Edrum live einsetzen und perfekt abnehmen...

von ShatHippens, 03.07.08.

  1. ShatHippens

    ShatHippens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    10.04.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.08   #1
    hallo zusammen,

    kann mir jemand seine erfahrung berichten wie ein Edrum live am besten abgenommen wird? habe ein TD12 Modul das über 4 ausgänge verfügt...

    wie gehen die spezialisten damit um?
     
  2. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 03.07.08   #2
    Hi SH,

    wie wär's mit 4 DI-Boxen und von dort zur Stagebox?

    Also ich weiß grade ehrlich gesagt nicht so genau, was du eigentlich wissen wilst... :confused:
    Wenn's um die Programmierung der Drums geht, bitte in der entsprechenden Ecke nachfragen. "Aufnehmen" tut man so was am besten, wenn man einen Midi-Sequenzer mitlaufen lässt. Über die Lautsprecher bringen - siehe oben. Wenn ihr keine 4 Kanäle im Pult oder Core frei habt, lässt sich das Dinge bestimmt auch auf stereo stellen...


    MfG, livebox
     
  3. ShatHippens

    ShatHippens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    10.04.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.08   #3
    mein anliegen ist ganz einfach...

    was macht der FOH-Mann am Mischpult wenn ein Schlagzeuger mit nem Edrum auftaucht....

    nimmt er sich ein Summensignal?

    oder will er lieber jede Spur einzeln? (also Bass, Snare, Hihat usw usw)

    reichen evtl nur bestimmte Spuren?

    Beim Summensignal hat er ja nur die Möglichkeit das Schlagzeug lauter oder leiser zu drehen.....hervorheben kann er dann nichts mehr...

    daher wollte ich mal wissen wie die Helden am Mischpult damit umgehen!
     
  4. S-A-P

    S-A-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Remstal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 04.07.08   #4
    Ganz normal gehen die damit um ;)

    Mal abgesehen davon das man jedes einzelne Pad individuell am Drumcomputer einstellen kann, gibt es zur Not noch die Möglichkeit das E-Drum über nen eigenen EQ laufen zu lassen.

    Da jede eingestellte Tom, Snare oder was auch immer so Ihre speziellen Frequenzen hat, kann man da durchaus auch noch eingreifen was das hervorheben angeht.
     
  5. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 04.07.08   #5
    e-drum als stereosumme find ich ziemlich ätzend. klar, wenns nicht anderst geht musses halt, aber wenn sichs vermeiden lässt umso besser.

    wenn möglich hab ich da gern alle spuren einzeln anliegen, genau wie bei einem naturset.

    wenn du zwingend auf 4 outs angewiesen bist würde ich in
    -bassdrum
    -snare
    -stereosumme rest

    unterteilen. damit lässts ich dann auch noch ein spielbares grundmonitoring erstellen ohne jetzt einen vocal monitor mit overheads und toms zuzuballern weil er die bassdrum hören will.

    das wäre jetzt meine persönliche startsituation, natürlich kann für andere leute auch anderes sinn machen. evlt ists es auch wichtiger eine hithat einzeln zu haben, da musst du halt ein bissel experimentieren.
     
  6. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 04.07.08   #6
    Wie die andern schon gesagt haben: So viel wie möglich einzeln schicken! Der Tontechniker am FoH ist derjenige, der das End-Ergebnis am ehesten hört. Und er ist der, der den Rest zusammenmischt. Und wenn ein akustisches Drumset dasteht, ist er es, der die einzelnen Mikros zusammenmischt. (im Normalfall jedenfalls).
    Also wird er sich freuen, wenn er auch bei den E-Drums die Kontrolle über den Sound hat.

    Habt ihr einen festen Band-Mischer? Wenn ja - anquatschen. Habt ihr nicht? Dann immer so bald wie möglich mit dem Toni vom nächsten Gig drüber reden.

    MfG, livebox
     
  7. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 04.07.08   #7
    ich würde mich Tobses Empfehlung anschließen, also im normalfall
    bei 4 Spuren :
    1 Bassdrum
    2 Snare
    3/4 Stereosumme rest
     
  8. ShatHippens

    ShatHippens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    10.04.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.08   #8
    ja bin bei dem td12 auf 4 ausgänge angewiesen....beim td20 kann man jedes signal seperat schicken...

    danke für die antworten....ich werde es einfach mal wieder ausprobieren.....
     
  9. Kleiner_Musiker

    Kleiner_Musiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    3.04.13
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.08   #9
    Eeeeehmmm ich will ja mal nichts sagen aber wozu kaufe ich mir ein E-drumset??? Weils besser klingt???? Eigentlich weil dann der Abnahmeaufwand geringer is oder? Aber wenn ich dann wieder jedes pad einzeln einspeiße hab ich doch nichts gekonnt oder seh ich da was falsch???

    mfg Kleiner_musiker
     
  10. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 10.08.08   #10
    Es geht nicht drum, dass der Tontech unfähig wäre, ein Drumset abzumischen, sondern um die Bühnenlautstärke und Abnahme-Problematik mit Mikros. Evtl. auch Platzgründe, je nach dem.

    MfG, livebox


    P.S. Wäre nett, wenn du nächstes mal deine Buchstaben und die wenigen Satzzeichen besser in deinem Post verteilen würdest - übertriebene Verwendung selbiger wird in der virtuellen Welt als Schreien und Unhöflichkeit aufgefasst. Punkte, Kommata und Semikola gibt's zur Zeit auch noch kostenlos.
     
  11. Kleiner_Musiker

    Kleiner_Musiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    3.04.13
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.08   #11
    Entschuldigung. Ich bin manchmal etwas temparamentvoll^^

    Sollte nicht böse gemeint sein. Ich bin auch nurn Keyboarder und hab von der Drummaterie nicht so die Ahnung.

    sry
     
Die Seite wird geladen...

mapping