E- oder A-Gitarre besser für den Anfang?

von Argh, 19.02.05.

  1. Argh

    Argh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 19.02.05   #1
    Hi Leute!

    Ich bin recht neu hier und stecke im Moment ziemlich in der Klemme:
    Ich möchte Gitarre spielen lernen und möchte mir zum Geburtstag (in etwa zwei Monaten) ein demenstprechende Instrument wünschen. Das Problem: Ich weiss nicht so recht, ob ich nun mit einer elektrischen oder doch besser mit einer akustischen Gitarre anfange soll. Ich höre ständig verschiedenste Argumente für und wider eines der beiden Instrumente. Mein Grossvater, der früher selbst einmal Musiker war, empfiehlt mir deutlich eine akustische Gitarre, da man seiner Meinung nach auf einer E-Gitarre nicht anfangen sollte.
    Ich zähle mal die wichitigsten Für- und Wider-Punkte in meinem Fall auf:

    FÜR Akustik-Gitarre:
    + ein professioneller Gitarrenlehrer gibt in diesem Jahr Gruppen-Kurse in der Nähe - leider nur für A-Gitarren-Anfänger
    + wesentlich günstiger als E-Gitarre
    + kein Verstärker nötig

    FÜR E-Gitarre:
    + praktisch alles was ich höre(hauptsächlich Progressive Metal à la Spastic Ink oder Spiral Architect) und in deren Richtung ich mich auch musikalisch entwicklen will, ist hauptsächlich für die E-Gitarre geeignet.

    Tja, am allerliebsten würde ich natürlich (kommt ja rüber, denke ich) mit einer E-Klampfe anfangen, aber neben den genannten Punkte höre ich ständig aus meiner Familie (also meine Opa und meiner Mutter, die früher A-Gitarre spielte - beides nicht gerade Metal-Fans... :rolleyes: ), dass es keinen Sinn mache, mit einer E-Gitarre anzufangen, zumal ich ja noch nicht einmal weiss, ob sich das Ganze am Ende durchziehe (wobei ich sagen muss, das ich schon immer sehr musikalisch war, aber noch keinen wirklich intuitiven Weg gefunden habe meine musikalischen Ideen - die wie gesagt eher Richtung Prog Metal gehen - aus meinem Kopf zu bekommen)

    Wenn ich mir letztendlich eine E-Gitarre holen würde, würde es wohl eine - hier im Forum öfter empfohlene Yamaha PAC-112 M - (oder auch Pacifica genannt) sein.

    Oh, und eine Frage noch: kann man so eine E-Klampfe an jeden beliebige Verstärker anschliessen? Wir haben hier noch einen alten RFT-Stereo-Anlagen-Verstärker aus DDR-Zeiten herumstehen...

    Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mir bei meiner Entscheidung helfen würdet.

    mfg
    Andre
     
  2. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 19.02.05   #2
    Wenn Du E-Gitarre spielen willst fängst Du mit der E-Gitarre an, wenn Dein Hauptziel die akustische Gitarre ist fängst Du mit der an.

    Also wird in Deinem Fall wohl die E-Gitarre am meisten Sinn machen.

    Die Yamaha Pacifica Serie ist ganz ordentlich und Du kannst die eine ganze Weile spielen.

    RAGMAN
     
  3. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 19.02.05   #3
    wie sieht's denn mit deiner finanziellen lage aus? wenn du ca. 400€ zur verfügung hast, kannste gut in eine E-Gitarre + Amp investieren. vor allem wenn du dir ziemlich sicher bist, dass du das auch durchziehst... dabei muss ich dir aber noch was sagen: spastic ink sind technisch extrem aspruchsvoll! bis du so gut spielen kannst wird locker nen jahrzehnt vergehen. also bilde dir nicht ein in nen paar monaten lieder von denen nachspielen zu können. wenn du nämlich mit so einer vorraussetzung ans gitarre spielen rangehst, wirst du ziemlich fix die lust verlieren. ansonsten: wenn du wirklich in metal richtung gehen willst und dir da auch sicher bist, dann würde ich mir das mit der pacifica nochmal überlegen und mir als alternativen mal günstige ibanez und esp-ltds ansehen. ne epiphone sg kann auch nicht schaden und jackson sind im unteren preissegment wohl auch sehr gut.
    das mit dem verstärker weiß ich nicht. aber ich denke mal wenn's gehen sollte, wirds ziemlich bescheiden klingen. zerre kriegst du damit jedenfalls nicht hin.

    MfG
     
  4. scabdooBA

    scabdooBA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Regensburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 19.02.05   #4
    also was ich so jetzt immer gehört habe, sollte man immer mit einer a-Gitarre anfangen. (für muskelbildung, hornhaut ..... Grundlagen hald)
    obs stimmt weis ich nicht
    ich persönlich habe auch mit a-git angefangen und hab auch jetzt noch immer unterricht. nebenbei spiel ich dann auch e-gitarre (würd sagen im verhältniss 50:50).
    also ich persönlich würde dir empfehlen mit ner a-gitarre anzufangen ;)
     
  5. Argh

    Argh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 19.02.05   #5
    Also meine finanzielle Schmerzgrenze liegt bei ca 300 € (ich könnte höchsten Versuchen meine Verwandten noch ein wenig zu betratschen, aber auf 400 € zu kommen dürfte sehr schwer werden).

    Zu der Sache mit Spastic Ink: ich gehen nichtmal davon aus, dass ich jemals soweit kommen werde ;), mir geht aus eigentlich gar nicht darum Songs nachzuspielen (mal abgesehen vom Übungenzweck oder einzelnen Passagen) - ich möchte am Ende gern selbst kleinere Sachen erschaffen, auch wenn es nur Klimpereien sind. Ich spiele auf dem PC schon seit ein paar Jahren mit einem Tracker herum und stelle mir im Zusammenspiel mit einem echten Instrument interessante Übungsmöglichkeiten vor - so brauche ich beispielsweise kein Metronom und kann quasi eine komplette Band zussammenbasteln, was die Motivation, dann mit der Gitarre das selbst gebastelte Zeug nachzuspielen noch ein wenig steigern dürfte - abgesehen dass ich auch gleich noch besser Noten lesen lerne.
     
  6. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 19.02.05   #6
    Muskeln und Hornhaut bekommst Du auf einer E-Gitarre auch. Im übrigen braucht man kaum Kraft zum spielen. Was man sich als Anfänger an Kraft aufgebaut hat wird man später nicht mehr verwenden und nur mit recht wenig Kraftaufwand spielen. Es geht vielmehr um die Koordination und Gelenkigkeit der Finger.

    Die Grundlagen sind auf beiden Instrumenten identisch! Die Noten und Akkorde bleiben ja an den gleichen Stellen und die Theorie ist Stilübergreifend gleich wichtig.

    Es sind trozdem zwei völlig verschiedene Instrumente mit jeweils verschiedenen Einsatzgebieten.

    Solche Diskussionen gibt es beim Bass ja auch nicht, oder wer hat mit einem Akustikbass oder gar einem Kontrabass angefangen???
    Oder anstatt mit einem Schlagzeug erst mit Klanghölzern und Triangel um die Grundlagen der Ryhtmik zu erlernen???


    RAGMAN
     
  7. bizkit_the_sam

    bizkit_the_sam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    29.08.05
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #7
    Also bei mir war das so!!
    Ich hab mit ner e-gitarre angefangen und wollte nach 1 jahr oder so unberdingt eine Akustische gitarre!

    ICh kenn en freund von mir der hat mit ner Akustischen gitarre angefangen und wollte dann ne e-gitarre spieln!

    Ich rate dir fang erst mit ner Aukustischen gitarre. Wenn du mit ner e-gitarre anfängst wird dich die akustische gitarre immer im kopf sein, und wirst schließlich eine kaufen müssen
     
  8. math

    math Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    rendsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #8
    naja...glaub ich eher nicht. ich guck meine a-gitarren nur noch mit dem ar.... an seitdem ich meine e-gitarre hab.was bringt mir ne a-gitarre wenn ich sowieso nur metal spielen will?
     
  9. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 19.02.05   #9
    das liegtd aran, dass du irgendwann mekrst das du doch irgendwie den klang einer akustischen vermisst, abe rdann kaufst dir eine dzau, denn: E-Gitarre bleibt E-Gitarre bleibt E-Gitarre kommt beim wunsch nach E-Gitarre zuerst!
     
  10. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 19.02.05   #10
    also das einzige was mir jetzt einfällt, das am anfang ne A-Gitarre besser ist, ist der preis und das breitere griffbrett. beim preis kann man nix machen. entweder man hat die kohle oder eben nicht. das schmalere griffbrett kommt bei dir dann eh irgendwann, da du ja wenigstens später 100%ig E-Gitarre spielen willst. also kannste auch direkt damit anfangen und musst dich später nicht dran gewöhnen weniger platz zu haben.
    das ist ja wohl mal kompletter bockmist. wenn er mit ner A-Gitarre spielen lernt, wird ihm die E-Gitarre immer im kopf sein, wie du's so schön ausdrückst und dann wird er sich genauso ne stromgitarre kaufen müssen. is jacke wie hose. vor allem die E-Gitarre ist jetz schon in seinem kopf.

    MfG
     
  11. PhilipH.

    PhilipH. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Lgz bei N
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    584
    Erstellt: 19.02.05   #11
    ich hab mit a git angefangt, was auch sehr sinvoll war.
    allerdings war es etwas blöd: ich konnte schon halbwegs vernünftig greifen, aber den wechselanschlag usw musst ich mir erst noch angewöhnen.
    und man muss sich auch einiges was man sich bei der akustischen angewöhnt hat wider abgewöhnen(sagt mein git-lehrer und er hat recht;) )
     
  12. Anonymous

    Anonymous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    29.05.05
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 19.02.05   #12
    E-Gitarre:
    + Kannst schneller einfache Sachen spielen, die sich gut anhören
    + Musik alleine wird schnell mal langweilig, und für ne Band ganz klar E-Gitarre
    + E-Gitarre ist einfach viel cooler :wink:
    - Teuer
    - Macht süchtig
     
  13. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 19.02.05   #13
    - verbraucht strom und schadet somit unserer umwelt...




    HAHAHAHAHAHAHAHA!!!!!! :p
    sorry :rolleyes:
     
  14. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 19.02.05   #14
    HI

    Wenn du so oder so E-gitarre lernen willst dann kannste auch damit anfangen. Hab ich auch so gemacht. Allerdings hab ich mir später noch eine A zugelegt was das üben aktiv etwas vereinfacht hat mit dem breiteren Griffbrett und der meiner Meinung nach geringeren Schnarranfälligkeit, denn es ist schon frustrierend wenn du am Anfang noch beim schnelleren Umgreifen undauber bist und es schnarrt daher an allen Ecken und Enden, aber wenn du eh n musikalischer Typ bist sollte das net so das Problem sein.

    Aaaaber das ganze mal finanziell gesehen, was bei dir ja scheinbar das größere Problem ist. Wenn du dir jetzt als erstes ne billige Egitarre kaufst mit nem verstärker ist das am Anfang geil zum verzerrt spielen und so, aber irgendwann wird dir der Sound nicht mehr reichen und dann willst du ne teurere haben. Gleich am Anfang ne gute kaufen scheint ja etwas schwierig, also kannsts doch auch so machen:
    Auf ner Akustischen lernen schadet nicht. So kannst dir ja auch eine günstige Akustikgitarre kaufen und darauf üben und ein paar Monate sparen, so siehst du ob die Gitarre spielen wirklich liegt und du das weitermachst, udn dann kaufst dir gleich etwas besseres vom Egitarrenmarkt. Denn es ist ja eigentlich so üblich, man kauft sich von allem was man hat ne gitarre und wenn man dann ne bessere will hat man keine Kohle, oder nur soviel, um sich eine etwas bessere zu leisten, aber nicht die die man eigentlich will.

    Kannst dir ja mal so durch den Kopf gehen lassen obs jetzt gleich E sein muss, oder ob mit A anfangen weil billiger und dann später wenns gefestigt ist und mehr geld da ist richtig auf E umsteigen nicht vielleicht besser wäre.

    Definitiv falsch ist keiner der beiden Wege.
     
  15. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 19.02.05   #15
    Wer sagt denn das jemandem dem es keinen Spaß macht A-Gitarre zu spielen vielleicht doch Spaß daran hat E-Gitarre zu spielen??

    Ich spiele seit Jahren zu 99 % nur noch E-Gitarre und kram ein oder zwei mal im Jahr meine A-Gitarre raus?

    Die Instrumente sind einfach zu verschieden....

    RAGMAN
     
  16. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 19.02.05   #16
    okay also nochma zu den finanzen. du willst dir die gitarre ja in 2 monaten zum geburtstag wünschen. das heißt du wirst wahrscheinlich selbst nicht viel geld dafür ausgeben(können). daraus schlussfolgere ich, dass die nächste möglichkeit für dich von A- auf E-Gitarre umzusteigen wohl weihnachten ist... von april bis dezember sind 8 monate (+/- etc...). naja also musst du wissen. ich an deiner stelle würde jetzt in ne vernünftige einsteigergitarre investieren und nen kleinen amp, der nix taugen muss. gibt im musicstore glaub ich nen laney für 69€. wär jetzt das billigste was mir einfällt. zum anfangen reicht das aber und zu weihnachten, wenn du vielleicht auch selbst ein bisschen dazu gespaart hast, kannste dir nen gescheiten amp holen, mit dem du auch ne probe inner band bestreiten kannst... also so würde ich das machen. hast dnn nur deine nächsten beiden schenktagfeste mehr oder weniger ausgeschöpft...

    MfG
     
  17. Argh

    Argh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 19.02.05   #17
    Erstmal danke für die vielen und schnellen(!!!) Antworten!

    Also in Sachen Verstärker hätte ich da an den Roland Micro Cube für 95 Euronen gedacht. Da ich vielleicht bereits anfang des nächsten Jahres studieren werde - bzgl. Um(her)ziehen würde sich so ein handlicher Kasten veilleicht ganz gut machen.

    Nochmal zur Yamaha Pacifica PAC 112: es gibt die Klampfe einmal in einer Ausführung mit Palisandergriffbrett und einer zum selben Preis mit nem Ahorn-Griffbrett das angeblich besser klingen soll, dafür aber weniger mögliche Farben... was meint ihr, bringt das Ahorn-Griffbrett irgendwas?
     
  18. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 19.02.05   #18
    also das griffbrett dürfte sich herzlich wenig auf den ton auswirken, der aus deiner gitarre kommt... ist ja nur nen 3mm dicker streifen holz... musste eben selbst wissen ob du mehr auf blond oder bruinette stehst ;)
    haste mal über ne andere gitarre nachgedacht?

    MfG
     
  19. Argh

    Argh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 19.02.05   #19
    Also naja, kannst du mir da ein Modell empfehlen? Ich kenne mich in Sachen Gitarren kein bisschen aus, hab die Idee, vielleicht ne E-Gitarre anstatt ner akustischen zu nehmen praktisch erst seit heut morgen :) . Soweit ich das hier sehen kann scheinen die GAX und GRG-Serien von Ibanez nicht allzu teuer zu sein, aber taugen die Dinger auch was? Was klingt denn an der Pacifica so "unmetallisch"?
     
  20. Dj_Ratte

    Dj_Ratte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 19.02.05   #20
    was auch mich mal interessieren würde: ist die epiphone les paul special 2 empfehlenswret?
     
Die Seite wird geladen...

mapping