E gitarre richtig greifen

von electronic moe, 25.10.06.

  1. electronic moe

    electronic moe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    13.11.06
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.06   #1
    Ich hab mal ne schnelle Frage undzwar Zur Greiftechnik einer e-Gitarre. Wenn ich auf der E-Seite Greife drücke ich die Seite nicht mit voller Kraft runter, wenn ich dies aba doch tue verändert isich der Ton ein wenig, welcher ist denn nun der wirklich richtige Ton , muss ich die Seite weirklich mit voller Kraft auf den Griffbrettboden drücken? (ist ganz schön anstrengen!)
    Danke
     
  2. .:buLLi:.

    .:buLLi:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    561
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    269
    Erstellt: 25.10.06   #2
    Der "richtige" Ton ist der, wenn du nicht mit aller Kraft raufdrückst, denn wenn du etwas doller raufdrückst, veränderst du die Tonhöhe. Ist das gleiche, wie wenn du die Saite Bendest. :)
     
  3. electronic moe

    electronic moe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    13.11.06
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.06   #3
    Wenn ich das dann rihctig verstehe muss ich wenn ich jetz z.b ein Powerchord spiele , volle Kanne draufdrücke so das alle seiten den "Boden" berühren? Oder reicht es wenn die Seite die "Bundabtrennungen" berührt?
    Die Site müsste also sich richtig runterbiegen?

    danke
     
  4. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 25.10.06   #4
    Nein, die Saiten müssen nur die Bundabtrennungen berühren.
     
  5. electronic moe

    electronic moe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    13.11.06
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.06   #5
    achso und nochwas ich hatte lange Zeit Konzertgitarrenunterricht und mein Lehrer meinte immer Greif so nahe wie möglich am unteren Bundende. Da ist es aba bei der E-Gitarre fast unmöglich die Seite ganz runterzudrücken, am einfachsten wäre es ja da genau in der Mitte vom Bund.
     
  6. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 25.10.06   #6
    Man muss genau mit so viel Kraft drücken, dass der Ton sauber erklingt, auf keinen Fall mehr! Das ruiniert nicht nur das Griffbrett, sondern ganz besonders die Bundstäbchen (bei Bendings ist das noch schlimmer).

    Ja, man sollte immer so nah wie möglich am Bundstäbchen greifen. Und das ist sehr gut möglich, wenn man nicht ganz runterdrückt, was man sowieso auf keinen Fall tun sollte!
     
  7. electronic moe

    electronic moe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    13.11.06
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.06   #7
    @pete: Ach so alles klar ich hab schon ein Schock gekriegt, spiele eigentlich schon länger Gitarre aba eben is mir irgendwei aufgefallen das die E Seite wenn ich sie Greife immer knartscht, dann dacht ich irgendwei das ich sie vielelicht doch ganz runterdrücken muss , weil bei ner akustik is das ja nich das Problem. Komisch is aba das die Seite trotzdem knartscht obwohl ich sauber greife.
     
  8. electronic moe

    electronic moe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    13.11.06
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.06   #8
    als wenn die Sieten zu nah über dem Grifbrett wären , weil es knartscht nur wenn ich halt n bissl doller spiele. Kann das sein?
     
  9. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 25.10.06   #9
    "Knartschen" ist ziemlich unkonkret. Geht das vielleicht etwas genauer?
     
  10. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 25.10.06   #10
    such ma nach "saitenlage" und "schnarren" im forum und bei google. meine basssaiten schnarren auch ein bisschen wenn man dolle reinhaut, aber ich find es klingt gut :p

    @ klabauter: er meint das geräusch, das man kriegt wenn die saiten zu nahe am griffbrett sind. Wenn sie stark schwingen, berühren sie dann regelmäßig das Griffbrett, so dass es zum Schnarren kommt.
     
  11. electronic moe

    electronic moe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    13.11.06
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.06   #11
    yo danke für die antworten.... ja geanu das geräusch was korittke beschreibt mein ich "schnarren" wäre wohl die bessere beschreibung gewesen:D
     
  12. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 25.10.06   #12
    Mein Gott, wieviel Kraft benutzt du bitteschön? ;) Locker bleiben, man kann Saiten auch ohne wirklich spürbaren Kraftaufwand runterdrücken.
     
Die Seite wird geladen...

mapping