E-Gitarren mit 16" Fretboard Radius gesucht [Handprobleme]

von zartbitter, 02.05.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. zartbitter

    zartbitter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.09
    Zuletzt hier:
    13.04.18
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    428
    Erstellt: 02.05.16   #1
    Hallo zusammen,

    ich kämpfe jetzt schon länger mit Schmerzen in den Fingergelenken (links). Teilweise über Tage und Wochen hinweg. Erst seit kurzer Zeit bin ich schlauer geworden:

    Ich habe von zwei Gibsons mit 12" Fretboard Radius zurück auf Fender gewechselt. Einmal mit 7,5" Radius - da hatte ich nach einigen Proben und Gigs tierische Schmerzen in den Fingergelenken. Daraufhin habe ich zu einer Fender mit (zufälligerweise) 9,5" Fretboard Radius gewechselt. Hier sind die Probleme minimal besser geworden. Da wir aber aktuell auch sehr viel am Spielen sind, ist der Schmerz stetig da. Selbst nachdem ich eine Pause eingelegt hatte und Besserung da war kam der Schmerz beim Spielen wieder. Lustigerweise gab es da eine Gitarre auf der ich immer spielen konnte, ohne jegliche Schmerzen. Eine von meinen Akustischen - seltsam. Ebenso war ich im Laden testen, was mir keine Schmerzen bereitet. Auch wenn ich dünne Hälse hasse (mag eher den Baseballschläger) waren es meist irgendwelche modernen Klampfen mit denen es meiner Hand gut ging. Aber das konnte es nicht sein, da ich zwischenzeitlich auch Gitarren mit etwas dünneren Hälsen hatte.

    Letztlich habe ich mir dann die Specs der besagten Akustischen angeschaut. 16" Fretboard Radius. Aha ok, bei Warmoth geschaut http://www.warmoth.com/Guitar/Necks/Radius.aspx - Alles klar. Wenn ich so zurück denke, an Klampfen die mir nicht weh taten beim Testen, sind das genau solche Gitarren mit einem sehr flachen Griffbrettradius (12" aufwärts).

    Und hier benötige ich Eure Hilfe: ich suche nun eine Gitarre mit einem möglichst flachen Griffbrettradius. Vorzugsweise 16" oder 12" aufwärts. Der Preis spielt bis 2500 Euro keine Rolle. Optik...wäre ich eher für klassisch, nehme aber auch was Modernes in Kauf, wenn es garnicht anders geht.
    Soweit mir bekannt, trifft das meistens diese modernen Heavy Gitarren, oder? Ibanez (12"), Jackson (durchaus auch mal 16"), EVH (compound 12-16")....Das Suchen ist hier wirklich sehr mühsam, da oft die Specs nicht dabei stehen etc - vielleicht hat jemand spontan ein paar Vorschläge.

    Vielen Dank für Eure Hilfe,
    Z
     
  2. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 02.05.16   #2
    Schau dir mal die Caparisons an.
     
  3. MS Raz

    MS Raz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.14
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    209
    Ort:
    St.Veit a.d. Glan / Kärnten
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    896
    Erstellt: 02.05.16   #3
    Hey,

    Ja mit Jackson und so würdest du schonmal richtig liegen die bauen gerne von 12" auf 16". Zumindest nach meinem Wissen.
    Mir würde spontan 1 einfallen was in etwa deine Richtung wäre und nicht allzu Heavy geht:
    https://www.thomann.de/at/jackson_adrian_smith_sdx_mn_sw.htm?ref=search_rslt_Adrian+Smith_287217_0

    Auch die hier könnte man sich mal ansehen:
    https://www.thomann.de/at/chapman_g...287217_0&sid=a229db013fa1b7abc31300db498ff7a6

    Wenns zumindest nicht gleich über die strenge schlagen soll, aber würde aufjedenfall mal ein paar davon antesten empfehlen können wird hier viel aber was dir am besten liegt musst du mal in die Hand genommen haben.
    Ich würde aber auch mal mit nem Arzt über die Schmerzen in de Hand reden, falls nicht schon geschehen, vielleicht ist ein flacher Griffbrettradius nur ne Übergangslösung.
     
  4. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 02.05.16   #4
    Was sagen Arzt und Gitarrenlehrer zu der Thematik?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Garfield1978

    Garfield1978 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.11
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    464
    Ort:
    Zorneding (bei München)
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    179
    Erstellt: 02.05.16   #5
    Oder sowas hier.
    Wolfgang Special T.O.M VWH http://tinyurl.com/h5p72t8
    Hat nen compound Radius von 12-16 Zoll.
    Gibt es auch mit Floyd Rose.
     
  6. zartbitter

    zartbitter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.09
    Zuletzt hier:
    13.04.18
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    428
    Erstellt: 02.05.16   #6
    Hallo zusammen,

    Danke für die Empfehlungen bin schon am schauen :)

    Arzt bzw. Orthopäde sagt es wären Ermüdungserscheinungen aufgrund von eben nicht passender Haltung für mich. Röntgenbild nichts Beunruhigendes ergeben. Gitarrenlehrer gibts nicht - Proberaumnachbar (Gitarrenlehrer) hat sich aber auch mal meine Technik/Handhaltung angeschaut - alles in Ordnung.

    Die EVH Wolfgang (Special) mit Floyd hatte ich vor ca. 2 Wochen in den Händen. Die hat sich vom Hals und Griffbrett gut angefühlt - so in die Richtung könnte es gehen. Wobei mir da die Hardware sehr "wabbellig" vorkam (Potis etc müsste man wohl tauschen).

    Ich suche ja auch hier nicht "die" Gitarre, sondern Anregungen welche Hersteller/Modelle die Specs mit sich bringen (vielleicht welche, die ich auch noch nicht kenne:))

    Viele Grüße und Danke,
    Z
     
  7. Fatman89

    Fatman89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.16
    Zuletzt hier:
    31.10.17
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    120
    Erstellt: 02.05.16   #7
  8. zartbitter

    zartbitter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.09
    Zuletzt hier:
    13.04.18
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    428
    Erstellt: 02.05.16   #8
    Danke! Schechter hat wohl ein paar Modelle um die 14" die garnicht mal so extrem schlimm aussehen :) Auch Chapman Guitars wäre mal einen Besuch bei Thomann Wert!
     
  9. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 02.05.16   #9

    Danke - eigentlich wollte ich genau das hören. :)


    Ermüdungserscheinungen... hast du länger pausiert?




    Zur eigentlichen Gitarrenfrage:

    Superstrat (Charvel/Jackson/Ibanez/ESP) ist sicher schon mal die grobe Richtung. Leider habe ich gerade keine Empfehlung für exakten 16" Radius zur Hand, weiss aber, dass die Charvel Pro Mod HT ebenfalls einen 12"-16" Compound-Radius aufweist.







    HTH
    :hat:
     
  10. zartbitter

    zartbitter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.09
    Zuletzt hier:
    13.04.18
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    428
    Erstellt: 03.05.16   #10
    Danke, Charvel wollte ich antesten vor einigen Wochen wurde mir aber direkt vor der Nase weggeschnappt ausm Ständer im Shop *lach - sollte ich wohl nochmals versuchen.

    Da ich ziemlich das Gefühl habe, dass die flachen Griffbretter eher bei den "Metal-Klampfen" angesagt sind, hab ich mal die Jim Root Modelle gecheckt (z.B. Tele) - hier haben wir einen 12" Radius...vielleicht mal antesten. Das EMG Zeug müsste natürlich raus + paar weitere Modifikationen.

    Gerade überlege ich mich aber eventuell auch mal nach einem Hals umzusehen für eine Strat (falls sich Klampfentechnisch nichts passendes finden sollte)
     
  11. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.801
    Kekse:
    11.810
    Erstellt: 03.05.16   #11
    Schon mal daran gedacht, sich bei Warmoth etwas zusammen zu stellen? Da hat man alle möglichen Optionen zur Auswahl und bekommt Fender Customhop-Niveau.
     
  12. Switchheero

    Switchheero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    5.225
    Erstellt: 03.05.16   #12
    Alle Ibanez RGs haben doch 16", meine ich.
    Sieht zwar nicht klassisch aus, aber kann alles von Funk-Metal. Und optisch schon ne Ikone. Für 2500 EUR gibts sogar J.Customs...traumhaft.
     
  13. Deltablues

    Deltablues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    794
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 03.05.16   #13
    Warum nimmst du nicht wieder eine Gibson?
     
  14. zartbitter

    zartbitter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.09
    Zuletzt hier:
    13.04.18
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    428
    Erstellt: 03.05.16   #14
    Richtig, an Warmoth dachte ich auch...nachdem so zu 100% keine dabei ist.

    Gibson nehme ich nicht wieder, da mir Fenderartige Gitarren eher zusagen. Knackiger im Ton, formbedingt angenehmer für mich (Strat/Tele), Gewicht angenehmer, längere Mensur (gefält mir pers. etwas besser als die kurze GIbson Mensur).

    @Stratz & @Switchheero Mist, ihr habt beide garnicht unrecht und ich habe falsch recherchiert. Die RG Serie hat wohl einen Radius von 430mmR - dies sohl wohl 17" entsprechen (laut meiner Recherche). Die JEM Serie (die ich beim Antesten sehr angenehm empfand) hat 400mmR - dies entspricht wohl genau den 16".

    Die J Customs sind mir neu ... kann man sich diese Gitarren im "Ibanez Custom Shop" nach Belieben zusammenstellen oder interpretiere ich dies falsch?

    Vielen Dank schonmal bis hierher, eine große Hilfe!
     
  15. Switchheero

    Switchheero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    5.225
    Erstellt: 03.05.16   #15
    Ja du kannst dir eine J.Custom nach belieben bauen, was aber dann doch teurer als 2500€ wird. Manche Shops haben aber auch immer mal welche im Programm. So auch der T. Minimal teurer als dein Budget. Aber meine Traumgitarre...ich spiele "nur" die RG550er für den "hard working musician" :D Sprich das gleiche in "unschön".
    https://www.thomann.de/de/ibanez_rg8570z_bbe.htm?ref=search_rslt_j.custom_383321_0
     
  16. Christof Berlin

    Christof Berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Schweden
    Zustimmungen:
    548
    Kekse:
    6.914
    Erstellt: 03.05.16   #16
    Musicman Petrucci vielleicht?
     
  17. straighteight

    straighteight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    1.001
    Erstellt: 03.05.16   #17
    15 Zoll für die "normalen" + BFR + JPX
    17 Zoll für Majesty's und JP 13
    20 Zoll bei den XI und 12
     
  18. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 03.05.16   #18

    Anstelle von Warmoth ist vor Ort (bei euch) Rockinger immer eine Alternative.

    Schreib' die vielleicht mal an und frag' nach einem 16" Hals...



    :) :hat:
     
  19. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 03.05.16   #19
    Also wenn du dir bei Warmoth eine Gitarre mit Lackierung und Hals nach eigenem Gusto konfigurierst wird man ohne Hardware je nach Finish und gewünschte Besonderheiten für Hals bis zu 1200$ los ... (da kommt natürlich dann noch Steuer und Zoll drauf, je nach Konfiguration ist es aber auch durchaus günstiger) ...ich habe selbst noch keine aus Warmoth-Parts bestellt (sollte ich wirklich vlt mal tun), allerdings hatte ich schon das Vergnügen (und ich muss wirklich sagen Vergnügen im wahrsten Sinne des Wortes) drei Gitarren aus Warmoth-Parts in die Hände zu bekommen. Die Verarbeitung war bei allen dreien makellos und da merkt man wirklich, dass Warmoth höchsten Anspruch an die Qualität ihrer Parts legt ... Das ist Customshop Niveau!

    Und man kann da eben auch aus sehr vielen Varianten des Halsshappings wählen ... das ist wunderbar :D
     
  20. theogonia

    theogonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.09
    Zuletzt hier:
    25.01.18
    Beiträge:
    3.379
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    1.086
    Kekse:
    7.213
    Erstellt: 03.05.16   #20
    Bei dem Budget bekommst bei Warmoth schon edle Parts.
    Würde da mal bei den "In Stock" Bodys schauen.
    Den Rest kann an sich dann ja zusammenkonfigurieren wie man es braucht.
    Habe selber 2 Hälse von Warmoth.
    Beide sind super. Zusätzlich zu. Halsprofil kann man seine Lieblings Bundstärke, Halsbreite wählen. Für 20$ bekommt man stainless steel Bünde.
    Die sind Top
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping