Effekt: Wiggler

von darkest.hour, 19.01.06.

  1. darkest.hour

    darkest.hour Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    31.10.09
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.06   #1
    Hallo!

    Nen bekannter von mir hat den Wiggler. Cooles Teil, mann kann so , ja , dass is die Frage wie mand en sound beschreibt ...

    der ton "flackert" so, also er verschwindet und geht auch wieder. und das eben relatriv schnell. dazu klingt das eben noch cool ...

    ich weuiss nich ob man das mit nem flanger vergleichen kann ...
    ich finde das teil net bei ebay, ich würde gerne ne gute alternative zu dem gerät haben! ( im wiggler sind übrigens 1 oder 2 röhren verbaut!)

    Würde mich sehr Hilfe freuen :)))
    Niklas
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 19.01.06   #2
    Klingt ziemlich nach nem "Tremolo".
    Unter dem Suchbegriff wirst du weitaus mehr finden.
     
  3. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 19.01.06   #3
    Also:
    -"Wiggler Röhren" oder "wiggler gitarre" bei google eingegeben => aha...is von electro harmonix....wahlweise auch einfach mal in Onlineshops schauen...hm...thomann und musik-produktiv haben den
    -aha....da steht was von Tremolo und Vibrato
    - noch mal auf der electro harmonix homepage geschaut (is ja nicht selten, dass tremolo mit vibrato verwechselt wird ;) ) aha...is wirklich tremolo und vibrato in einem, außerdem kann man damit einen "lesliesound" erreichen

    Tremolo: Lautstärkenmodulation...wird also immer lauter-leiser-lauter-leiser
    Vibrato: Tonhöhenmodulation... der Ton wird (wenn auch nur um Nuancen) höher-tiefer-höher-tiefer (wie zB auch bei einem Fingervibrato)

    Übrigens...der Tremolohebel an der Gitarre ist in Wirklichkeit ein Vibratohebel wie man sich ja denken kann...wurde nur irgendwann mal falsch bezeichnet und hat sich so eingebürgert.

    Ein Leslie ist eine Lautsprecherboxkonstruktion, bei der der Speaker sich dreht (wird sehr oft bei Rockorgeln verwendet, zb Hammondorgel)...man hat dabei einen mechanischen Tremoloeffekt und einen Vibratoeffekt (Stichwort Dopplereffekt)...insofern wird ein Lesliesound auf elektronischem Wege durch die geschickte (!) Kombination beider Effekte erzeugt. Wie der typische Lesliesound genau zustandekommt, ist denk ich mal eine kompliziertere Angelegenheit...aber darum gehts ja grad nicht
     
  4. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 19.01.06   #4

    Ich liebe dir! :D
     
  5. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 19.01.06   #5
    mr. leo fender is to blame:)
     
  6. Knecht Ruprecht

    Knecht Ruprecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Krabbenkolonie Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 19.01.06   #6
    jaaaa, jetzt habens doch alle geschluckt:D
    gutes ergebnis deiner aufklärung:great:
     
  7. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 19.01.06   #7
    Naja diese Verwechslung ist ja sowieso was E-Gitarristen-spezifisches...man stelle sich einen Geiger vor, der den Unterschied zwischen Vibrato und tremolieren nicht kennt :screwy:
    Und auf dem Klavier kann ich zwar kein Vibrato machen, das Tremolo ist mir jedoch in der Hinsicht nicht fremd ;)

    Übrigens...Herr Fender hat es allgemein nicht so mit den beiden Begriffen...so bezeichnete er bei seinen Amps den eingebauten Tremoloeffekt wiederum als Vibrato. Der Vibrolux zB müsste also in Wirklichkeit Tremolux heißen.
    Naja...wenigstens ist er konsequent bei seiner Verwechslung :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping