E-Saite schwingt mit. Ist das immer so?

von Pico2220, 12.07.07.

  1. Pico2220

    Pico2220 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich lerne seit relativ kurzer Zeit Bass Gitarre. Dazu haben ich mir einen Akustik Bass gekauft. Da ich schon mehrmals gehört habe, dass ein E-Bass doch viel einfacher zu spielen sein soll und auch viel besser klingt, und und und ... habe ich mir mal so ein Teil gemietet um das in aller Ruhe zu Hause ausprobieren zu können.
    Jetzt stell ich fest, das beim Spielen der A-Saite die E-Saite immer etwas mitschwingt, was sich meiner Meinung nach blöd anhört. Mein Akustik Bass macht das nicht oder nur so minimal, dass es mich nicht stört.
    Jetzt zur eigentlichen Frage:
    - Hab ich bei dem E-Bass einfach einen billigen Krüppel bekommen, der nichts taugt? (Angeblich soll das Teil 200 EUR kosten)
    - Ist das bei einem E-Bass einfach so? (außer man gibt 1000 EUR aufwärts aus)
    - Hab ich mit meinem Akustik Bass einfach Glück gehabt?

    Ich hoffe, die Spezialisten hier können mir weiterhelfen.

    Andreas
     
  2. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 12.07.07   #2
    Das ist eine Frage der Spieltechnik. Du musst die E-Saite abdämpfen. Entweder mit der Greifhand oder mit der Anschlagshand.

    Bei 'nem E-Bass schwingen Saiten grundsätzlich länger und lauter, da die Schwingungen nicht so schnell abgedämpft werden, wie beim Akustik-Bass.

    Bei einem Bass für 1000,- EUR wird das ,,Problem'' wahrscheinlich eher noch schlimmer. ;)

    Gruesse, Pablo
     
  3. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 12.07.07   #3
    Stütz einfach die Anschlaghand auf der E-Saite ab, wenn Du die A-Saite spielst.

    Das Saitenabdämpfen ist Bestandteil so ziemlich jedes E-Bass-Workshops. Such einfach mal in den entsprechenden Foren oder per Google nach dem Thema. Da findet sich einiges, z.B. hier.
     
  4. Pico2220

    Pico2220 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.07   #4
    Vielen Dank für die Antworten. Das hilft mir schon weiter.
    Da werde ich wohl noch einiges an Zeit investieren müssen.

    Andreas
     
  5. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 12.07.07   #5
    So sieht's wohl aus ;)

    Ich hab noch nen guten Link für Dich: justChords.
     
  6. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 01.09.07   #6
    Das ist normal bei jedem Bass und Saiteninstrument so. Weil der Ton aus mehreren Obtertönen besteht, werden die leeren Saiten, wenn sie Teil der Obertonreihe sind zum schwingen angeregt.
    Stimmt das so ?! Ich denks zumindset :p
    Wie schon gesagt, bei besseren Instrumenten dürfte das noch extremer werden, weil der Korpus, wenn er aus besserem Holz ist, besser schwingt und die Saiten somit noch mehr angeregt werden.
     
  7. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 01.09.07   #7
    so in der art, wenn eine saite schwingt, werden durch die schwingungsenergie, die die brücke erreicht, eben noch die anderen saiten zum mitschwingen angeregt.

    kommt stark auf die holzhärte an, denk ich auch. schwingungsschlucker wie aghatis und so weiter werden das problem wohl kaum haben, harthölzer wie mahagoni und ovangkol wohl am meisten.

    beim sechssaitigem bass ist es am extremsten ausgeprägt. da wummerts schon mal ganz kräftig.
     
  8. Sipuri

    Sipuri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    170
    Erstellt: 05.09.07   #8
    Kann ich bestätigen. Mein Tune Bass (5-string) wummert am unerträglichsten, wenn ich nicht abdämpfe. Hat ne Hartholzdecke aus Purple Heart.
    Allerdings tritt das Problem bei meinen Mahagony-Neck-thru so gut wie nicht auf, obwohl der mit Abstand das beste Sustain hat (im Vergleich meiner 5 Bässe).
    M. E. spielen die Saiten eine ganz wesentliche Rolle dabei, hab aber noch nicht ganz rausgefunden, wie der Zusammenhang ist.

    VG
    Steve
     
  9. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 05.09.07   #9
    Entschuldigung, ich muss mal wieder meines Amtes walten:
    FOOTOOOOS! Aber flott! [1] :D :) ;)

    Was denken sich die Leute nur dabei solche Beiträge zu schreiben und keine Fotos zu posten? Es ist schon eine schlechte Welt, in der wir da leben...

    Gruesse, Pablo


    [1] Bitte in den ,,Meine Bässe''-Thread. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping