E-Saite verstimmt bei Anschlägen

von Trayconf, 07.03.07.

  1. Trayconf

    Trayconf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.517
    Erstellt: 07.03.07   #1
    Hi Leute!
    Ich hab folgendes Problem mit meinem Peavey 4-Saiter:
    Wenn ich die E-Saite anschlage verstimmt sich der Ton um fast nen Halbton hoch. Während der Sustainphase kommt er langsam auf den richtigen Ton zurück (dauert ca 5 sek)... Ich hab keinen besonders harten Anschlag, aber so kann man mit dem so gut wie nix mehr aufnehmen etc. Es ist NUR die E-Saite betroffen, bei tieferer Stimmung (C#) wird das ganze noch extremer:
    Egal wie ich die Saitenreiter einstelle, ob ganz hinten oder vorne am Anschlag, es sind IMMER dieser 30 cent zu hoch. Wenn ich dann mal den 7. Bund spiele erwarte ich ein G#, es kommt ein A, etwas tief, aber es ist ein A. Die anderen Saiten sind absolut bundrein, bis zum 24. Bund, nur die tiefe Saite macht so einen Mist :screwy: Sie bundrein zu bekommen ist so unmöglich.
    Hab ne Gotoh-Bridge und damit nie Probleme gehabt, die Saiten sind zwar etwas älter aber absolut in Ordnung (es ist ja auch nur die tiefe C# betroffen)

    Könnte es an nem abgenutzten Sattel liegen? Ist halt aus Plastik und hat bestimmt schon einige Jahre aufm Buckel, unter anderem gerne Wechseln von .95 bis .110... gerade hab ich .105er als tiefe Saite...

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich bin mit meinem Latein am Ende :(

    MfG,
    Flo
     
  2. J.K.

    J.K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 08.03.07   #2
    Hallo!

    Das Problem hatte ich auch schon.

    Zunächst mal solltest du checken, ob deine E-Saite auf der Wirbelachse korrekt montiert ist und am Saitenreiter richtig aufliegt.
    Wenn das der Fall ist, einfach mal die E-Saite wechseln. Du schreibst nicht, welche Saiten du drauf hast. Gerade billige Saiten neigen oft sehr schnell zur Stimminstabilität. Meistens ist das Problem beseitigt, wenn man auf gescheite Saiten wechselt.

    Probier es einfach mal aus.

    Gruß
    J.K.
     
  3. Trayconf

    Trayconf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.517
    Erstellt: 08.03.07   #3
    Danke für den Tip! Also die Saite legt sauber auf und hat auch sonst keine Probleme gemacht, es waren GHS Bass Boomers, also nich wirklich allerbilligst... Aber ich werd mir ersma neue Saiten kaufen und gucken was passiert!

    MfG
     
  4. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 08.03.07   #4
    Nicht billig bedeutet nicht gleich, dass die Saiten gut sind. Gerade bei den GHS Bass Boomers ist bekannt, dass da oft derbste Qualitätsschwankungen vorliegen, mal hat man nen richtig geilen Saitensatz, mal ist eine Saite schon aus der Packung heraus tot....;)
     
  5. J.K.

    J.K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.03.07   #5
    Kann Schmuddelfutz nur zustimmen.

    Eben mit diesen GHS Bass Boomers hatte ich auch schon solche Probleme. Einmal und nie wieder!
     
  6. Trayconf

    Trayconf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.517
    Erstellt: 10.03.07   #6
    lol, ich hatte 5 Pakete in Folge die gut waren... Aber ich stelle gerade fest das ich auf dem Peavey Warwick Reds draufsind... War wohl ne Zeit mit Geldmangel
    Jo, mir haben schon einige von GHS abgeraten; ich hatte halt 5mal echtes Glück

    Naja, passt schon... Wenn mit den neuen Saiten das Problem weiter auftritt werd ich mich nochma melden
     
  7. Tobbse

    Tobbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 10.03.07   #7
    wenn das noch mal auftreten sollte, zieh die schraube am stimmwirbel mal etwas fester, die war bei mir mal lose und dann war's auch aus mit der stimmstabilität! also mal nachziehen aber sachte denn wie überall im leben: nach drann kommt ab^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping