E-saite schallt beim spielen mit

von MrGentlemen, 15.01.06.

  1. MrGentlemen

    MrGentlemen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 15.01.06   #1
    Hi zusammen,

    Bin neu bei euch und lese schon seit einiger Zeit mit.
    Will mich Kurz erstmal vorstellen.
    Ich heisse Denis, bin 25Jahre alt (jung) und Spiele seit dem 3.1.06 E-Gitarre, Um genauzusagen, eine Ibanez GRG 270 B mit dem Microcube.
    Vor einigen Tagen ist mir aufgefallen, dass die A-saite angefangen hat zu schnarren bzw wenn ich im 12. Bund gegriffen habe, die saite den Bundbändchen zwischen dem 13. und 14. bund berührt hat.
    Ich hab mich dann dran gemacht die saiten komplett neu zu stimmen.
    Dazu muss ich noch betonen dass ich Probleme mit den locking nuts hatte.
    Und zwar Wenn ich die seiten mit entspannten locking nuts gestimmt hatte, und ich die nuts dann wieder angezogen hab, dass die noten nicht mehr genau gestimmt haben (der zeiger, des stimmgeräts bleibt immer noch nicht in der mitte, sondern zappelt eher).
    Dann habe Ich Die seiten erneut gestimmt (mit losen locking nuts) und anschliessend die locking nuts angezogen und die gitarre fein gestimmt.

    Und nun zum eigentlichem Problem....
    Wenn ich die A-saite oder ne andere seite anspiele, spielt die E-saite bei mir immer minimal mit (Wenn ich ne saite anpiele und dann den finger auf die gerade angespielte saite lege, hört man die E-saite noch klingen)

    Habt ihr vielleicht ne Idee wie ich dieses Problem lösen könnte?
    Die suche hat mich nicht weiter gebracht.

    MFG
    Denis
     
  2. My_Friend_Jack

    My_Friend_Jack Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Zuhause, wo sonst?
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    748
    Erstellt: 15.01.06   #2
    Saiten die unerwünscht mitschwingen sollte man dämpfen ;) Also entweder mit dem Handballen der Schlaghand, oder indem du den Zeigefingerwenn du auf A greifst einfach die E-Saite mitberühren läßt. Oder du kannst den Daumen benutzen. In der Praxis sollte man halt das nehmen, was in der jeweiligen Situation am besten/ergonomischten funkioniert :)
     
  3. MrGentlemen

    MrGentlemen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 15.01.06   #3
    Danke für deine antwort, aber gibt es denn keine andere möglichkeit, das zu lösen?
    Würde das Problem gerne komplett beseitigen und fände es nicht wirklich gut, damit leben zu müssen.:rolleyes:
     
  4. Xyphelmuetz

    Xyphelmuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.04.10
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    48
    Erstellt: 15.01.06   #4
    also bei aufnahmen, wenn man keine offenen saiten braucht, wird oft eine socke oder etwas vergleichbares um den gitarrenhals am ersten bund gebunden, damit nur die gegriffenen saiten schwingen.

    aber was das generelle problem angeht, tja, sauber spielen und abdämpfen mit rechter und linker hand wie schon in post #2 beschrieben wurde.
     
  5. My_Friend_Jack

    My_Friend_Jack Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Zuhause, wo sonst?
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    748
    Erstellt: 15.01.06   #5
    Ja, da müssen sozusagen alle mal durch :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping