Effektgerät auf der Rückseite des Amps anschließen?

  • Ersteller Patrick_92
  • Erstellt am
P
Patrick_92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.10
Registriert
09.09.08
Beiträge
39
Kekse
0
Hallo Musiker

Ich hab die SuFu benutz..hoff. war ich nicht zu blöd dafür weil ich eigentlich schon beiträge zu dem thema erwartet habe.

==will mir ein Korg Toneworks ax3000G zulegen ==
Folgendes: Habe eine Marshall JCM Röhrenverstärker und möchte mit einem Multieffektgerät spielen.Also ich den Amp von einem Freund meines Vaters bekommen habe hat der gesagt ich soll ,wenn ich mit einem Effektgerät spiele dieses hinten anschließen..also nicht Gitarre - Effektgerät - Input. Er meinte so geht der Sound des Marshalls nicht verloren.
Ich versteh trotzdem nicht ganz wie das funktionieren soll (Hab noch kein Effektgerät gekauft..kanns deswegen nicht ausprobieren)

Danke schonmal
 
Eigenschaft
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
13.10.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.571
Kekse
57.693
Amp Effects Send --> Korg IN
Korg Out --> Amp Effects return
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
13.10.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.571
Kekse
57.693
Amp Effects Send --> Korg IN
Korg Out --> Amp Effects return
 
P
Patrick_92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.10
Registriert
09.09.08
Beiträge
39
Kekse
0
tut mir leid hab jez nicht so viel verstanden weil meine englischkenntnisse nicht so der hammer sind:(
 
Gary Moore
Gary Moore
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.13
Registriert
04.03.07
Beiträge
1.922
Kekse
3.149
Ort
im wunderschönen Franken
Hi,
du steckst dein Kabel von der Gitarre in den Eingang vom Verstärker. Dann gehst du mit einem Kabel vom "Send" vom Verstärker in den Eingang vom Korg (da wo du sonst mit der Gitarre rein gehst). Jetzt brauchst du noch ein Kabel vom Ausgang vom Korg (da wo du sonst in den Verstärker gehst) zum "Return".
 
P
Patrick_92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.10
Registriert
09.09.08
Beiträge
39
Kekse
0
hey danke jetzt hab ichs verstanden :)
Doch was ist nun der genaue Grund warum man das Effektgerät hinten anschließen sollte und nicht vorne über Gitarre und Input?

Grüße
 
V
Vic Vella
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.20
Registriert
09.01.05
Beiträge
422
Kekse
1.046
normalerweise sind Multieffekte für den Betrieb "vor" dem Amp konzipiert. Im Loop (wie oben schon beschrieben: send/return) betreibt man in der Regel nur Modulationseffekte (Chorus, Delay, etc pp)
ICh würd an Deiner Stelle auch mal das Multi vorm Amp ausprobieren. Kaputtgehen kann da nichts. Experimentier da mal ein wenig rum, denn erlaubt ist, wie egtl. immer, was gefällt;)

Ich schätze, dieser Bekannte hat nur gesagt, dass du das Multi in den Loop hängen sollst, um den Grundsound des Marshalls nicht zu "vergurken" - was aber alles Ansichtssache ist.Teste dich da einfach mal durch.
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
15.10.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.023
Kekse
55.889
hey danke jetzt hab ichs verstanden :)
Doch was ist nun der genaue Grund warum man das Effektgerät hinten anschließen sollte und nicht vorne über Gitarre und Input?
Es ist etwas komplizierter:
Gewisse Effekte wie Compressor, Wah und Verzerrer gehören vor den Amp.
Modulationseffekte wie Chorus und Reverb eher ganz nach hinten, weil die Vorstufe des Amp ja auch verzerrt und z.B. ein Hall das gesamte Singal haben sollte und nicht ein Hall anschließend noch verzeerrt wird.

Wenn Du nur Modulationseffekte des Toneworks nutzt, dann ist die Position im Send/Return richtig.
Für Zerreffekte wäre es aber vor dem Amp besser.
Unlösbares Problem - Nein, nicht bei Deinem Tonworks. ;)
Teurere Geräte wie das AX3000G haben auch einen Send/Return!
Das geht dann so:
-Gitarre ins Tonworks
-Send des Tonworks raus und in den Gitarreneingang des Marshall rein
-Send des Marshall raus und in den Return des Tonworks rein.
-Ausgang/Output des Tonworks raus und in den Return des Marshall rein.

Das klingt kompliziert, bewirkt beim näheren Betrachten aber nur, dass die Vorstufe des Amp ins Toneworks geschleift wird und die Effekte dann an der richtigen Position liegen sollten.

Alles klar?
 
P
Patrick_92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.10
Registriert
09.09.08
Beiträge
39
Kekse
0
Danke für die Ausführlichkeit deines Beitrags.
Ich werde das mal so versuchen wie du es mir geschildert hast..das wird sich dann schon gut anhören:)
dankeee
:)
 
Karl.
Karl.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.18
Registriert
27.09.06
Beiträge
439
Kekse
512
damit der marshall-sound nicht verloren geht, musst du an deinem Korg natürlich auch die distortion-sektion und die boxensimulation deaktivieren.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben