hack_mecks Abenteuer mit Thomas Blug

von hack_meck, 17.05.15.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    4.527
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    5.053
    Kekse:
    75.604
    Erstellt: 03.09.17   #61
    @hack_meck... Ich danke Dir für diese sehr informativen Beiträge mit Thomas Blug, die meine eigene Investitionsplanung überdenken lassen. Wenn ich das richtig erinnere, bist Du selber noch kein BluGuitar-Komponenten-Besitzer, sondern hast Laney gekauft.
    Was hat Dich bisher davon abgehalten, was von Thomas Blug zu kaufen?

    Rekurs zu meiner Einleitung: Ich hatte bis zum Durchschauen der Deiner frischen Werke die Absicht, mir das Line 6 Helix Floorboard zu kaufen. Vielleicht überdenke ich das nochmal. Auf der anderen Seite muss ich meine Spielpraxis betrachten und was ich bisher für "meinen Ton" brauche. Und das war bisher immer unter einem Gehäuse: "Amp" für Zerre oder ohne, Hall, Delay, Volume, Wah. Dies alles müsste ich zum Teil dann zusätzlich anschaffen. Also ein Pedalboard aufbauen. Dazu kommt, dass ich meistens eh über Kopfhörer spiele.
    Beim Lesen einiger Besitzerkommentare zum Amp1 & Co. fiel auf, dass sie die Fertigsqualität bemängelten.
     
  2. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.248
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.559
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 03.09.17   #62
    Eigentlich nichts ... und ich wundere mich seit 2 Jahren, warum ich es noch nicht getan habe. Mir gefallen die Sounds, das Konzept usw.

    Am Wahrscheinlichsten ist, dass ich mit meinem Zeug nicht durch die Gegend tingeln muss, sondern es einfach bei mir steht. Das ändert sich aber demnächst und da mag ich durchaus mobiles Besteck. Und nachdem ich jetzt die Aufnahme Fähigkeiten der BluBox kennen gelernt habe ... werde ich demnächst zuschlagen.

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    4.527
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    5.053
    Kekse:
    75.604
    Erstellt: 03.09.17   #63
    Ich muss das mal durchrechnen und überlegen. Nach meiner Auslandstätigkeit im nächsten Jahr ist eh Geld für beides da ;-)
     
  4. Schobbeschligger

    Schobbeschligger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.16
    Zuletzt hier:
    14.09.19
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    2.253
    Kekse:
    7.349
    Erstellt: 03.09.17   #64
    Just my 2 Cents zu dem Amp1 .

    Das Konzept des Amps ist meiner Meinung nach genial. Klanglich überzeugt er mich wie selten ein Amp dieser Preisklasse; er paßt auf mein Anforderungsprofil wie die Faust auf das Auge. Zur Zeit benutze ich den Amp nur zuhause, werde aber bald wieder giggen gehen und dann davon profitieren ein leichtes und kleines Besteck zu haben.
    Die Blubox ist das nächste was ich mir kaufen werde.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.248
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.559
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 03.09.17   #65
    In diesem Beitrag findet ihr jetzt auch die Jam Spur aus dem Rechner um sie gegen das YouTube Raum Mikro zu vergleichen ...

    #52

    Zur Erinnerung:

    - YouTube ... Im Raum kommt der Backing aus den Studio-Monitoren ... der Jam Beitrag aus dem Nano-Cab bei überschaubarer Lautstärke ...
    - SC ... Backing und JAM Beitrag sind in Garageband in einzelner Spur. Die Spur von Thomas hat ganz wenig Computer Hall dazu bekommen. Die Jam Spur ist vom Amp1 Lautsprecher-Ausgang via BluBox mit MIC Level durch das Apogee Duett in den Rechner gekommen.

    Gruß
    Martin
     
  6. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    4.527
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    5.053
    Kekse:
    75.604
    Erstellt: 03.09.17   #66
    Mein Bundle wäre: Amp1 + TwinCab + Renote1, der BlueBox und eben noch Ergänzungspedalen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Schobbeschligger

    Schobbeschligger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.16
    Zuletzt hier:
    14.09.19
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    2.253
    Kekse:
    7.349
    Erstellt: 03.09.17   #67
    Die Remote 1 braucht man ja erstmal nicht unbedingt, ich würde sie aber immer zum Amp dazu kaufen. Der Amp 1 wird dadurch noch flexibler. Man merkt schon das den Amp ein Musiker und kein Ingenieur konzipiert hat. Als Marshallist muss einem der Amp einfach gefallen.

    Als Boxen habe ich die GL von HK, da brauch ich kein Nanocab.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.248
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.559
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 03.09.17   #68
    Was willst du von der Bühne aus alles beschallen? Das Twin Cab braucht schon Lautstärke um seine Stärke auszuspielen.

    Gruß
    Martin
     
  9. DieterWelzel

    DieterWelzel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.04.11
    Beiträge:
    5.879
    Ort:
    Siegburg
    Zustimmungen:
    2.991
    Kekse:
    44.920
    Erstellt: 03.09.17   #69
    Ich muss zugeben, dass der Twin Cab mich auch am meisten reizen würde. Lautstärke?
    Gegen den Beameffekt gibt es Plexiglaswände wie ich sie und auch Joe Bonamassa verwenden. ;) :D
    Und spätestens seit dem ich von meinem Marshall JMD neben dem Head mit einer 2x12er Box auch den Combo mit einem Speaker habe, weiß ich, warum ich lieber über 2x12er Boxen spiele, wobei natürlich auch noch der Speaker eine Rolle spielen dürfte.

    Live, sofern es nicht ein kleiner Club oder vergleichbares ist, ist das dann eh nur noch für mich auf der Bühne und wird FoH und für die Mitmusiker ggf. die Gitarre über die (Monitor-)Boxen verstärkt.

    Beste Grüße
    Dita
     
  10. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.593
    Zustimmungen:
    2.348
    Kekse:
    8.301
    Erstellt: 21.09.17   #70
    Ist zwar schon ein alter Kommentar, aber in 19" Schränken wird ja auch gerne sehr dünnes Kabel genommen. Warum sollte man es für Pedalboards nicht nutzen können ? Ich wollte eigentlich dünneres Kabel nehmen, hatte aber nur Klinkenstecker, in denen die Kabel dann etwas "verloren" gewesen wären
     
  11. Zak McKracken

    Zak McKracken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.12
    Zuletzt hier:
    14.09.19
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    306
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 25.09.17   #71
    Es gibt einige Momente im Interview, wo Thomas ansatzweise in seinen Dialekt verfällt und ich dachte: Jaaa, bitte, schwätz saarländisch !! :-)
    Als Badener stehe ich voll auf diesen Dialekt und habe bisher ausnahmslos nur angenehme & sympathische "Saarlänner" kennengelernt.
    Der Blugi würde da garantiert keine Ausnahme machen!

    Was das Thema "Kabel- Voodoo" anbelangt:
    Je länger das Kabel, desto größer seine Kapazität und desto niedriger die Resonanzfrequenz (ergo "wärmerer" oder auch höhenärmerer Klang).
    Es wundert mich ein wenig, dass Thomas diesen Zusammenhang hier nicht her(aus)stellt , zumal er ja alles andere als elektrotechnischer Laie ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.248
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.559
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 27.10.18   #72
    582A3810-B711-4CD0-A696-83A557998C92.jpeg

    Es war mal wieder soweit ... Stay Tuned für ne Runde zum Amp1 Mercury ... und einem Tone Trial, der sich in einem Hendrix Jam entladen hat.

    Blug_Mercury_01.jpg

    Ab Morgen ist Thomas in England, die ersten Mercury könnten, sollten usw. Ende nächster Woche im Handel sein.

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  13. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.248
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.559
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 28.10.18   #73
    Here we go ...

    AMP1 MERCURY kommt Ende nächster Woche in die Läden.

    Wir hatten die Chance uns darüber zu unterhalten und mal abzustecken, was jetzt tatsächlich neu ist. Fakt ist aber auch, das Thomas die v1 auslaufen lässt. Es kommen nur noch Mercury in den Handel.

    Was wurde angepasst?

    - Gain und Gainstruktur ...
    - Software im Bereich Midi ... sie erlaubt unter anderem etwas mehr bereits mit dem Grundgerät zu machen, ohne das MIDI Kit zu bemühen ...
    - Half Power Mode beim Einschalten über "3 Finger Griff" erreichbar ...
    - Low Gain Mode bei Einschalten vorwählbar ...mit der Remote jedem Kanal zuzuweisen ...
    - Neuer Reverb - basierend auf gleichem Chip, den Entwickler zu Höchstleistung angespornt ...

    Aber hört selbst ...



    Tone Hunt ...

    Thomas Blug und Gerd Vogel machen sich auf die Jagd nach dem Laney LA30 Sound im AMP1 Mercury. Keine leichte Aufgabe, denn Thomas hat ja selbst keinen und konnte daher auch im Vorfeld nicht üben. Gerd hat das genutzt und eine sensationelle Quote beim Erkennen der AMPS abgeliefert. Die Mashallisten schaffen das nicht, da ist Thomas schon zu fit :-)

    "Anmerkung" - den Sound den ihr hört, hat das Lewitt eingefangen. An meinen Monitor Boxen kann ich nachvollziehen, was Gerd gehört hat. (Im wesentlichen Kompression des AMP1 vs. Straffer Clean des LA30). Damit ist das Gesagte nach meiner Meinung ganz gut zuzuordnen. Ich habe noch eine mit dem Raummikrofon aufgenommene Spur. Falls gewünscht, kann ich die noch mal zu SoundCloud legen. Dann könnt ihr die dagegen hören.



    Chill Out nach der Jagd ...

    Eine Runde Hendrix durch die Verstärker geschoben ... Thomas mit AMP1 - Gerd mit Laney LA30



    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 10 Person(en) gefällt das
  14. goerdboerd

    goerdboerd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.14
    Zuletzt hier:
    30.10.18
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.257
    Erstellt: 28.10.18   #74
    Cool! Hat riesigen Spaß gemacht!!!
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  15. metal-skull65

    metal-skull65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.09
    Zuletzt hier:
    28.10.18
    Beiträge:
    27
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 28.10.18   #75
    Könnte ich dieses Bild/-er bekommen? Meine Frau und ich sind da mit drauf...
    --- Beiträge zusammengefasst, 28.10.18, Datum Originalbeitrag: 28.10.18 ---
    Ich sehe meine Frau mit Handy und meinem Schädel in der ersten Reihe. Kann ich bitte das Bild bekommen? Am liebsten per E-Mail *Edit: Schreib mir eine PN, damit's hier nicht zu sehr OT wird ;). LG Lenny"
     
  16. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.497
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    3.048
    Kekse:
    12.608
    Erstellt: 28.10.18   #76
    Danke für den versprochenen Bericht über den Amp1. GAS wird größer :D. Und das mit zwei tollen Gitarristen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.248
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.559
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 28.10.18   #77
    Danke für's mitmachen ... :great:

    Gruß
    Martin
     
  18. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    4.527
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Zustimmungen:
    5.053
    Kekse:
    75.604
    Erstellt: 28.10.18   #78
    Manchmal fand ich den Ton des Amp 1 voluminöser im Vergleich zum Laney. Hat mir sehr gefallen, was ich sah und hörte.
     
  19. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.248
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.559
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 28.10.18   #79
    Die Kompression - das gibt einem das Gefühl sich auf dem Ton ausruhen zu können.

    Das kommt beim Laney auch noch, da ist der aber nicht mehr Clean. Der Laney Trafo ist im Vergleich zum Marshall um einiges stabiler ... und daher kommt für mich auch die extreme Klarheit im Clean.

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    15.550
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    8.951
    Kekse:
    129.063
    Erstellt: 28.10.18   #80
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...