E-Gitarren FX-Boards - ausgewählte Funktionen auch mit Westerngitarren verwendbar?

von rush2112, 22.10.06.

  1. rush2112

    rush2112 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    28.10.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.06   #1
    Hallo zusammen!

    Folgende Situation:

    Derzeit bin ich in einer Austropop-Band aktiv - Gesang und Westerngitarre "unplugged".
    Dazu verwende ich derzeit als einziges Effektgerät das BOSS CH-1.
    Sozusagen "nebenbei" spiele ich E-Gitarre - derzeit nur zum Jammen und für Demoaufnahmen (über einen Gitarren-Amp) - jedoch bald vielleicht in meiner 2. Band (Rock'n Roll, Rock) zeitweise als Rhythmus-Gitarrist (dzt. nur Gesang).
    Ausserdem möchte ich mich gerne mit Recording und Komposition am PC beschäftigen (werd mir höchstwahrscheinlich das Cubase System/4 mit Audiointerface zulegen).

    Für das Recording bzw. für die Arbeit als Rhythmus-Gitarrist benötige ich jedenfalls endlich mal ein Effektgerät. Für den Anfang hab ich mir gedacht, wäre sowas wie das Zoom G2.1u völlig ausreichend.

    Und dann kam mir die "glorreiche" Idee, einige Funktionen eines solchen Multi-FX auch mit meiner Westerngitarre verwenden zu können:
    - Volume-Regelung per Exp.-Pedal (z.B. für Soli)
    - integrierter Tuner
    - evtl ein bisschen Hall dazu (Chorus wahrscheinlich doch besser dem dem CH-1 überlassen))
    - Ersatz für die Anschaffung einer DI-Box ? (bisher bin ich mit der Westerngitarre immer direkt übers CH-1 ins Mischpult der PA - bitte schlagt mich deshalb nicht)
    - Aktivierung des Amp/Speaker-Modeling sinnvoll ?

    Kann das (ohne grössere Qualitätseinbussen) funktioneren?

    Für Tipps wäre ich sehr dankbar.
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 22.10.06   #2
    Gewisse Effekte kann man eigentlich ohne Probleme für alle Gitarren verwenden. Kompressor (ich kenn gar keinen speziell für Akustikgitarre), Hall (auch wenn Boss in seinen AD-Geräten angeblich speziellen Akustikhall anbietet, kann ich da nichts besonderes dran entdecken, was anderer digitaler Hall nicht könnte), Delay, Chorus.....geht eigentlich alles. Der CH-1 ist ja übrigens auch klassischerweise ein E-Gitarren-Chorus.


    Ampmodeling ist aber eher nix. Das würde ich bei Akustikgitarre dann lieber ausmachen bzw. auf Fullrange stellen, wenn es sowas gibt.
     
  3. Chad Savage

    Chad Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 22.10.06   #3
    ich habe mal eien Irish Folk band erlebt die auf westerngitarren, telecastern und mandolinen gespielt haben und für effekte ein boss GT-8 eingesetzt haben. also für alle gitarrentypen. haben halt nie nen verzerrer benutzt, sondern nur die effekte. und der klang war wirklich gut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping