Effektgerät mit Netzteil nachrüsten

von erzwodezwo, 01.04.08.

  1. erzwodezwo

    erzwodezwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    22.08.16
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    645
    Erstellt: 01.04.08   #1
    hi zusmmen,

    ich vor längerer zeit schon mal ein ähnliches thema aufgemacht, mit leider recht wenigen antworten. also hier noch mal etwas allgemeiner...
    ich hab ein effektgerät (roger mayer mongoose) das leider nur mit 9v block funktioniert. ich will es allerdings mit nem netzteil betreiben. hier also die frage: kann man erst mal grundsätzlich ein effektgerät nachrüsten, sollte ja eigentlich recht problemlos gehen. hat jemand damit erfahrung tips oder gar einen internetlink. die suchfunktion hier und google hab ich schon versucht, allerdings ohne irgendwelche ergebnisse zu erhalten.

    bin um jede antwort dankbar, denn wie ihr sicherlich wisst ist so ein roger mayer teil zu schade und vor allem zu teuer um nicht regelmässig benutzt zu werden...

    beste grüsse
     
  2. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 01.04.08   #2
    Sofern Du nicht das Netzteil in das Effektgerät einbauen möchtest, fallen mir spontan diese 2 Möglichkeiten ein:

    (1) Batterieclip vom Effektgerät und Stecker eines 9V-Netzteils abknipsen. Dann beide Kabel miteinander verbinden
    (2) Stecker eines 9V-Netzteils abknipsen und daran separat erhältlichen Batterieclip befestigen. Dann beide Batterieclips zusammen stecken

    Mit Batterieclip meine ich dieses Teil:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    • 1408.gif
      Dateigröße:
      1,7 KB
      Aufrufe:
      30
  3. erzwodezwo

    erzwodezwo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    22.08.16
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    645
    Erstellt: 01.04.08   #3
    hey danke für die schnelle antwort...

    ich glaube ich hab mich etwas falsch ausgedrückt oder hab deine antwort falsch verstanden. ich wollte in das effektgerät eine dc buchse einbauen um dann stressfrei ein 9v netztel benutzen zu können.

    gruss
     
  4. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 01.04.08   #4
    hilmi01 hat die einfachsten lösungen für dein problem genannt: du besorgst dir nen batterieclip und lötest an die beiden enden ne dc-buchse ran, dann steckst du den batterieclip an den im effektgerät vorhandenen batterieclip und in die dc buchse steckst du dein netzteil, und tadaaa saft is da, alles andere ist mmn zu viel aufwand...
     
  5. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 01.04.08   #5
    OK, da haben wir aneinander vorbei geredet. :)

    Im Prinzip funktioniert das, was Du möchtest, aber ähnlich: Du kappst das Batteriekabel vom Effektgerät, bohrst an einer passenden Stelle ein Loch ins Gehäuse des Effektgeräts und befestigst dort eine 9V-Buchse. Dann verbindest das abgeschnittene Batteriekabel mit dieser Buchse - fertig.

    Hohlbuchse ist das:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  6. erzwodezwo

    erzwodezwo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    22.08.16
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    645
    Erstellt: 01.04.08   #6
    top sache...da werd ich dann mal demnächst zum elektrohändler meines vertrauens gehen und mir so ne buchse zulegen. und dann mit etwas glück findet man das scheissteure teilchen auf meinem effektboard wieder!

    viele dank!:great:
     
  7. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 01.04.08   #7
    Servus erzwodezwo,

    falls Du ne Einschraubbuchse kaufts, achte drauf, daß sie zum Gehäuse hin isoliert ist (sprich: Kunststoffbuchse). Bei den üblichen Hohlsteckernetzteilen ist Plus außen, bei den üblichen Effektgeräten gerne Minus auf dem Gehäuse.

    Gruß Bernhard
     
Die Seite wird geladen...

mapping