Effektboard - Was brauch ich?

von DerArzt, 08.08.06.

  1. DerArzt

    DerArzt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Gescher
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    132
    Erstellt: 08.08.06   #1
    Hallo alle zusammen,
    ich spiele momentan mit dem Gedanken mir ein Effektboard zusammenzustellen, allerdings weiß ich nicht was ich für Effekte brauche. Mein Lehrer meinte ich bräuchte auf jeden Fall Delay, Chorus, Wah-Pedal (hab ich) und vllt nen Phaser, aber ich habe echt keine Ahnung wie diese Effekte so klingen :D Zwar habe ich mir schon mal die Tonelok Hörbeispiele auf PlanetGuitar angehört, aber das hilft mir kaum weiter^^
    Was meint ihr welche Effekte man erstmal braucht und welche Geräte würdet ihr mir empfehlen?
     
  2. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 08.08.06   #2
    Du brauchst ganz einfach das was dir gefällt, und je nach Musikrichtung teilweise in ner anderen Ausführung (Zerre!!!). Geh halt mal in den Laden und spiel verschiedene Sachen an, der Verkäufer sollte nix dagegen haben, du willst ja schließlich was kaufen.
     
  3. Schlendrian

    Schlendrian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 08.08.06   #3
    Genau, das ist der richtige Weg!

    Ich habe damals mit einer Zerrpedal angefangen, fand irgendwann die Fuzz Sounds total toll worauf ich mir solch ein Pedal gekauft hab. Mittlerweile möchte ich mal nen Delay zulegen und das testen, usw usw...

    :)
     
  4. DerArzt

    DerArzt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Gescher
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    132
    Erstellt: 08.08.06   #4
    Mir fällt gerade noch was ein was ich gerne mal wissen würde: Wie bastel ich mir eigentlich das Effektboard zusammen? Schraub ich die ganzen Dinger einfach auf ne Holzplatte und hänge sie zwischen Gitarre und Amp oder wie is das am besten? Hab mir den "Zeigt her eure Effektboards" Thread mal angesehen und das sieht irgendwie ziemlich Wirr aus Teilweise^^ Ich will die ja alle über nen Netzteil laufen lassen, Batterien is mir zu stressig :D
     
  5. Schlendrian

    Schlendrian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 08.08.06   #5
    Wenn du viel unterwegs bist mit dem Effektboard bietet sich so ein richtiges
    Board natürlich an. Ich habe alle Effekte im Proberaum einzeln auf dem Boden.

    Gegen das Batterien bzw Kabelsalat-Problem hilft das hier:
    Tone Toys - Baby
     
  6. DerArzt

    DerArzt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Gescher
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    132
    Erstellt: 08.08.06   #6
    Für mich ist es eindeutig von Vorteil davon ein Board zu machen, sonst muss ich für die Proben ja immer alles irgendwie einpacken mitsamt 1000 Klinken- und sonstigen Kabeln etc. und das würde nur Chaos geben^^
     
  7. Fusionwedge

    Fusionwedge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    278
    Erstellt: 08.08.06   #7
    Brauchen tust du nur einen Amp, Speaker, Gitarre und ein Kabel
    Mehr nicht.

    Alles andere ist da, um deinen Sound abwechslungsreicher zu machen.
    Wenn du nicht weißt, wohin du musikalisch willst, dann bringt es dir nichts, wenn du dir ein Pedal kaufst, und es dann niewieder benutzen wirst.
    Ich rate dir eher zu einem günstigen Mutlieffektgerät.
    Da kannst du dir deine Sounds suchen und (eventuell!!) später auf ein größere Multi oder Einzeltreter umsteigen.
     
  8. DerArzt

    DerArzt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Gescher
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    132
    Erstellt: 08.08.06   #8
    Ich weiß das es meinen Sound nur abwechslungsreicher macht, aber darauf kommt es mir ja an, ich würde damit gerne mal in der Band experimentieren und sogar mein Lehrer rät mir von nem Multieffektgerät ab und meint ich soll mir lieber so ein paar Effekte kaufen (und mein Lehrer klingt auch ohne Effekte genial^^)
     
  9. Lipfel

    Lipfel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 08.08.06   #9
    Jo, würd mich auch mal interessieren...
     
  10. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 08.08.06   #10
    ANtwort: Klett, hat sich bewährt. Du klebst einfach den weichen Klett-Teil auf das Holzbrett, und den anderen auf die Unterseite der Effekte. Hält (fast) bombensicher.
    Da gibt es spezielle Verteilerkabel. Davon reichen eigentlich die billigsten, solange das Netzteil genügend mA hat um deine Effekte zu versorgen.
     
  11. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 08.08.06   #11
    Von Warwick gibt es fertige Effektboards mit Klett und Stromanschluss.
    https://www.thomann.de/de/search_dir.html?gf=taschen_fuer_gitarreneffekte&sw=warwick+board
    Wenn du so wie ich eins selber bauen willst, kannst du neben Klett auch die Bodenschrauben von den Effekten lösen, dann und jetzt wirds bissl kompliziert zu erklären:
    Du baust ne alte Fahrradkette auseinander, so das du die Stifte rausdrückst, dann hast du die einzelnen Glieder, diese Achten.
    Die schraubst du zwischen die Platte des Effekts und zwischen den Schraubenkopf, sodas die eine Seite der 8 über den Effekt rausguckt. Das Ende kannste dann an ein Holzbrett schrauben.
    Schau mal im Effektboard Thread auf Seite 37, da is meins wenn du ein Beispiel gucken willst.
     
  12. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 08.08.06   #12
    Wie der Flo schon gesagt hat, mehr als gitarre, kabel, amp brauchste auch nicht...

    dennoch hat so´n günstiges Multi wzb das Zoom GFX 1 einiges für sich...

    mit dem Teil wirste echt nicht berühmt, livetauglich ist das auch nicht, aber du kannst experimentieren und somit rausfinden was DU für DEINEN Sound haben willst.
    chorus, ne prise Delay, welchen Zerrsound etc.....

    ob nun einzelne Bodentreter besser oder schlechter klingen, obs keinen unterschied gibt ist geschmackssache... Fakt ist, dass ein gutes Zerrpedal im Regelfall mehr kostet als viele multieffekte auf dem markt. wenn dir das pedal nach zwei monaten aber zu langweilig wird, haste jede menge asche in den wind geschossen...
    also probier lieber und stell dir dann DEIN effektboard zusammen, ist jedenfalls um einiges preisgünstiger als andersrum.

    ICH zumindest werde mich nie wieder mit einzeltretern auf die bühne stellen. der stepptanz ist viel zu umständlich, wenn auch nur ein kabel nen wackler hat geht die sucherrei nach dem fehler los.....
    lieber n feines multieffekt, da weiss man was man hat, auf einen knopfdruck mach ich aus nem ultracleanen zupfsound mit chorus, delay und reverb nen furztrockenen und ultrabösen rythmsound, einfach nur brachialzerre, ohne effekte, die mitten rausgeregelt...
    überleg mal wie oft du am anfang auf die einzelnen treter hüppen darfst...:great:

    schau dich einfach mal um, in der preisklasse vom GFX 1 (unter 100 Euros) gibts schon einiges an auswahl (bitte nur nicht den X-VAmp von Behringer, der VAMP wäre OK)
    teste verschiedene sachen an und bilde dir DEINE meinung. jeder andere kann nur empfehlungen geben. dein gitarrenlehrer hat sicher echt viel ahnung, aber wenn du mit nem multi besser klar kommst.... why not
    dat andere zeuch kannste dir später immer noch holen:great:
     
  13. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 08.08.06   #13
    Ich kann Dir jedoch auch nur zu einem Multieffektgerät raten, gerade weil Du noch nicht weisst, wie die einzelnen Effekte klingen und Du dementsprechend auch noch nicht weisst, ob
    a) sie Dir gefallen
    b) Du sie tatsächlich benötigst.

    Für den Anfang - quasi zum "reinschnuppern" reicht ein kleines Multi absolut aus.
    Denn es bringt m.E. nichts wenn Du für viel Geld "nur auf Rat von Anderen" diverse "unbekannte" Bodentreter kaufst..
    .. und später feststellst, dass Du das Geld doch lieber für was anderes hättest gebrauchen können.

    In Sachen Zerrer-Pedale: da gibt es in den Multis haufenweise Simulationen. So lernst Du dann auch allmählich den Unterschied kennen zwischen z.B. Overdrive, Distortion und Fuzz.


    Mein Tip: Geh in ein Geschäft, lass Dich dort beraten, probier vieles ausgiebigst aus und denk ein paar Tage über eine/die Entscheidung nach.


    Gruß - Löwe :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping