Effekt im Solo von Paranoid (Black Sabbath)

von ronnie, 15.04.05.

  1. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 15.04.05   #1
    Welcher Effekt wird in diesem Solo verwendet? Ist das so eine (modifizierte??) Fuzz-Tretmine, wie man sie in den 60ern verwendete? Würd mich einfach mal interessieren. Verwenden würd ich den nicht; klingt in meinen Ohren nicht gut :D .
     
  2. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 15.04.05   #2
    ich würde das einfach auf die technische möglicherweise hier gewollte unzulänglichkeit damals zurückführen. der marshall ist bis zum anschlag auf geriisssen was ihm diesen ächzenden sound verleiht. dass das mikro mit soner lautstärke möglicherweise auch seine probleme hat trägt auch dazu bei.
     
  3. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 15.04.05   #3


    du meinst wohl "der Laney". nicht "der marshall"!!! :D aber das nur so nebenbei
     
  4. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 15.04.05   #4
    ups sorry.. aber ist eh das gleiche *duck*
     
  5. se800

    se800 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    1.07.12
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.05   #5
    Tony Iommi spielt HEUTE Laney, bis Ende 80er oder Anfang 90er Marshall.
    Hört euch mal das gesamte erste Black Sabbath Album an. Ist alles Marshall ohne Verzerrer bis auf Paranoid. Der Song war 'ne Notgeburt. Weil das Material zu kurz war, wurde noch schnell was zusammengeschustert. Dabei kam Paranoid raus. Der Sound klingt wie 60er Billig-Zerre in clean eingestellten Marshall oder vielleicht sogar diekt ins Pult. Ein voll aufgerissener Marshall mit Verzerrer davor hätte hörbar mehr Sustain, bzw Feedback.
     
  6. strichmannl

    strichmannl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 16.04.05   #6
    Ich benutz nen Pitch-Shifter mit ner Quarte oder Quinte (müsst ich nachsehn) weiter unten (oder wars oben ^^), das klingt ziemlich geil und saudruckvoll, wenn wir das spieln ^^
     
  7. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 16.04.05   #7
    nee. das erste album wurde auch mit laney aufgenommen. damals spielte er auch schon laney. nachzulesen u.a. in einer gitarre und bass ausgabe und unter www.tonyiommi.com (da ist sie equipment sektion aber grade in bearbeitung)
    und zu sehen hier. das ist sein '71er setup und dürfte auch die frage des threaderstellers beantworten. er hat die laneys mit nem dallas rangemaster (ist ein treblebooster) angeblasen
     
  8. strichmannl

    strichmannl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 16.04.05   #8
    dallas rangemaster ? Is das ne Art EQ ? Gibts irgendwelche ähnlichen Effekte ? ich kann mir da grad nichts drunter vorstelln, was der bewirken soll :?
     
  9. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 16.04.05   #9
    Hat Tony (und Geezer Butler) anfangs nicht auch Orange AMPs gespielt!?!

    In den 80er hat er auch öfter Marshall Tops, Preamps (z.B. Marshall 9001) und Boxen gespielt..

    Der wichtigste "Effekt" bei der Original Aufnahme ist eigentlich nur, das er das Solo zwei Mal eingespielt hat. Da diese beiden Varianten nicht 100% identisch sind und das sowohl vom Timing als auch von der Intonation. So ergibt sich der gewünschte Effekt. :great:

    RAGMAN
     
  10. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 16.04.05   #10
    nein. das ist ne art "vorläufer" der heutigen verzerrer. genau erklären kann ich das nicht. da gabs aber mal eine mehrere ausgaben der G&B lange kolumne drüber.

    weiß ich nicht. kann gut sein

    kann auch sein. aber Paranoid wurde definitiv mit nem laney aufgenommen.

    und wieder ein indiz dafür, daß der sound nicht nur aus dem equipment kommt. Die finger und die (aufnahme)technik spielen auch eine riesige rolle
     
  11. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 16.04.05   #11
    klingt komisch, is aber so
    siehe oben
    da hat ja auch keiner wiedersprochen....

    RAGMAN
     
  12. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 16.04.05   #12
    ich höre bei dem Solo ziemlich eindeutig einen Fuzz-Effekt.

    Und: Weil das vorhin gesagt wurde, ja er hat AUCH Orange Amps gespielt, ich habe ein Video von ca. 1970 da sieht man das.
     
  13. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 16.04.05   #13
    Wenn mann dann "Verzerrer" zu den Effekten zählt...
    Das doppeln macht aber wohl eher dieses Solo aus....

    sach ich doch...

    Du meinst wohl das "Paranoid" und "Iron Man" Video... ;)

    RAGMAN
     
  14. el_duderino

    el_duderino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 16.04.05   #14
    dachte immer, dass er einen octaver für das solo verwendet hat. naja, man lernt nie aus
     
  15. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 16.04.05   #15
    @Ragman

    das müßte diese Ozzy-Biographie auf DVD gewesen sein, "The Tales of Ozzy Osbourne".
     
  16. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 16.04.05   #16
    ich glaube für sowas gab es 1969 die Technologie noch gar nicht.
     
  17. el_duderino

    el_duderino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 16.04.05   #17
    und was hat dann hendrix bei purple haze benutzt ;) ? octaver gabs es zu der zeit schon und ich bin mir sicher, dass iommi einen hatte und den IMO bei paranoid benutzte.
     
  18. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 16.04.05   #18
    dann muß der aber kaputt gewesen sein, wenn er nicht nur die Tonhöhe sondern auch das Tempo ändert...

    RAGMAN
     
  19. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 16.04.05   #19
    hab mir eben mal das solo angehört und dabei fast nur eine box gehört. man hört ziemlich deutlich, dass es gedoubblet ist mit verscheidenen sounds. der eine kratzt wie sau, der andere ist nen recht cooler leadsound. nen octaver könnte drin sein. was ic aber eher glaube: er hat's wirklich 2 mal ein gespielt. das eine mal ne oktave höher bzw tiefer...

    MfG
     
  20. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 16.04.05   #20
    Ich hatte mal einen Schaller Verzerrer aus den frühen Siebzigern, der klang so ähnlich. Scheint mir aber auch gedoppelt zu sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping