerchord-Riffs wirst Du schnell haben, auf der A-Gitarre aber nicht in dieser Form.

    Welche Geräte für den Einstieg sinnvoll sind, dazu wirst Du hier im Forum zig Threads finden.

    Christian
     
  9. Weilando

    Weilando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    730
    Erstellt: 28.06.07   #9
    Jetzt nach einem Jahr wüd ich dir fast eher zur Westernklampfe raten. Ich hab wie wahrsch. so manch einer hier die tollen Lieder nachgespielt und mußte dann feststellen das ich nicht mal ordentlich Bruder Jakob begleiten kann intuitiv.
    Die fundamentalen Basics lernt man halt viel besser auf der Western. Dann passiert einem auch nicht das, was hier häufig als "2 Jahre E-Gitarre und ich hab das Gefühl ich kann gar nichts Syndrom" in den Beiträgen durchkommt.
    Anders verält es sich, wenn du gleich ne Band an der Hand hast. Dann ist auch die E-Gitarre eine gute Wahl.
     
  10. rog_72

    rog_72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    669
    Erstellt: 28.06.07   #10
    @Weilando: also dieses Argument kann ich absolut nicht verstehen... Clean-Kanal beim Verstärker rein - und man kann alles spielen was man auf einer Akkustikgitte auch kann...
     
  11. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 28.06.07   #11
    Nur wenn man Rock spielen will und ne Granpa-Gitarre in die Hand gedrückt bekommt bin ich mir nicht sicher ob man 2 jahre durchhält... ich finde diese "klassische Erst-das-dann-das-und-dann-VIELLEICHT-das-was-du-willst"-Attitüde ziemlich veraltet. Zumal man techisch auch schnell dazulernt wenn man sofort zu E-Gitarren-Techniken übergeht und sich nicht erst durch den Akkustik-Quatsch kämpft. Einige sagen, mit ner E am Ende fehlt einem die Technik... Ich sage, mit einer A fehöt am Endedie Motivation.

    @LostLover: ... bitte? E-Gitarre ein ensemble-Instrument? Da hat wer die Entwicklung seit den 60er Jahren aber verschlafen... die E-Gitarre kann man durchaus auch alleine spielen und dazu singen. Wer verbietet es dir? Natürlich ist das nicht so passend, wenn man versucht, "Alle meine Entchen" mit nichts weiter als Powerchords bei voller Verzerrung zu unterlegen, aber dafür gibts ja auch den sogenannten "Clean"-Channel... Ausserdem gibts ja sogar Leute (wie Chris Broderick, um mal ein Beispiel zu nennen), die einer mit einer E-Gitte auch im "klassischen" Bereich Sachen entlocken, die mit einer Akkustik schwer oder garnicht möglich wären - Ich erinnere nur an Chris Broderick's getappten Türkischen Marsch.
    btw hab ich zuerst E gelernt und bin dann auf A umgestiegen, du siehst also das das in beide Richtungen funktioniert.
     
  12. schalkefreak

    schalkefreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 28.06.07   #12
    also was LostLover schreibt ist meiner Meinung nach das Dümmste, was ich je gelesen habe.
    Ich hätte auch von vornerein ne E-Gitarre nehmen sollen, obwohl ich auch gerne mal auf der Akustik rumklimper, aber man kann doch auch mit ner E-Gitarre alleine spielen.
    Und wenn nicht ganz alleine, dann einfach ne Metallica CD einlegen und dazu abrocken^^ \m/
     
  13. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 28.06.07   #13
    So direkt wollte ich es nicht ausdrücken, aber du triffst meinen Nagel auf den Kopf^^'
     
  14. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 28.06.07   #14
    ich würde dir auch ganz klar raten, mit e-gitarre anzufangen. den meisten anfängern geht es nicht darum, "grundlegende" trechniken des gitarrespielens zu lernen, sondern e-gitarre zu spielen.

    beosnders die anschlagtechnik auf der akkustischen und der e-gitarre unterscheiden sich grundlegend, wenn du nach zwei jahren klasisscher gitarre alle akkorde gut kannst und dazu noch zupftechnik, bringt dir das dann auf der e-gitarre garnichts und du kannst ganz von neuem lernen, mit pick zu spielen, abzudämpfen usw

    e-gitarre und klassische gitarre sind zwei verschiende instrumente, wie banjo oder gitarre, wenn du interesse hast, ein instrument zu lernen nimm dies auch!

    das hauptgegenargument ist der preis. e-gitarren sind teuer.

    eine weitere möglichkeit wäre mit einer westerngitarre zufangen, aber auch auf der klingen gespielte e-gitarren-techniken wie abdämpfen oder pinchs nicht gut. preislich nehmen die sich auch nix.

    ich kann auch LostLover nur wiedersprechen und rate dir davon ab, mit klassischer gitarre zu beginnen.
     
  15. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 28.06.07   #15
    E Gitarre...

    ich hatte damals den Fehler gemacht, dass ich mit Akkustik angefangen habe.
    Klar, gebracht hat es mir sicherlich auch einiges, aber das gleiche hätte ich mit der E Gitarre auch erlebt.

    Gruß
    Dime!
     
  16. Froz3n

    Froz3n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    9.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.07   #16
    Hi! Wenn du viel lieber e-gitarre spielen möchtest, nimm die e-gitarre. Wenn du die A-git nimmst wirst du es vll bereuen das du die E Git nicht genommen hast. E Git und A-git sind praktisch dasselbe außer dass es auf der E Git ein paar techniken mehr gibt. Wenn du E Gitarre dann spielen kannst, kannst du dann auch A-git spielen.
    Außerdem musst du nicht alles verzerrt auf der E-Git spielen du kannst auch auf den Clean Kanal gehen (Wie einige es schon gesagt haben) und du hast den (fast) selben Effekt wie auf ner A-git.
    Glaub mir ich musste die selbe Entscheidung treffen, und ich hab die E-Git ausgewählt und bereue es bis heute nicht, obwohl Akustische auch gut klingen.
     
  17. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 28.06.07   #17
    Klassische Gitarre und Akustische Gitarre sind nicht notgedrungen das Gleiche !
    Wer das nicht erkennt, sollte sich hüten andere als "dumm" hinzustellen, bloß weil sie eine andere Meinung haben.
    A.
     
  18. Froz3n

    Froz3n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    9.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.07   #18
    ja sind nicht das gleiche, war nen dummer satz von mir, ich meinte darunter nur die spielweise bzw art
     
  19. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 28.06.07   #19
    E- und A-Gitarren sind im Grunde genommen vollkommen verschidene Instrumente, die ausser dem Saiten/Bundsystem nicht viel gemein haben. Da könnte man genauso sagen das Keyboard und Klavier fast das selbe ist, oder Buschtrommeln und ein Drumset...
     
  20. rog_72

    rog_72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    669
    Erstellt: 28.06.07   #20
    Hallo - irgendwie wird der Threadersteller wohl eher mehr verwirrt sein als vorher. Mal ein paar Punkte:

    - eine E-Gitarre kann man auch clean spielen (sogar unverstärkt - wobei dies dann meistens nicht so gut klingt)
    - auf einer E-Gitarre kann man ALLES spielen, was man auf einer Akkustischen auch kann
    - auf einer E-Gitarre kann man auch Zupftechniken anwenden (nicht so verbreitet - die meisten spielen mit Pick - aber das ist kein Muss...)
     
Die Seite wird geladen...

mapping