[Effekt] - Boss CEB-3

von zed, 29.12.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zed

    zed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    682
    Erstellt: 29.12.06   #1
    [​IMG]

    Boss CEB-3
    [​IMG]


    Hallo liebe Basser!
    Da irgendwie sehr oft die Frage nach dem richtigen Chorus oder ähnlichem kommt und es eigentlich noch gar keine Reviews von Boss

    gibt, habe ich mich nun mal entschlossen eins zu verfassen. Der Chorus ist bei dem Bass ein recht beliebter Effekt, da er sehr dezent

    eingesetzt werden kann und der Basssound trotzdem vorhanden bleibt. Dennoch verändert er den Sound hörbar! Ich habe den Chorus zwar

    erst seit knapp 5 Tagen (ja es lässt sich was erahnen ;-) ) Jedoch habe ich ihn schon unzählige male vorher in Musikläden angespielt

    und hatte auch mal den EBS als vergleich. Mit der Band konnte ich ihn ebenso schon testen.
    Erst mal ein paar Grundlegende Dinge:
    Daten:

    [​IMG]

    * 4 Regler
    * E-Level (Lautstärke des Effekts)
    * Low Filter (perfektes Abstimmen der Frequenzen, wo der Effekt wirken soll)
    * Rate (Geschwindigkeit des Choruseffekts (bzw. der Sinuskurve ;-) ))
    * Depth (Für die Feineinstellung)
    * Stereoausgang für räumlichen Klang

    Verarbeitung:

    Wie für Boss üblich befindet sich der Effekt in einem stabilen Metallgehäuse. Da wackelt absolut gar nichts, wie es bei einigen

    billigeren Effekten ist. Als Bodenplatte hat der Boss eine rutschfeste Gummiplatte, wie alle Effekte dieser Reihe. Die 4 Regler

    lassen sich ebenso sehr gut bedienen und machen einen sehr soliden Eindruck. Ich besitze noch einen weiteren Treter von Boss, welchen

    ich schon nicht aus erster Hand habe. Dieser ist immernoch gut in Schuss und hat schon ein paar Auftritte hinter sich. Man hat somit

    länger etwas von dem Ding :-)

    Testbedingungen:

    * Squier Precision Bass
    * Trace Elliot GP7 SM 300
    * Harley Benton B410H



    Aufnahmebedingungen:

    Bass -> Effekt -> Line In
    Habe die Soundsamples extra unbearbeitet gelassen, da so der Klang am nächsten den originalem erscheint. Ich bitte also somit das

    Rauschen zu entschuldigen. Habe nun auch nicht die beste Soundkarte zuhause. Aufgenommen wurde mit dem Programm Adobe Audition 1.5


    Sound:

    So jetzt kommen wir zum wichtigsten Teil -> Dem Sound! Wie schon am Anfang gesagt bleibt bei dem Chorus ein sattes Bassfundament

    erhalten. Er lässt sich sogar so einstellen, dass man ihn kaum wahrnimmt er jedoch trotzdem einen anderen Sound bringt, welcher

    jedoch nicht sofort als Chorus erkannt wird! Es befindet sich genauso kein Lautstärkeregler am Effekt, was zeigt, dass das Signal

    nicht verstärkt wird sondern, dass ihm nur etwas hinzugefügt wird.
    Es gibt sogar Leute, die einen ständigen Chorussound unter ihrem Basssound liegen haben und ich bin inzwischen auch schon am ü

    berlegen ihn immer in einer sehr leichten Einstellung mitlaufen zu haben, da er den Sound wirklich viel "runder" macht. Genauso passt

    der Chrous oft auch sehr gut zu Slaplines. Er wertet dort den Sound und vor allen die Pops um einiges auf. Um noch mal eben die

    Funktion des Chorus zu beschreiben: Er nimmt die Frequenzen des Basses auf und erhöht sie bzw. senkt sie ab. Vorstellbar in einer Art

    Sinuskurve, welche dem normalem Basssound hinzugefügt wird.
    Lange Rede kurzer Sinn: jetzt gibt's was auf die Ohren :-)

    Soundsample 1:



    [​IMG]



    Download: http://zed00.ze.funpic.de/CEB/Soundsample01.mp3


    Der erste Teil ist ohne Effekt eingespielt und die Wiederholung mit Effekt. Der Effekt ist schon etwas stärker eingestellt und klingt

    wunderbar für aufgespaltene Akkorde. Man kann außerdem sehr gut hören, dass die tiefen Töne immernoch ihr durchsetzungsvermögen

    behalten. Bei langsameren Titeln sollte man event. die Rate noch ein wenig zurückdrehen.



    Soundsample 2:



    [​IMG]

    Download: http://zed00.ze.funpic.de/CEB/Soundsample02.mp3

    Hier habe ich eine kleine Line, die an Victor Wooten erinnern lässt getappt. Wieder zuerst ohne dann mit Effekt. Der Choruseffekt ist

    hier zwar sehr stark eingestellt jedoch ist die Geschwindigkeit des Effekts sehr langsam. Man hört, dass der Effekt erst richtig

    wirkt, wenn der Ton eine kure Weile gehalten wird, wie es hier bei den tiefen der fall ist, da die Rate ja sehr gering ist und der

    Effekt somit "länger braucht".

    Soundsample 3:

    [​IMG]

    Download: http://zed00.ze.funpic.de/CEB/Soundsample03.mp3

    Hier ist nun sowohl der Effekt wie auch die Geschwindigkeit des Effekts sehr hoch. Wie immer zuerst ohne dann mit Effekt. Der Bass

    ist nun nicht mehr im Hintergrund und somit eignen sich diese Einstellungen sehr gut für einen sehr prägnanten im Vordergrund

    spielenden Bass. Lässt sich natürlich noch eine Ecke extremer einstellen, aber das ist dann wirklich Geschmackssache :-)



    So ich hoffe ich kann damit manchen bei der Entscheidung helfen. Ich bin absolut zufrieden mit diesem Effekt und würde es niemals

    gegen eine andere Marke (außer vielleicht EBS :p) eintauschen wollen. Man kann ihn wirklich an vielen Stellen und ich denke sogar in

    so ziemlich jeder Musikrichtung einbringen! Ich musste selbst auch nicht wirklich so lange rumsuchen, um ein paar passende Sounds zu

    finden, die mir gefallen. So richtig schlecht klingt der Effekt nämlich nie :-). Dennoch kann man verdammt viele verschiedene Klänge

    erzeugen. Bei kleinen Slaplines habe ich nun auch oft einen leichten Chorus unterliegen.

    Gruß
    zed
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. BassShuttle

    BassShuttle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 29.12.06   #2
    Ich hab die Kiste auch und für mich kam nur der Boss Chorus in Frage! :p :D

    Auf jeden Fall ein schönes Review, ich werde evtl. auch mal zu ein Par Kästchen von mir ein oder 2 Reviews schreiben!!

    Gruß
    BassShuttle
     
  3. Musicman II

    Musicman II Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    476
    Ort:
    W´haven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 31.12.06   #3
    Thx fürs Reviewen, die Soundbsp. find ich gelungen.
     
  4. zed

    zed Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    682
    Erstellt: 31.12.06   #4
    Vielen Dank euch beiden. Die Soundsamples wurden, wie das Review, gegen 2 Uhr in der Nacht mit 2 Monate alten und schon 2 mal gekochten Billigsaiten eingespielt ;-). Dafür fand ich sie auch erstaunlich gut! Ich werde mich bemühen noch mal eine kleine Slapline aufzunehmen, da das auch ziemlich gut mit CHorus klingt (allerdings dann mal mit neuen Saiten ;-) )

    Grüße und einen guten Rutsch!
     
  5. Musicman II

    Musicman II Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    476
    Ort:
    W´haven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 31.12.06   #5
    Jo :)

    Hör dir mal Next-Elephant Dance von Lorenzo Feliciati an, da hört man den Boss auch ganz gut ;)
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping