Effekte für E-Violine

von kraudo, 28.10.09.

  1. kraudo

    kraudo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.09
    Zuletzt hier:
    10.11.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.09   #1
    Moin.
    Ich habe vor mir in ein paar Tagen die HARLEY BENTON HBV 840VW E-VIOLINE zu kaufen:
    -aktives piezokeramischem Tonabnehmersystem
    -inkl. Etui, Bogen, Kolofon, Kopfhörer, Batterie
    -Kabel. Farbe: Vintage White
    -Gewicht ca.: 700 g
    https://www.thomann.de/de/prod_bdb_AR_225646.html?image=0
    Ich habe nicht allzu viel Geld zur Verfügung und ich denke für den Anfang müsste es reichen.
    Hatte heute leider nicht viel Zeit mich gründlich zu informieren, da ich gleich zur Arbeit muss, deswegen wollt ich einfach mal nachfragen.
    Ich habe gesehen das es für den PC "Audiointerfaces" gibt.
    Brauche ich die unbedingt oder kann ich es einfach mit dem mitgeliefertem Kabel einfach am PC stecken?
    Also ich dachte ich könne es einfach am PC anschließen und über meine Boxen spielen und mit einer Software Verschiedene Musikrichtungen einstellen, ist es so oder brauche ich diese Multieffekte?
    Kann ich die auch von Gitarren nehmen und die für Akustische Violinen?
    Hoffe ihr könnt mir helfen.


    MfG

    kraudo
     
  2. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.540
    Zustimmungen:
    3.906
    Kekse:
    52.990
    Erstellt: 28.10.09   #2
    Hallo im Forum!

    Da ich diese E-Geige nicht kenne, kann ich auch nichts über dessen Qualität sagen.
    Es gibt natürlich Instrumente, die einem Anfänger die Lust verderben ...
    Ist das auch Dein erste Geige oder nur Deine erste E-Geige?


    Ein Audiointerface hat i.d.R. einen USB- oder Firewire-Anschluss und spielt dann die Daten digital in den PC.
    Das ist bei den meisten Soundkarten von Vorteil, weil dessen Eingänge ein ziemlicher Schwachpunkt sind und Du diese mit dem digitalen Eingang umgehst.

    Effekte ist immer Geschmacksache.
    Für ein normale Geige reichen auch ein paar Hall-Effekte - wenn überhaupt - brauchen" tust Du gar keine Effekte.
    Wer eine E-Geige einsetzt, der will vielleicht auch abgefahrene Dinge aus dem Bereich der E-Gitarre ausprobieren.

    Was für eine Software steht Dir denn zur Verfügung?

    Ansonsten:
    Wenn das Deine erste Geige ist, dann hast Du ganz andere Probleme. :D
    Zum Üben ist eine E-Geige mMn ohne Verstärkung schon laut genug.

    GEH
     
  3. kraudo

    kraudo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.09
    Zuletzt hier:
    10.11.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.09   #3
    Moin.
    Nein das ist mein aller erstes Musikinstrument.
    Ich werde einfach drauf hoffen das sie okay sein wird.

    Achso okay, aber Effekte will ich unbedingt haben.


    Im Moment keine, aber das kann ich ja änderen, denke ich.
    Weis aber nicht wie die Software heißt, womit man das machen kann.
    Also gehen tuts schon oder? Also ohne Audiointerface.


    Ich weis :)
    Habe ja dann kopfhörer

    Danke für die Hilfe.


    MfG
     
  4. Trollfest

    Trollfest Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Rheinland (Lu)
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 29.10.09   #4
    Ohne Interface gibt es eine hohe sehr störende Verzögerung zwischen Spielen und dem Ton den du über die Boxen hörst (macht im schlimmsten und warscheinlichsten Fall das Spielen damit unbrauchbar).
    Audiointerfaces haben normalerweise Software dabei dass du dann nichts extra brauchst, aber so eine Investition sollte schon sein. Wenn man an der E-Geige die du aufgelistet hast seinen Spaß hat, bei Harley Benton immer so ein Sache, dann wirst du sicherlich irgendwann mal mit Effekten rumspielen wollen, hast dann auch die Möglichkeiten zur Hand dafür.

    Wie gesagt Asiokompatibles Interface muss sein.
    Wenn du keine Kohle dafür hast dann spiel ohne Boxen, die Teile sind laut genug wie bereits gesagt wurde.

    Gruß
     
  5. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.540
    Zustimmungen:
    3.906
    Kekse:
    52.990
    Erstellt: 29.10.09   #5
    OK :weird: :ugly:

    Also ich bin kein konservativer Klassiker der sagt, dass jemand unbedingt auf einer normalen Geige beginnen muss.
    Die Geige ist aber wegen Intonation und Bogentechnik am Anfang kein einfaches Instrument.
    Ich bin selber überhaupt kein Typ für Musikunterricht und habe mir auch ein paar Instrument selber beigebracht, die Geige war aber eine große Ausnahme.
    Ohne Lehrer wäre das am Anfang ziemlich schwer gewesen.
    Du wirst am Anfang müsam damit beschäftigt sein, überhaup einen schönen Ton aus dem Instrument zu bekommen.
    Das hört sich erstmal nicht besonders schön an und die E-Geige ist für solche Anfängertöne echt laut genug. :D

    Kurz:
    Du brauchst erstmal weder Kopfhörer noch PC-Anschluss noch Verstärker etc.
    Die gestrichenen Saiten hörst Du auch ohne Korpus gut genung.
    Bis sich eine Verstärkung lohnt, vergeht einige Zeit.
    Das ist nicht wie bei der E-Gitarre, wo gleich ein kleiner Verstärker sinnvoll ist.
    Das meinte ich übrigens vorher, als ich gesagt hatte:
    "Wenn das Deine erste Geige ist, dann hast Du ganz andere Probleme."
     
  6. kraudo

    kraudo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.09
    Zuletzt hier:
    10.11.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.09   #6
    Achso okay, weiste ob Lehrbücher gibt spizel für E-Geige?

    Edit: Weißt du wie das mit einem elektrischem Stimmgerät funktioniert?
    Einfach an E-Geige anschließen?
     
  7. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    10.073
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.374
    Kekse:
    62.929
    Erstellt: 29.10.09   #7
    ein Stimmgerät müsstest du so an eine e-Geigen anschleißen können (wenn der Piezo genügendt Output liefert)

    Ansonsten möchte ich mich GEH anschließen: NIMM DIR EINEN LEHRER!

    Grüße C&B
     
  8. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.540
    Zustimmungen:
    3.906
    Kekse:
    52.990
    Erstellt: 29.10.09   #8
    Ja, das tut er sicher, ist sogar ein aktives System mit Batterie.
    Selbst passive Piezos reichen bei meinen gezupften akustischen Instrumenten für ein Stimmgerät aus.

    Eigentlich kostet ein guter aktiver Tonabnehmer schon mehr als die Harley Benton Geige.
    Ich frag mich echt, wie die auf die 130 Euro kommen. :gruebel:
    Ein Bogen und ein Koffer ist ja auch noch dabei ...
     
  9. kraudo

    kraudo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.09
    Zuletzt hier:
    10.11.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.09   #9
    Naja denk mal die ist besser als eine für 55€.

    Gibts hier ein FAQ über E-Geigen?
    Wo dann steht was man zur Pflege, was Kolofon ist usw.

    Danke nochmal an alle für die Hilfe.
     
  10. JuST

    JuST Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    22.12.17
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    83
    Erstellt: 06.01.10   #10
Die Seite wird geladen...

mapping