[Effekt] XVive T1 Golden Brownie Thomas Blug

von Bluesliebe, 03.03.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Bluesliebe

    Bluesliebe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.11
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.083
    Ort:
    Neunkirchen
    Zustimmungen:
    615
    Kekse:
    6.825
    Erstellt: 03.03.16   #1
    XVive T1 Golden Brownie Thomas Blug


    Bei einem großen Pedal Vergleichstest unter Freunden war uns allen der Golden Brownie am positivsten aufgefallen. Mir war es die Sache wert ein kleines Review darüber zu schreiben. Ganz bestimmt nicht weil Thomas Blug zu meinem Freundeskreis gehört und ich ihn hier nun küren möchte. Er hat hier aber - mal wieder - nen guten Job gemacht bei der Soundfindung. Und wenn Thomas etwas entwickelt geht es meist in eine ganz bestimmte Richtung, seine Lieblingsrichtung: M A R S H A L L . Das Pedal soll demnach einen etwas heißeren JCM800 simulieren. Also immer noch im Rockbereich, no Metal!

    Der Brownie klingt und spielt sich absolut grandios und hat einen satten, sahnigen, sustainvollen und zugleich obertonreichen Sound den man von Low Gain Riff Sound bis sahnigen singenden Leadsound einstellen kann. Das Pedal eignet sich IMO nicht nur für harten Rock, sondern auch durchaus für Jazzrock, Fusion und Bluesrock. Es fühlt sich vor clean eingestellten Amps am wohlsten, obwohl es auch problemlos mit leicht angecrunchten Amps klarkommt. Nur zu viel Fett mag es nicht, also vorsichtig einstellen den Lautmacher!

    Durch den Einsatz von Tone- und Presence Regler ist sehr vieles einstellbar. Nach Thomas Wunsch regelt der Presence Regler allerdings nicht wie gewohnt die Höhen, sondern vielmehr die oberen Mitten. Also von eher unspektakulären Sounds bis voll in die Fresse! Gitarristen die den Job der 6 Saiten teilen müssen in der Band werden diesen Regler lieben lernen - das gibt Durchsatz ohne Ende!
    Selbst vor Modellern und Solid States Amps macht der Brownie eine gute Figur. Wundert einen nicht, denn Thomas Blug selbst spielt dieses Pedal gerne vor seinem Amp1.

    Von der Ansprache und vom Sound her spielt der Golden Brownie mMn in einer Liga von Pedalen, die locker das vier- bis fünffache kosten!
    Außerdem lässt sich das Pedal hervorragend mit anderen Pedalen "anblasen". Mit einem guten Fuzz davor (bei mir das Kong Beer Fuzz) und man mag kaum mehr aufhören zu spielen, sehr geil!

    Die Verarbeitung selbst ist auch gut, ja man kann schon von robust sprechen. Das Gehäuse ist relativ schwer und scheint aus besonders kräftigem Druckguss zu sein. Wiegt glatt doppelt so viel wie zB ein vergleichbares Pedal von Mooer. Die Potis laufen sauber und fassen sich durch die seitliche Riffelung auch gut an.

    Ich denke zu dem Preis von derzeit 58 Euro ist dieses Distortion Pedal relativ konkurrenzlos auf dem Markt. Ein echter Burner!

    Testen und wenn's passt freuen;)

    Vor meinem TM5 machte das Pedal auch eine super Figur und das ist hier nochmals einen extra Tipp von mir wert!

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.105
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2.590
    Kekse:
    11.567
    Erstellt: 03.03.16   #2
    Klingt interessant , gibt es irgendwo Hörbeispielen ?
    --- Beiträge zusammengefasst, 03.03.16 ---
    Hab jetzt ein Part YT Clips gesehen. Klingt gut das Teil, wo bekommt man den?
     
  3. Bluesliebe

    Bluesliebe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.11
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.083
    Ort:
    Neunkirchen
    Zustimmungen:
    615
    Kekse:
    6.825
    Erstellt: 04.03.16   #3
    Du bekommst ihn u.a. beim Thomann:)
     
  4. MacRocker

    MacRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.10
    Zuletzt hier:
    16.02.18
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Greater Munich
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    1.834
    Erstellt: 09.09.16   #4
    Der Thread ist schon ein wenig abgehangen, dennoch die Nachfrage, weil ich eben auch auf das Pedal gestoßen bin: Wie sieht´s mit Dynamik aus???

    Wird alles gleich tot komprimiert oder ist "Luft nach oben"?
     
  5. notbad

    notbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.12
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    336
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    714
    Erstellt: 12.09.16   #5
    Ich habe den Golden Brownie auch vor einem TM5; wenn ich ganz vorsichtig zupfe, kann ich auf 1/3 noch clean spielen. Die Dynamik ist IMHO sehr gut, allerdings ist das kein Tubescreamer, der hat schon deutlich mehr Verzerrung drauf.
     
Die Seite wird geladen...

mapping