E-Piano zum Lernen und Recorden

klaatu
klaatu
E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.630
Kekse
112.379
Ort
München
Hi zusammen,

da ich mit der Anschaffung eines E-Pianos liebäugle, hoffe ich bei euch hier auf ein paar Tipps. Das Teil sollte zum einen zum Erlernen des Instruments Klavier für meinen Sohn herhalten (wobei ich das noch mit der Klavierlehrerin ausdiskutieren muss, die nach den Erfahrungen von Bekannten nur ein "echtes" Klavier akzeptiert), andererseits möchte ich es für Home-Recording und zum selbst vertiefen verwenden.


Zitat von Keys-Fragebogen
(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
___ bis 2500 €
[ ] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: __________________________
[x] nein.

(3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
[x] Anfänger
[ ] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
Erstmal zu Hause, später evtl. auch auf der Bühne

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
Klavierersatz, Workstation für Band und Recording

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
alleine (alles mögliche), Band Blues + alle möglichen Rock Stilistiken

(7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
Klavier, Orgel, E-Piano

(8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
[ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
[ ] Gute Sounds
[x] Nur das Allerbeste!
[ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

(9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
[ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
[ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
[x] MIDI-Masterkeyboard
[x] Software-Klangerzeuger

(10) Welche Features sind die besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
[ ] Synthese / Soundbearbeitung
[ ] Sampling
[x] Sequencing
[ ] Begleitautomatik
[x] Masterkeyboardeigenschaften
[ ] Orgeldrawbars
[ ] Lesliesimulation
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges:

(11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[x] 88 (Standardgröße Klavier)

(12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
[ ] ungewichtet
[ ] (leicht-)gewichtet
[ ] Waterfall
[] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

(13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
transportabel, also ein Stage-Piano

(14) Sonst noch was? Extrawünsche?
__________________________________________________
 
Roon
Roon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
1.048
Kekse
4.598
hi
ich habe mal ein paar instrumente herausgesucht
kurze anmerkung:
das problem ist, dass du sequencing angegeben hast, weshalb man sich nicht mehr in der kategorie stagepiano bewegt.
desweiteren habe ich den punkt "softwareklangerzeugung" ignoriert, da ich fast sicher bin, dass es sich hierbei um ein missverständnis handelt.

und nun zu den vorschlägen:
http://www.musik-service.de/kurzweil-pc-3-x-prx395764181de.aspx
http://www.musik-service.de/roland-fantom-g-8-prx395762991de.aspx
http://www.musik-service.de/yamaha-motif-xs-8-prx395758845de.aspx

man könnte auch noch "korg triton (extreme)" erwähnen.

guck doch mal rüber und sag bescheid, ob diese instrumente die anforderungen theoretisch erfüllen würden
 
klaatu
klaatu
E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.630
Kekse
112.379
Ort
München
oops - Sequencing wollte ich eigentlich nicht unbedingt, hab wohl zu optimistisch die [x] verteilt. Am meisten liegt mir daran, ein möglichst realistisches Klavier Gefühl und Sound zu bekommen. Zweites Kriterium wäre dann eben für mich persönlich, das Ding evtl. mal als Stagepiano verwenden zu können, weshalb ich auf Transportierbarkeit und ein paar zusätzliche Soundoptionen (Hammond Orgel, Fender Rhodes) nicht verzichten möchte.

Du merkst, ich komm nicht so richtig aus der Keyboard-Ecke, drum verzeih mir bitte auch den Haken bei "Softwareklangerzeugung" - ich hatte die Abgrenzung wohl nicht ganz richtig erfasst. :)

Danke jedenfalls für deinen Input, wenn du den jetzt nochmal mit deinem neuen Wissen über meine Wünsche verfeinern könntest, wäre ich schon einen großen Schritt weiter.
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Stagepianos gibt es in großer Zahl und auch allen erdenklichen Qualitätsstufen. Mit 2500€ bist du da auf jeden Fall schon in der Königsklasse, in der man eigentlich nichts mehr falsch machen kann. Die Tastaturen sind top und auch die Klänge normalerweise. Allerdings haben die meisten Stagepianos eben doch den Fokus auf Klavierklängen. Man findet zwar auch alles andere häufig, aber eben nur in deutlich reduzierter Qualität (gegenüber den A-Pianos). Gerade, wenn du von Hammond-Sounds redest, wirst du diese in einem Stagepiano so ohne weiteres nicht in einer "allerbesten" Qualität finden. Ich sage das nicht, weil die Klänge schlecht sind, sondern nur, weil sie eigentlich immer schlechter sind als die Pianos, und das sollte dir bewusst sein.
Ansonsten sei noch erwähnt, dass du für ein Stagepiano natürlich auch Boxen brauchst, die man nicht unterdimensionieren sollte. Es macht keinen Sinn, wenn du für 2400€ ein Stagepiano kaufst, aber für 100€ Boxen, was leider auch immer wieder vergessen wird.

Grundsätzlich kommen für mich folgende Topmodelle in Betracht:
Kawai MP8II - sehr interessante Tastatur und geniale Masterkeyboardfunktionen, aber nur "okaye" sonstige Sounds
Roland RD700GX - ebenfalls großartige Tastatur, großartige Sounds aber meiner Ansicht nach komplizierter
Yamaha CP300 - eingebaute Lautsprecher und soweit ich mich entsinne eine eher kleine Auswahl von sonstigen Sounds
als etwas andere Alternative vielleicht noch das Kurzweil PC3x - hat großartige andere Sounds und ist wohl eines der flexibelsten Masterkeyboards am Markt (und ganz nebenbei auch noch der flexibelste Synthesizer), schwächelt beim A-Piano gegenüber den anderen ein wenig.

Soweit jedenfalls meine persönliche Einschätzung, die man natürlich nur teilen kann, aber nicht muss ;) Standardsatz: Den Besuch beim örtlichen Händler kann dir keiner abnehmen, denn nur du selbst kannst entscheiden, welches Gerät dir am besten liegt. Das liegt häufig garnicht so sehr an den Features, sondern viel mehr am Klangcharakter. Der eine schwört auf Roland, der andere auf Yamaha usw. und die Unterschiede sind tatsächlich da. Nur ein "besser" und "schlechter" gibts dabei eben leider (oder zum Glück?) nicht.
 
klaatu
klaatu
E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.630
Kekse
112.379
Ort
München
Bei den Boxen ist mir klar, dass da dann auch nicht gespart werden darf, soll das Endergebnis dem produzierten Klang gerecht werden. Ich werd mich aufgrund der Vorschläge mal persönlich überzeugen, was mir am meisten zusagt. Danke jedenfalls für die Tipps, die schon sehr hilfreich für mich waren.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben