Edge Pro Tremolo verstimmt sich

von ibanezmike, 03.05.05.

  1. ibanezmike

    ibanezmike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    27.11.05
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 03.05.05   #1
    Hi Leute bin neu hier im Forum und hab gleich ein anliegen an die Spezialisten von euch!!! :great:

    Ich hatte eine Epiphone Signature SG Tony Iommi, die hatte aber kein Tremolosystem und ich kann einfach nicht ohne, also hab ich nach 3 Monaten das teil verkauft und mir eine Ibanez RG370DX gekauft. Diese hat ein Edge PRO Tremolo, denke das 3er!!!
    hab auch eine andere Ibanez eine RG170 oder4 so, die hab ich schon seit 7 jahren, die hat ein anderes Tremolosystem so ne art zwischending von den alten einseitig verschraubten Trems und nem Foyd Rose.

    Bei der alten Ibanez verstimmt sich nix, obwohl nichts niedergeschraubt ist an der Kopfplatte und dass teil ähnlich wie ein FR gelageert ist, bei der neuen Gitarre, die hab ich jetzt auf den tag genau ne woche verstimmt sich die Gitarre dauernd, bin echt nur am nachstimmen.

    Kann fast alle 3 tage die KLemmschrauben am Kopf lösen und die feinstimmer rausdrehen, damit ich wieder stimmen kann mit ihnen, danach wieder Gestimmt und Fest verschraubt. kaum spiele ich ein paar powerchords oder sonst was, sind die dicken saiten (also E, A, D) verstimmt, die anderen 3 halten sich ein wenig, obwohl ich noch nicht mal am Tremhebel abrocke!!! :(

    Wie kann ich eine dauerhafte stimmung erzeugen und vorallem auch halten??? hab im forum hier schon gelesen, dass sich bei euch das FR nie verstimmt, ausser bei den saitenwechseln!!

    kann dass der grund sein bei mir, dass die saiten evt. noch frisch drauf sind??? die gitarre ist ja neu!!!

    was soll ich jetzt machen??? :confused:
    Bitte helft mir weiter!!!

    mfg ibanezmike
     
  2. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 03.05.05   #2
    frische saiten verstimmen sich sowieso am anfang leichter, aber das wirst du wahrscheinlich eh schon wissen...
     
  3. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 03.05.05   #3
    wenn du die gitarre gerade erst gekriegt hast, hast du da wahrscheinlich neue saiten afgzogen... waren evtl andere als da drauf waren. wenn das so ist, ist es recht normal, dass sich die gitarre erstmal "einziehen" muss, also dass sich erstmal eine neues gleichgewicht zischen saitenspannung und und halsbiegung/spannung einstellen. das hab ich immer, wenn ich meine gitarre umstimme. dan verstimmt die sich auch drei tage lang ohne ende und dann ist gut.
     
  4. ibanezmike

    ibanezmike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    27.11.05
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 03.05.05   #4
    alles klar danke für die hinweise, ich hoffe dass stimmt sich dann bald ein!!

    soll ich ein paar tage lang die schrauben die die saiten klemmen an der kopfplatte offen lassen??? oder soll ich sie gleich zulassen???

    mfg rock on
    Mike
     
  5. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 03.05.05   #5
    lass die schrauben mal offen und spiel die Saiten ein und stimm nach. Nach einiger Zeit sollte es dann gehen.
     
  6. ibanezmike

    ibanezmike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    27.11.05
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Salzburg Umgebung
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 05.05.05   #6
    Ich denke ich habs jetzt endlich geschafft!!!
    hab noch was anderes gemacht ausser dass mit den schrauben offen lassen und saiten einspielen!!
    Ich hab noch unter die Trem Federn einen schaumstoff geklemmt, jetzt hat sich nicht nur der sound verbessert, sondern sie ist auch stimmstabiler geworden...zumindest kommt mir das so vor!!!...kann mich aber auch irren!!!

    Jedenfalls denke ich das Problem ist jetzt behoben und ich kann am Trem hebel zerren wie ich will,wenn ich ihn los lasse (bzw. wieder in die ausgangslage drücke) Hab ich wieder meine stimmung von E-e auf 440Hz
    TRAUM...so wollte ich das und nicht anders!!!!

    thx für eure tipps
    mfg Rock on
    Mike
     
Die Seite wird geladen...

mapping