Ein Gitarrensignal auf 4 oder mehr Ausgänge schalten

Duke78

Duke78

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
17.09.09
Beiträge
680
Kekse
10.994
Ort
Im Norden
Hallo Board,

Ich hoffe ich bin im richtigen Sub.

Ich suche eine Möglichkeit, das Signal meiner Gitarre bzw meiner Pre-Amp Effekte auf 4 oder mehr Empfänger (Amps oder Audio-Interface) einzeln zu schalten.

Der Hintergrund: Bei meinem Setup daheim möchte ich gerne ohne groß umzustöpseln zwischen den verschiedenen Signalempfängern umschalten. Da soll dann z.B. ein Signal zu Amp1, das andere zu Amp2, Amp3 usw. und eines zum Audio-Interface um mit Ampsims zu arbeiten. Die Empfänger müssend dabei nicht gleichzeitig angesteuert werden. Es reicht, wenn einer zur Zeit Signal erhält.

Ein klassischer ABC-Switch bietet da leider für mich schon zu wenig Ausgänge.

Kennt eventuell jemand ein Produkt, dass das bieten könnte? Also ein Input auf mindestens 4 einzeln zu schaltende, eventuell sogar isolierte, Ausgänge. Gerne auch im 19" Rackformat, aber ein Bodentreter würde auch funktionieren.
 
ACIES

ACIES

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
30.09.16
Beiträge
1.577
Kekse
6.226
Ort
RLP
Kann das nicht prinzipiell jeder simple Looper/Switcher?

Wenn du einfach nur den Send eines Loops nutzt?
 
Duke78

Duke78

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
17.09.09
Beiträge
680
Kekse
10.994
Ort
Im Norden
@ACIES Wie stumpf! Du hast vollkommen recht! Da waren wohl die Bäume ziemlich groß, dass mir dieser Wald entgangen ist.

@Kluson Ein guter Tipp. Werde einmal schauen, was es da so gibt (z.B. an Looper/Switchern :rolleyes:)
 
B

backnetmaster

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.19
Registriert
21.07.07
Beiträge
987
Kekse
1.308
Ort
München
Ist bestimmt schon bedacht worden, aber ein ABC mit noch einem ABC in einem Pfad wäre auch noch eine günstige Möglichkeit
 
Duke78

Duke78

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
17.09.09
Beiträge
680
Kekse
10.994
Ort
Im Norden
@backnetmaster Auch ein guter Tipp, aber ein wenig umständlicher als die Looper-Lösung. Hab mir jetzt mal diesen hier ausgeguckt:


4 Ausgänge, Preis ist okay und die Optik ist auch nett. Sollte eigentlich funktionieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B

backnetmaster

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.19
Registriert
21.07.07
Beiträge
987
Kekse
1.308
Ort
München
Aber wie funktioniert das mit diesem looper?
Weil du ja mit einem Tritt nur eine Loop zuschalten kannst.
D. H. Du musst ja dann auch immer eine loop an, eine andere ausschalten, oder?

Vielleicht lohnen sich die paar € Aufpreis zu diesem, der kann Presets aller loops aufrufen.

https://m.thomann.de/de/harley_benton_stompcontrol_4_iso.htm
 
Duke78

Duke78

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
17.09.09
Beiträge
680
Kekse
10.994
Ort
Im Norden
Das stimmt schon, aber ich habe dadurch dann auch die Möglichkeit, das Signal bei Bedarf doch simultan an verschiedene Empfänger zu schicken. Also z.B. eines an Amp+Mike und eines direkt in die DAW zur späteren Bearbeitung.

Edit: Bzw.: Verflixt! Nach kurzem Nachdenken wird das mit dem Looper wahrscheinlich doch nicht so funktionieren, da die nachgeschalteten Loops ja dann auch das Signal vom ersten aktiven benötigen. Also doch weitersuchen....
Ein programmierbarer Looper ist da auch nicht wirklich eine bessere Option bzw. schon ziemlicher Overkill.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

backnetmaster

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.19
Registriert
21.07.07
Beiträge
987
Kekse
1.308
Ort
München
wenn die loops unabhängig sind, kannst du jeden an schalten, aber nur immer einen.
Sonst müssten die loops gebrückt werden.
Du müsstest halt mit einem reinen Loop-switcher immer zweimal treten, was sich durch den programmierbaren aber erledigen würde.
 
revolverband

revolverband

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
26.08.09
Beiträge
2.070
Kekse
5.870
Ort
München
Ist jetzt wahrscheinlich ein bisschen platt, aber - ein Mischpult...? Also so´n Kleinmixer halt...
 
Duke78

Duke78

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
17.09.09
Beiträge
680
Kekse
10.994
Ort
Im Norden
Nochmal danke für die Tipps Leute. Bin jetzt an einer Lösung dran. Sobald sie da und getestet ist, werde ich wieder berichten.
 
B

backnetmaster

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.19
Registriert
21.07.07
Beiträge
987
Kekse
1.308
Ort
München
Ist jetzt wahrscheinlich ein bisschen platt, aber - ein Mischpult...? Also so´n Kleinmixer halt...

Ich denke die Impedanz könnte dann ein Problem sein, ausser das Mischpult hätte hi-z Ausgänge, oder man müsste noch Konverter verwenden falls Druck und Dynamik etc fehlt
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben