ebay-e-bass

von splatterfreak, 16.01.06.

  1. splatterfreak

    splatterfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.06   #1
    hier

    was denkt ihr von dem bass? bezüglich qualität...hm? die bewertungen sind nicht so aussagekräftig...kann das sein, dass er die selbst herstellt?
    wollte mir eigentlich einen anschaffen, der um die 300 euro kostet. doch da hab ich den entdeckt, eigentlich ein traum von mir, da durchsichtig ;]
     
  2. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 16.01.06   #2
  3. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 16.01.06   #3
    Für den, der ein billiges Showbass braucht und gerne Rückenprobleme wegen schweren Lasten in Kauf nimmt, ist dieser Bass ideal ;)
     
  4. bad.intention

    bad.intention Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    499
    Erstellt: 16.01.06   #4
    Ich denk mal, bei dem Layout kannst Du nichts falsch machen. Die Pickups werden nicht der Wahnsinn sein aber die kann man ja austauschen. Wär ich Rechtshänder, ich hätt ihn mir geholt. Is doch ne geile Nummer, das Teil!
     
  5. splatterfreak

    splatterfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.06   #5
    ok, danke euch! :]
     
  6. splatterfreak

    splatterfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.06   #6
    was haltet ihr von dem hier?
     
  7. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 16.01.06   #7
    bullshit. sorry, bei so'm shice krieg' ich krawatte....wenn ich sowas schon lese: ...Body hat eine zierliche Form – net so`n Fender Klumpen!...Ein absolutes TOP-INSTRUMENT! .. und dann keine Angaben zu den Pickups o.ä.
    sieht für mich genauso aus wie der ganze andere Formpressmüll a la Keiper oder Palmer. Nich' kaufen. Nichtmal daran denken.
     
  8. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 16.01.06   #8
    Also, wenn er vom selben Hersteller stammt wie meiner, dann sieht's wahrscheinlich so aus:

    • Optik des Acrylbodys: GEIL! (natürlich Geschmackssache)
    • Verarbeitung Body/Hals: sehr gut
    • Verarbeitung Rest:geht so bis Schrott
    • Bespielbarkeit: Oh je...
    • Grundsound: Sehr gut! Das Acryl scheint dem Sound sehr gut zu tun. Sehr schöne Mitten, fast schon "fretlessig" einstellbar. Knurrig und holzig. Fettes Fundament. Etwas unterbelichtete "Silberhöhen"
    • Brücke sofort austauschen, der Blechhaken wird nicht halten
    • Sattel und Mechaniken ebenfalls gleich austauschen.

    Wenn du also bereit bist, noch einige Euros zur Nachbearbeitung zu investieren, kannst du daraus einen echten Hingucker machen, den man auch mit professionellen Ansprüchen noch spielen kann. So wie er vom Hersteller direkt kommt, isser nix. Dafür kostet er auch nix, und die Grundsubstanz ist in Ordnung.

    Wie gesagt, ich bin jetzt einfach mal von meinem Exemplar (Fünfsaiter) ausgegangen. Muss nicht das Gleiche sein, aber die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch.

    LeGato
     
  9. griznak

    griznak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    849
    Erstellt: 16.01.06   #9
    Naja ,ich würde nen Bass immer anspielen wollen aber ist ja Geschmackssache.
    Beim zweiten "Angebot" würde mich schon das ,min. 3 mal erwähnte ,TOP-Bass abschrecken...irgendwas kann da nich richtig sein wenn das so oft erwähnt wird...mich macht das jedenfalls misstrauig!
     
  10. BTALK

    BTALK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    17.10.06
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Sindelfingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 17.01.06   #10
    Was wiegt der eigentlich?
    Gabs nicht in den 70er mal ne Gitarre mit Plexiglasbody. War sogar n teueres Teil, aber fragt mich nicht wer den hergestellt hatt. Die Stones haben den glaube ich mal gespielt.
     
  11. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 17.01.06   #11
    Meinst du den?

    Die Teile sind von Dan Armstrong entworfen.

    Gruesse, Pablo
     

    Anhänge:

  12. <*(((><

    <*(((>< Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    17.06.16
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    491
    Erstellt: 18.01.06   #12
    ich hab mir vor langer zeit mal von dem hersteller der den zweiten anbietet einen bass geholt.. jaja da hab ich erst angefangen.
    erst mal hab ich ewig auf den gewartet..ueber einen monat mein ich, denn jmd hat dort den lack kaputt gemacht und er wurde neu lackiert ( wirklich?), er hatte macken. ich hab ihn aber billiger gekriegt, der verkauefer schien ganz nett, auch am telefon. hat mir auch 150 euro rabatt gegeben. geschichte geht so aus, dass ich den bass hatte, ihn nicht mochte und mit etwas gewinn weiterverkauft hab 8).
     
  13. heizer

    heizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    10.08.14
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    259
    Erstellt: 22.01.06   #13
    Hi zusammen,

    ich bin neu hier, Anfänger am Bass, und haue sonst eigentlich eher auf's Schlagzeug (seit 22 Jahren).

    Den o.g. 4-saiter Acrylbass habe ich mir vor kurzem für meine Bassversuche zugelegt, nachdem mein Bruder, seines Zeichens seit 22 Jahren Basser, sich den 5-saiter angeschafft hatte (ermutigt von LeGato's Bericht), und abgesehen von der zu hohen Saitenlage und dem enormen Gewicht sehr zufrieden ist, auch ohne große Modifikationen.

    Im Unterschied zum 5-saiter ist der 4-saiter Body kleiner und um einiges leichter. Auch die Saitenlage ist besser, da der Hals nicht so tief im Korpus liegt. Nachdem mein Bruder meinen 4-saiter angetestet hatte, hat er sich auch gleich noch einen bestellt, der hoffentlich in den nächsten Tagen eintrifft.

    Der Acrylkorpus ist toll verarbeitet und sicher das mit Abstand herausragenste Bauteil am ganzen Bass.
    Der Rest ist vermutlich Ware, wie sie bei vielen anderen Einsteigerbässen verwendet wird. Es funktioniert ganz ordentlich und klingt gut, ist aber nichts besonderes.

    Der Bass kam nicht sonderlich gut eingestellt an, und auch die eine oder andere Schraube musste etwas nachgezogen werden. Die Potiknöpfe sind auf die Potiachse aufgesteckt, aber nicht verschraubbar, so das die im ungünstigen Fall am Korpus kratzen können.
    Die Potis lassen nicht unbedingt ein superfeinfühliges Regeln zu, funktionieren aber und sind recht ordentlich verlötet, auch wenn es in dem Fach kabelmäßig wie Kraut und Rüben aussieht.
    Bei meinem Bass muß dringend die Buchse getauscht werden, da sie nicht verschraubt, und mittlerweile schon recht locker ist. Außerdem ist der Kontakt zum Klinkenstecker eher mäßig, so das desöfteren Aussatzer zu beklagen sind.
    Davon abgesehen ist das Teil IMHO wirklich OK. Der 5-saiter war schon auf einigen Gigs mit und bringt über die PA einen druckvollen Sound, so das wir den MM Stingray5, den mein Bruder sonst bedient, wirklich nicht vermisst haben. Da unser Gitarrist auch eine Acrylstrat des gleichen Anbieters im Sortiment hat (die ist auch mehr als OK für das Geld), und ich ein Acryl-Drumset mein eigen nenne, gibt das, wenn entsprechend ausgeleuchtet, zusammen eine ziemlich geile Optik.

    Ich halte die Teile für echte Schnäppchen. Ein einigermassen narrensicheres Einsteigerinstrument ist es aber nur, wenn jemand mit etwas techn. Verständnis verfügbar ist, der es mal durchcheckt und einstellt.

    Gruß aus Rheinhessen,
    Kai
     
  14. bollehimself

    bollehimself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    28.10.12
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #14
    nur eine frage: wo ausser in eBucht kriegt man so einen (günstigen) acrylbass her bin schon am verzweifeln, da ich einen für showzwecke echt geil fände und mich beim ersten anblick in den von LeGato verliebt hab ... nun bin ich schon nächtelang am suchen und finde nix :'( bitte helft mir
     
  15. Musicman II

    Musicman II Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    476
    Ort:
    W´haven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 03.10.06   #15
    Nile Rodgers spielt(te) auch mal eine mit Plex Body, von der Form her könnte das eine Fender sein...


    http://www.djsportal.com/en/pioneer/disco/graf/nile_rodgers_of_chic_guitar.jpg
     
Die Seite wird geladen...

mapping