Effektgerät für A-Gitarre

von Jinn, 09.07.05.

  1. Jinn

    Jinn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 09.07.05   #1
    Hallo zusammen :) ,

    habe mich zwar jetzt schon durchgeackert durchs Forum, blicks aber (noch) nicht so recht.
    Vielleicht kann jemand meine grauen Hirnzellen auf Trab bringen :D

    Wie nennt man denn ein Effektgerät, mit dem man mittels Tonabnehmer den "normalen" akustischen Sound der A-Gitarre in einen E-Gitarrensound verwandeln kann?

    Was für Erfahrungen habt ihr mit welchem Gerät, was ist empfehlenswert für einen Anfänger und kostet nicht gerade ein Vermögen?
    In welcher Preisklasse fängt ein "vernünftiger" Verstärker an? Lohnt sich für unterwegs einer mit Akkubetrieb, bzw. gibt es so etwas überhaupt?

    Danke für eure Antworten!

    Jinn
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 10.07.05   #2
    Das Geraet nennt sich Schalllochtonabnehmer, wird (wie der Name schon andeutet) ins Schallloch der A-Gitarre geklemmt (wichtig: es muss eine Gitarre mit Stahlsaiten sein, da ein magnetischer Tonabnehmer mit Nylonsaiten nicht viel Freude bereitet).

    Wenn du eine A-Gitarre hast, die bereits ein Tonabnehmersystem hat, ist es eher ungewoehnlich da den Versuch zu unternehmen einen E-Gitarrensound draus zu machen.


    Bzgl. Anfaengerequipment... ich verschiebe diesen Thread mal ins Anfaengerforum, und da schaust du dir einfach mal die obersten (gepinnten) Threads an.
     
  3. Jinn

    Jinn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 10.07.05   #3
    Hallo lennynero,

    herzlichen Dank für deine Antwort.
    Ich meinte jedoch nicht den Tonabnehmer, also das, was Du Schalllochtonabnehmer nennst. Vielmehr frage ich nach einem Soundprozessor, an den der Tonabnehmer der A-Gitarre angeschlossen wird, und der (der Soundprozessor) dann den Klang der A-Gitarre elektronisch in diverse verschiedene Klänge, eben z.B. in E-Gitarrensound, verwandelt. Wie nennt man dieses elektronische Wunderwerk?
    Jetzt verständlicher?
     
  4. losferatos

    losferatos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.09
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 10.07.05   #4
    Naja wie klingt ne E-Gitarre? Einfach verzerrer reinhauen. Bzw wenn man den Ton abnimmt kann man doch n multieffektgerät dazwischen schalten und schon hat mans :)
    Oder versteh ich da was falsch?

    MfG
    Eric
     
  5. Jinn

    Jinn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 10.07.05   #5
    Hallo losferatos!

    MULTIEFFEKTGERÄT - das war's wohl, was ich wissen wollte/sollte.

    Ich vermute, dass es speziell für A-Gitarren so etwas gibt? Oder sehe ich das falsch?

    Gibt es von Eurer Seite aus dazu Tipps, vorallem in preislicher Hinsicht für einen Anfänger?
    Würde mich freuen.

    PS. Für E-Gitarren habe ich viel darüber gefunden. Ich weiß bloss nicht, ob man diese Geräte dann auch wirklich sinnvoll für die A-Gitarre einsetzen kann?
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 10.07.05   #6
    Das Ziel bei der A-Gitarre ist es, deren Klang moeglichst natuerlich wiederzugeben. Aus diesem Grunde gibt es keine Effektgeraete speziell fuer die A-Gitarre, die diese wie eine elektrische klingen lassen.



    Du kannst dir ein "normales" Multi fuer die E-Gitarre kaufen, und da die A-Gitarre drueber spielen (auf der Buehne und in Bandlautstaerke wirst du da evt. extreme Feedbackprobleme bekommen).
     
  7. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 10.07.05   #7
    Das geht schon, aber wie lennynero schon sagte, wirst du Feebackprobleme bekommen. Musst sehr vorsichtig sein wenn du ne Akustikgitarre verzerrst.

    Erstmal mit ganz wenig Verzerrung anfangen.
    Meine Westerngitarre kann ich leicht angecruncht bis fast AC/DC noch problemlos spielen, alles was darüber geht pfeift nurnoch und ist unmöglich
     
  8. Der Gitarrist

    Der Gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    21.03.08
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 10.07.05   #8
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 10.07.05   #9
    Unfug.

    Dieses Geraet dient dazu die A-Gitarre etwas mehr aufzupeppen (bzw. deren akustischen Klang zu verbessern und evt. mit CHrous und Delay zu versehen) und eben nicht um eine A-Gitarre wie eine E-Gitarre klingen zu lassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping