"Easy Rock Bass"-Übungen ohne Fingersatz

von das_timbo, 04.03.04.

  1. das_timbo

    das_timbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 04.03.04   #1
    Tach!
    Also ich habe mir "Easy Rock Bass" gekauft und hab die ersten Übungen absolviert. Bin jetzt bei Take 5 und dan soll ich einen Basslauf spielen, nachdem die Tabs erklärt wurden ("Teste dich selbst"). Jetzt stehen da die Tabs und ich find die Töne schon, aber es steht kein Fingersatz drunter und jetzt bin ich unsicher, mit welchen Fingern ich spielen soll. Später im Buch sind einige Übungen, wo Fingersatz druntersteht, ist das jetzt am Anfang Absicht?
    Hoffe, ihr könnt mir helfen, danke im Voraus!

    PS: Ich hab nach topics gesucht, aber hab kein passendes gefunden. Nich böse sein, wenn's das schon gab. :(
     
  2. fangorn

    fangorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.03
    Zuletzt hier:
    19.01.08
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    293
    Erstellt: 04.03.04   #2
    ich denk mal das da der fingersatz nicht so wichtig ist , versuchs einfach so zu spieln das du sogut wie keine lagenwechsel brauchst.

    ich hof das hilft :rolleyes:
     
  3. das_timbo

    das_timbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 04.03.04   #3
    Ja, so hab ich auch zuerst gedacht, aber ich will mir nix falsches angewöhnen... :( Trotzdem danke!
     
  4. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 04.03.04   #4
    bei take 5 spielst du nur mit zeige- und ringfinger. du "läufst" quasi rauf und runter ;)
     
  5. das_timbo

    das_timbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 04.03.04   #5
    Danke für die Antwort!
    Ja? Also ich hab jetzt mit Zeige- und Kleinem Finger geübt. Dann probier' ich mal mit Ringfinger.
    Also sollte man einfach rumprobieren und dann so spielen, dass man am wenigsten springen muss, sehe ich das richtig?
     
  6. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 04.03.04   #6
    regel ist eigentlich immer "ein finger pro bund". sollte man auch am anfang beachten, da die hand dann noch nicht so gelenkig ist und man sich das ganze erst antrainieren muss.
    wie du sicher schon gemerkt hast, spielt der zeigefinger immer den höchsten bund.
     
  7. das_timbo

    das_timbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 04.03.04   #7
    Okay, das is ne gute Regel zum merken, danke!
    Dass die Hand noch nich so gelenkig ist, hab ich schon gemerkt. Is echt ne krasse Haltung, wenn man bisher Keyboard gespielt hat. Aber wie du sagst, da werde ich mich dran gewöhnen. Aber auch in der rechten Hand mit Zeige- und Mittelfinger muss ich mich noch dran gewöhnen.
    Noch ne Frage: Im Buch steht wenn man die E-Saite anspielt berührt der Daumen keine Seite. Ist es falsch, wenn ich den Daumen auf den Tonabnehmer lege?
     
  8. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 04.03.04   #8
    ne, das ist sogar normal(also jedenfalls mahc ich es so)
     
  9. das_timbo

    das_timbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.03.04   #9
    Gut :) weil den Daumen einfach in der Luft hängen zu lassen is komisch...
    nochwas: Man sollte doch möglichst die Saiten direkt neben dem Steg runterdrücken. Ich spiel oft die Bünde in der Mitte. Soll ich eher springen und am Steg zu spielen und oder lieber nicht springen und in der Mitte spielen?
    Ich weiß, hört sich jetzt kleinlich an... :oops:
     
  10. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 05.03.04   #10
    Zum besseren Verständnis:
    Meinst du mit "Steg" den eigentlichen Steg an der Brücke
    oder meinst du die/das Bundstäbchen ?
     
  11. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 05.03.04   #11
    Ich schätze er meint die Bundstäbchen...
    Die Beweglichkeit der Finger die dir ermöglicht sauber zu greifen, kommt mit der Zeit... Gibt Bässe die fangen sofort an zu schnarren, wenn du nicht nah genug am Bundstäbchen greifst... Also solltest schon lernen sauber zu greifen...
     
  12. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 05.03.04   #12
    man sollte sich fragen, ob für den anfang ein schnarrender bass nich sogar sinnvoll ist :D
     
  13. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 05.03.04   #13
    Also wenn er nicht sauber greift, meinst du sicherlich... ;)
     
  14. das_timbo

    das_timbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.03.04   #14
    Hab heute mit nem Freund den ganzen Tag Bass gespielt. Er am Keyboard ich eben Bass. Boah, tun meine Finger weh! :( Auf das die Hornhaut schnell wachse!
    Das mit dem sauberen greifen geht mit der Zeit immer besser. Ich bin überrascht, dass ich schon nach dem ersten Tag Bass mit jemanden zusammenspielen kann. Wir haben ein paar Songs gespielt, die wir früher in der Band gemacht hatten, wo ich gedrummt habe. :D
    Also vielen Dank für eure Antworten!
     
  15. fangorn

    fangorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.03
    Zuletzt hier:
    19.01.08
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    293
    Erstellt: 05.03.04   #15
    ich lass den daumen immer hängen ausser , ausser ich brauch ihn.
     
  16. das_timbo

    das_timbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 13.03.04   #16
    Hi, ich hab nochmal ne Frage zu den Fingern :D
    Also ich tendiere sehr dazu einen Takt mit dem Mittelfinger anzufangen und nicht mit dem Zeigefinger. Ist das egal wie man die Finger einsetzt? Abwechseld sollte mnan sie auf jeden Fall benutzten, oder?
     
  17. k.go

    k.go Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    351
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.04   #17
    Ich glaub' das ist völlig egal... :?:
     
  18. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 13.03.04   #18
    meinst du jetzt anschlagen
    ist eigentlich egal womit du den takt anfängst hauptsache du musst nicht überlegen welcher finger als nächstes dran ist, sonst endet das im chaos.
    Also abwechselnd würde ich auf jeden fall wenn du nur mit einem finger spielst, hälst du das kaum länger als eine stunde aus.
     
  19. das_timbo

    das_timbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 13.03.04   #19
    Ja, anschlagen meinte ich. Also in dem BUch stand eben, man sollte immer abwechselnd den Zeige- und Mittelfinger nehmen. Aber ich fang gefühlsmäßig mit dem Mittelfinger an. Aber abwechslend spielen tu ich die Finger schon, nur zwischendurch mal einen Finger zweimal, aber das macht nix, oder?
     
  20. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 13.03.04   #20
    theotretisch kannst du auch nur mit einem spielen aber das ist zu anstregend und eventuell auch zu langsam.
    am besten ist es natürlich wenn du immer abwechselnd spielst.
    wenn du mal zwei mal mit den gleichen finger anschlägst ist das nicht schlimm, irgendwann hast du das im gefühl welcher finger als nächstes kommt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping