hack_mecks Abenteuer mit Thomas Blug

von hack_meck, 17.05.15.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. hack_meck

    hack_meck Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.146
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.449
    Kekse:
    288.102
    Erstellt: 17.05.15   #1
    Hallo,

    Was bisher geschah mal vorneweg, dann bleibt die Reihenfolge erhalten …


    [​IMG]


    Vor ein paar Tagen war es wieder soweit und wir haben diesmal abseits der Messe ein gemütliches Interview aufgenommen. Da ich mit Thomas Blug ja schon mehrfach Kontakt hatte und da es daher langsam unübersichtlich wird in welchen Threads die Informationen liegen, eröffne ich mal an diesem Ort die passende Sammelstelle.

    Erstkontakt war im Rahmen des Werksbesuches bei H&K, den er durchgängig mit der Musiker-Board Delegation verbracht hat.

    Damals sah das so aus:

    ZITAT:

    [​IMG]

    Was mich an Thomas besonders beeindruckt hat, war seine Lockerheit. Kein "nü" Starallüren :great:. Ebenso finde ich seinen Denkansatz in Bezug auf Verstärker gut. Was viele von uns vor lauter "Pedalerie" völlig vergessen haben ist, dass unsere Gitarren Volume und Tone Potis haben, mit denen wir massiv Einfluss auf den Sound nehmen können. Schon beeindruckend zu sehen, wie aus einem Zerr-Sound durch zurückdrehen und "weiches" Anschlagen ein Clean Sound wird, nur um sich sofort wieder in "Brett" zu verwandeln. Sehr lehrreich !!!

    ZITAT ENDE …


    Im nächsten Frühjahr war es wieder so weit … diesmal auf der Messe in Frankfurt und immer noch unter der Flagge (bzw. auf der Couch) von H&K.

    ZITAT:

    Diesmal auf der Couch bei Hughes & Kettner im Gespräch mit Thomas Blug ... dabei hatten wir - neben einer Menge Spaß - auch zwei Themen.

    1) Die neue Redbox von Hughes & Kettner

    Als absoluter Pionier in Sachen Direkt Out hat Hughes & Kettner die RedBox - mittlerweile in Generation 5 - kontinuierlich weiterentwickelt. Die nun vorliegende Version geht dabei auf die Rückmeldungen der Kunden ein und beinhaltet folgende Funktionen, die eine situationsgerechte Anpassung ermöglichen.

    - Ground Lift ... für alle Fälle !!!
    - 3 auf den Sound wirkende Einstellungen: Fight/loose ... modern/vintage ... large/small (Cabinet) ... also doch einige Kombinationen :great: ...
    - PAD um 26 dB ... nach meinen Erfahrungen mit der eingebauten RedBox des Tubemeisters und eines Line 6 Interface (der Micro Eingang wurde per XLR überfahren und hat "gezerrt") - ist diese Funktion Gold wert !!!

    Per Klinke zwischen Verstärker und Box eingebunden (ACHTUNG - kein Powersoak, ein Lautsprecher muss dran hängen sonst nimmt der Verstärker Schaden !!!) ... über 48V Phantomspeisung des XLR, Batterie oder externem Netzteil mit Strom versorgt.

    Der Formfaktor entspricht einer klassischen Tretmine in einer stabilen Box !!

    Das sagt Hughes & Kettner zum Produkt ...

    2) Frisch aus dem Presswerk ... die neue DVD von Thomas Blug

    Thomas war ja jetzt schon über ein Jahr mit seiner Band zum Thema "Blug plays - ich sage interpretiert - Hendrix" in Zentraleuropa unterwegs. In der Markthalle in Hamburg ergab sich ein Termin mit Randy Hansen und Marcus Deml der auf DVD aufgezeichnet wurde. Thomas bezeichnet sein eigenes Spiel und den Drive der Band an dem Abend als einen der "Magic Moments", also einem Abend an dem einfach alles an seinen Platz fällt und einfach nur "berauschend" ist ... Dieser Moment ist nun auf DVD ... und vielleicht ja auch bald in Eurem DVD Spieler ;)

    Na dann los - auch hier wünsche ich Euch viel Spaß !!!



    ZITAT ENDE …


    Auf der Musikmesse 2014 hat er dann die Fachwelt mit seiner Innovation und seinem eigenen Hardware Label überrascht. Da sah unser Gespräch dann so aus …

    ZITAT:

    Aber jetzt erst mal das Hauptthema des heutigen Tages ..

    BluGuitar

    Thomas Blug hat eine eigene Firma gegründet und im wesentlichen auf der Messe 2 Produkte vorgestellt.

    1) die Wiederauferstehung seiner Strat - diesmal sind sie die "Extra Meile" gegangen und Andreas Kloppmann auf der einen Seite und Trevor Wilkinson auf der anderen Seite haben ihr bestes gegeben um das Instrument von Thomas genau zu erfassen. Dabei ging es dem Gitarrenbauer um Haptik und Form und Andreas Kloppmann um die genaue Rekonstruktion des Tones. Ich habe mit jemand leidlich "neutralen" gesprochen und zumindest wenn Thomas sie für einem im Blindtest spielt, kann man keinen Unterschied hören.

    [​IMG]

    2) der BluGuitar AMP 1 - 1,2 Kilo Mixtur aus Röhren Ton mit Class D-Verstärkung, was - ja auch ich war skeptisch - reichlich Gesprächs(spreng)Stoff bietet. Aber selbst die Demo´s auf der Messe, im lauten Umfeld und ohne Hilfe für den "Zwerg" waren schon Blug pur.

    [​IMG]

    Thomas ist mit dem Projekt in eine "neue Welt" eingestiegen, hat aber auch einiges an Risiko auf sich genommen. Ich wünsche ihm damit viel Erfolg !! :great:


    Und so klingt es, wenn er es erzählt :D



    ZITAT ENDE …

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.714
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.826
    Kekse:
    234.168
    Erstellt: 17.05.15   #2
    Trennpost - wie gewünscht :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.146
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.449
    Kekse:
    288.102
    Erstellt: 17.05.15   #3
    Interview mit Thomas Blug am 15.05.2015 …

    Auch auf der NAMM haben wir uns ein kurzes Gespräch gegönnt, allerdings ohne es aufzuzeichnen. Allerdings war eine Folge des Gesprächs das zustandekommen des Interviews mit Manni von Bohr im Foyer der NAMM. Manni spielt in einem der Blug Projekte die Drums. Vielleicht liegt es ja nur an meiner Größe, aber auf der Musik Messe 2015 bin ich ein paar mal an seinen Demo's in Halle 4 vorbei gelaufen und er hat mich jedes mal entdeckt und Blickkontakt aufgenommen.

    Hier bereite ich mich gewissenhaft auf den Besuch vor …

    [​IMG]

    Und hier sind die Spielsachen die er mitgebracht hat …

    [​IMG]

    Eine seiner neuen Gitarren - ich durfte schon mal mit der "Alten" spielen, daher haben wir die im Auto gelassen - und sein Verstärker mit der kleineren Box …

    3 Parts werden es ...

    - Huch ich bin Unternehmer ... was so alles passiert ist - amüsantes, frustrierendes und spanendes.
    - Besonderheiten der Tonreglung.
    - Der Musiker Thomas Blug über die Erfahrung mit dem saarländischen Staatsorchester zu spielen.

    Der Amp1 ist jetzt soweit im Markt angekommen und es liegt eine ziemlich spannende Zeit der Entwicklung, der Verspätung, der Einführung und Nachbetreuung der Kunden hinter Thomas. Grund genug mal etwas Abseits der vielen "was kann die Kiste - Featureritis" Beiträge ein nettes Gespräch über/mit dem Unternehmer Thomas Blug zu führen. Davon handelt auch der erste Teil des neuen Video Materials … besorgt Euch schon mal ein passendes Getränk, es wird gemütlich :-)




    Den Vorsatz ein solches Gespräch zu führen hatten wir also schon eine Weile, allerdings sind wir immer so ein wenig aneinander vorbei "geschlittert". Dieses mal hat es gepasst und im Anschluss an einen Workshop hat er auf den Rückweg nach Saarbrücken einen Stop eingelegt. Dabei haben wir uns bei dem typischen Steak - merke, wo ein Wille ist ist auch ein Steak - schon beim Essen sehr gut unterhalten und ich denke einen Teil der Lockerheit konnten wir auch in das Interview selbst übertragen.

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  4. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.714
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.826
    Kekse:
    234.168
    Erstellt: 17.05.15   #4
    Trennkost ... :D

    1.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  5. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.146
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.449
    Kekse:
    288.102
    Erstellt: 17.05.15   #5
    … Tone und Gain …

    Amp1

    [​IMG]
    Im Anschluss an das Gespräch rund um die Motivation, die Entwicklung, den Einfluss des Praktikers auf kleine Details .. haben wir uns noch mal einen Punkt rausgesucht um Euch eine der Besonderheiten zu erklären.

    Dieses Detail ist die Tonreglung. Diese ist in zwei Gruppen unterteilt, davon befindet sich eine an der Seite und die versenkbaren Knöpfe deuten bereits an, dass man die nicht ständig braucht und sie auch nicht der Gefahr des versehentlichen Verstellens aussetzen möchte. Mit diesen in ihrer Funktionsweise eher klassischen Tonreglern, die ähnlich den meisten Tone Stacks von Verstärkern aufeinander reagieren, stellt man sich den Grundsound ein. In ihrer Wirkung sind sie den Vorbildern (also z.B. Marshall) nachempfunden.

    Es bleiben aber dann noch die Regler an der Vorderseite. Diese verstehen sich - für mich - eher wie ein EQ. Ich habe den fertigen Amp Sound und dann drehe ich noch mal ein wenig nach persönlicher Vorliebe, dem Raum in dem ich spiele, das Frequenzband welches mir die Band zugesteht … alle Komponenten losgelöst und ohne Wechselwirkung raus oder hinzu. Weniger Höhen sind in diesem Fall auch NUR !! weniger Höhen. Eindeutiger Vorteil für mich an der Stelle: "der Grundsound welcher über die Regler an der Seite vorgewählt ist bleibt gleich und meine Einstellungen auf der Oberseite wirken nicht auf die Art wie das ankommende Signal verstärkt wird, sondern nur darauf wie es ausgegeben wird."

    Beim Gitarrenwechsel haben wir dann auch noch mal einen Ausflug in die Gain Welt gemacht. Gain in Vollausschlag ist darauf ausgelegt der Single Coil Strat Druck und Kompression zu geben. Bei der Humbucker Gitarre sind wir deutlich zurück gegangen. Dadurch wurde das Ergebnis nicht weniger druckvoll, aber deutlich aufgeräumter.

    Für den Sound im Video wurde ausschließlich der Raumklang des AKG C214 Mikro verwendet. Die Einstellungen waren so vorgenommen, dass (mangels Tontechniker hinter der Kamera) sowohl Sprache als auch Gitarre aufgenommen werden konnten. Der Verstärker war dabei nicht sonderlich laut, was ihn aber nicht davon abhält guten Sound zu liefern. Unter dem Verstärker stand das Nanocab … also die kleine Box.

    [​IMG]
    Die Box ist als Bassreflex aufgebaut und auf der Rückseite gibt es für Clean Sounds eine verschließbare Öffnung. In ihr werkelt ein 12 Zoll Speaker der 60 Watt abkann. Gerade für kleine Räume ergibt sich unheimlich viel Sound.

    Eine Aussage vom Rande fand ich durchaus auch erwähnenswert. "Man braucht nicht immer und unbedingt alle Gadgets die es für den Amp1 gibt … !!!" Gerade die Engländer scheinen zum Beispiel die "Leichtigkeit der Amp/Box Kombi" so zu schätzen, dass alles andere aussen vor bleibt und er für das "puristische" gelobt wird. Dagegen wird hier in Deutschland dann doch eher mal die Frage nach dem möglichen Overkill an ihn herangetragen. Dies auch nur als pure Feststellung, denn den Dialog mit den Kunden mag er so oder so und versucht da auch - wie z.B. am Nachmittag auf dem Workshop - den Nutzern aus der Praktiker Sicht Hilfestellung zu geben.




    Gruß
    Martin

     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  6. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.714
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.826
    Kekse:
    234.168
    Erstellt: 17.05.15   #6
    Brauchst du noch einen Trennpost?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.146
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.449
    Kekse:
    288.102
    Erstellt: 17.05.15   #7
    Ne, ich bin schon satt …. und dann auch erst, wenn YouTube mit dem Upload fertig ist …

    Gruß
    Martin
     
  8. DieterWelzel

    DieterWelzel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.04.11
    Beiträge:
    5.879
    Ort:
    Siegburg
    Zustimmungen:
    2.991
    Kekse:
    44.920
    Erstellt: 17.05.15   #8
    Sch... G.A.S.!
    Hatte ich nicht gesagt, dass ich mit meinem Amp glücklich bin und vor G.A.S.-Attacken diesbezüglich geheilt bin?
    Das Verstärkerkonzept und der Sound im Video macht mich schon sehr an!
    Ich habe jetzt auf der Website von BluGuitar gesehen, dass sogar ein in drei Stufen einstellbares Noise Gate im Amp1 vorhanden ist. Wow!
    Wahrscheinlich werde ich das Teil doch einmal, wenn sich die Möglichkeit ergibt, antesten und bin jetzt schon auf Video Teil 3 gespannt.

    Beste Grüße
    Dita
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.146
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.449
    Kekse:
    288.102
    Erstellt: 17.05.15   #9
    Video 3 arbeitet sich gerade Richtung YouTube .. Ich habe mir im Laufe des Nachmittags die Aufzeichnungen Thomas + Staatsorchester gegönnt .. sehr interessant und ein Konzept bei dem man leise und klingt gut braucht, wenn man neben den Geigen steht und rockt …



    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  10. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.146
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.449
    Kekse:
    288.102
    Erstellt: 17.05.15   #10
    Sooo …

    Um meine Hausaufgaben für den Tag abzuschließen, noch ein Wort zu den Musik-Projekten von Thomas.

    Aus den Gesprächen entnahm ich, dass er zumindest Morgens noch keine Ordnung drin hat, also kreativ sein kann. Sein Hirn gibt dann unerwartet die Richtung vor. Musik, technische Lösung … sucht Euch was aus. Logischer Weise ist aber auch er Zwängen unterworfen, die ihm sein Terminkalender vorgibt. Wenn er aber dürfte wie die Eingebung am Morgen, dann wäre er wohl eine ziemliche Wundertüte. :D

    Neben seinen laufenden Projekten zu denen es diesen Fahrplan für 2015 gibt …

    [​IMG]


    … steht jetzt das von uns intern als DE3 bezeichnete Konzert mit Victor Smolski und Uli Jon Roth an. Dafür ist er gewillt sich auf für ihn untypische Musik einzulassen und ist gespannt wie sie sich gegenseitig ergänzen und fordern. Mit Sicherheit spannend.

    [​IMG]

    Nimmt man jetzt noch die Produktion mit dem Saarländischen Staatsorchester dazu, so ist da eine ganz schöne Bandbreite drin - und dies obwohl ich Thomas in den letzten 15 Monaten hauptsächlich in Sachen Amp1 wahrgenommen habe. Kann aber auch an "me Spielkind" = Gearnerd liegen. :gruebel: Das Projekt mit Orchester fand ich aber sehr spannend und sage an der Stelle "Danke Thomas" für die DVD die er mir dagelassen hat. Wer oben gut aufgepasst hat, der erkennt auch das Titelbild :-)

    [​IMG]

    Alles klar … damit beschließen wir diese Episode "Thomas at Casa Martin" …





    Hoffe ihr hattet genauso viel Spaß wie ich :D

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  11. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    15.400
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    8.832
    Kekse:
    127.001
    Erstellt: 17.05.15   #11
    Mal wieder sehr schön und informativ von Dir in Szene gesetzt, Martin :great:!
    Das habe ich mir schon länger eingebrannt und gemäss diesem Kalender
    werde ich am nächsten Wochenende wohl in Bocholt, also quasi "umme Ecke" aufschlagen. Wie dem Tourkalender weiter zu entnehmen und mir auch bereits länger bekannt ist, wird T.B. am 8.8. dann zu allem Überfluss auch noch direkt in meinem Wohnzimmer spielen :rock:!

    LG Lenny
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  12. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    15.400
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    8.832
    Kekse:
    127.001
    Erstellt: 21.05.15   #12
    So, Karten sind erworben und ich werde morgen dann mit einem Kumpel der "Deutschen Drei" (Zitat aus Deinem obigen Video #3) lauschen. Vielleicht kann ich T.B. ja noch zu einem "After-show-Pils" überreden ;).....LG Lenny

    € (one day later):

    @hack_meck : Martin, Gruss vom Mann in der Mitte ;-):

    MuBo_BlugD3_BOH.jpg

    B.t.w.: Hammer-Gig - Prost :rock:!!
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  13. manou

    manou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    bei aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1.172
    Kekse:
    6.647
    Erstellt: 01.06.15   #13
    Vielen Dank für diesen Report.

    Ich wurde zu meinem Amp geführt :great: Amp1...ich glaube, die Bezeichnung ist genau die Passende

    (habe dermaßen, sorry, dumpfe Verstärker auf der Messe gehört ...; vielleicht speziell für Metal ...trotzdem viel zu tief drin, quasi im Hintergrund)
     
  14. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    15.400
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    8.832
    Kekse:
    127.001
    Erstellt: 02.06.15   #14
    Noch eine kleine Nachlese zum Thema Amp1 anlässlich des Bocholt-Gig:

    Auch dort spielte T.B. mit seinen Amp1-Produkten, was ja durchaus auch für seine Überzeugung von den eigenen Gerätschaften spricht. Nur auf seine originale 61'er Strat wollte er dann doch nicht verzichten ;).

    Pedalboard mit Amp1, Remote1 und...ja, was ist das im Vordergrund...?... ein spez. Power-supply von BluGuitar für Remote1 oder gar ein conditioner für den Amp1 (hat ja IEC-plug)...ich find da nichts auf seiner Seite:

    MuBo_BluG_PedBo_Amp1.jpg
    Dazu seine Strat neben dem BluGuitar Fatcab :

    MuBo_BluG_StratFatcab.jpg

    Ein optischer Vergleich - das T.B.-Equipment verschwindet förmlich gegen die Halfstacks seiner Mitstreiter:

    MuBo_BluG_Stack_comp.jpg

    Ich kann nicht behaupten, dass trotz des geradezu bescheiden wirkenden Set-up beim Zusammenspiel der DREI da irgendetwas zu kurz gekommen ist ;)...:cool::

    MuBo_BluG_DreiD.jpg

    LG Lenny
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  15. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.714
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.826
    Kekse:
    234.168
    Erstellt: 02.06.15   #15
    Erstaunlich dünnen "Klingeldraht" verwendet Thomas da zur Verkabelung seiner Effekte :eek:
     
  16. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    15.400
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    8.832
    Kekse:
    127.001
    Erstellt: 02.06.15   #16
    Jooh, darauf angesprochen, kam die "in solchen Fällen übliche Ansage": Ich hab' Rücken :rofl:......

    Na ja, Scherz beiseite, aber für die reine Signalübertragung wird's schon mehr als ausreichend sein; die ähnlich dimensionierten Strippen in einem Multicore-Spliss sind da deutlich mehr gefährdet.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.146
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.449
    Kekse:
    288.102
    Erstellt: 02.06.15   #17
    Zu Kabeln hatten wir uns Abseits des Interviews durchaus unterhalten, da er meine ebenso dünnen George L's wahrgenommen hat …

    Eine der wenigen Sachen die ich nicht bei Thomann gefunden habe: George L's

    Er hat jetzt so alles durch von Baumarkt Kabel bis High End Manufaktur. Es könnte durchaus sein, dass es da vom Tüftler demnächst auch was in die Richtung gibt. Was die Kiste so macht, werde ich ihn mal zu befragen …

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. phess90

    phess90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.10
    Zuletzt hier:
    23.08.19
    Beiträge:
    1.572
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    3.814
    Erstellt: 02.06.15   #18
    Danke für den Thread, werde ich mir mal zu Gemühte führen. Gute Feierabendlecktüre vor meinem Urlaub :)
    Ich freue mich auch schon auf den Workshop und anschließenden Gig mit ihm (in KS)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.146
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.449
    Kekse:
    288.102
    Erstellt: 07.08.15   #19
    In dem Beitrag und im Video verrät er ja auch, dass man von offizieller Seite bei ihm angefragt hat, ob er ein wenig Musik machen möchte im Rahmen einer offiziellen Feier ...

    Auf der Webseite von ihm habe ich folgendes gefunden ...

    23.10.15Thomas Blug Allstars
    [​IMG]Saarbrücken
    21h open Air vor dem Staatstheater
    "60 Jahre Staatsvertrag"

    Und bei so einer Feier ist die Kanzlerin wohl auch dabei. Da sie ja auch bei der Nationalmannschaft schon in der Kabine war, wird sie sich Backstage bestimmt auskennen :-)

    Gruß
    Martin

    P.S. Ich bin gespannt auf die Einrichtung deines Wohnzimmers ... Abstecher ist klargemacht ...
     
  20. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.146
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.449
    Kekse:
    288.102
    Erstellt: 08.08.15   #20
    Walk The Line - Rock Anarchie in Dülmen ...

    Mit so wenig Kabel bekommt man Heute eine Bühne befeuert ...

    image.jpg




    image.jpg

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...