Eine E-Gitarre wie eine Akustik Gitarre klingen lassen?

von Simonwhats, 03.01.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Simonwhats

    Simonwhats Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.16
    Zuletzt hier:
    10.01.18
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.01.17   #1
    Hi!
    Ich würde gerne ein paar Lieder spielen, die man aber klassischer Weise nur auf einer A-Gitarre spielt, wie zum beispiel: "Wish you were here".
    Jetzt habe ich leider nur eine E-Gitarre, da ich linkshänder :D Kann man die E-Gitarre mithilfe eines Verstärkers so klingen lassen oder so ähnlich klingen lassen wie eine Akustik?
    Was für Einstellmöglichkeiten kann man vornehmen? Wie muss ich den Tonabnehmerhebel an meiner E-Gitarre einstellen usw.

    Danke im Vorraus!
     
  2. Acrid Audio

    Acrid Audio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    158
    Kekse:
    1.263
    Erstellt: 03.01.17   #2
    Für sowas gibt es Pedal wie z.B. das Boss AC-3 oder Mooer Acoustikar. Ich kann mit noch vorstellen, dass es evtl. mit einem Modelling-Amp gehen könnte ... aber nicht mit den Möglichkeiten eines "normalen" Verstärkers.
     
  3. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    1.179
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    737
    Kekse:
    7.243
    Erstellt: 03.01.17   #3
    Kommt auf deinen Verstärker und deine Gitte an ... ganz an den Ton einer akustischen Gitarre reichen die aber meist nicht ran.
    Dein Verstärker sollte "Clean" können, das heißt, auch die unverzerrte Wiedergabe des Signals erlauben. Die meisten Verstärker können das mehr oder weniger gut, Modeling Amps a la Line 6 sind da gut geeignet dafür, Transistoren-Amps meist auch. Man muss sich dafür abgewöhnen das Gain bis zum Anschlag aufzureißen ...

    Deine Gitarre sollte keinen zu heißen Humbucker haben ( kein ausgewiesenes Metallbrett sein z.B.) und/oder einen Singlecoil aufweisen oder die Humbucker splitten können. (mittels Push-Pull-Poti z.B.)
    Volume-Poti an der Gitarre eher im moderaten Bereich fahren, heißt, nicht voll aufreissen. Auf das Signal noch eine Spur Hall geben und dann sollte es klappen.

    Noch besser wäre es, du würdest uns deine technische Ausstattung mitteilen dann können wir mehr ins Detail gehen.
     
  4. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    11.412
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.419
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 03.01.17   #4
    Die einzige Möglichkeit ist ein Pedal vor einem cleanen Verstärker.
    Alles andere ist zwar ein Schritt in die Richtung, aber doch weit entfernt.
    Noch dazu wird gerade dieser Song auf einer 12saiter gespielt..
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    3.918
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    6.342
    Erstellt: 25.01.17   #5
    es gibt von von Amplitube ( für PC und iPad / Tablet ) ein Plugin ( Effekt ) der nennt sich Akustik Sim - ich habe ihn mir gestern erst installiert, weiß deswegen noch nicht wie er klingt.
    Amplitube gibt es als Free version, das Plugin kostet 10 Eur. Der nötige Adapter ca. 15 €
     
  6. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    4.258
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2.314
    Kekse:
    27.300
    Erstellt: 25.01.17   #6
    ..welche E- Gitarre und über welchen Amp?
    Wenn du eine Parker Fly hast, kannst du den Piezo-Pickup benutzen, wenn du einen Roland Jazz Chorus hast, lässt sich der relativ linear einstellen. (<-mehr so, um meine Nachfrage zu erklären ;) )
    Im Prinzip:
    ein "normaler" Gitarrenamp beschneidet im oberen Frequenzbereich die Bereiche, die dem Ohr eher mitteilen, wie eine Akustische klingt.

    Akustik-Simulation-Pedale können diese Klippe auch nicht wirklich umschiffen, versuchen das aber mit einer Überbetonung der besagten Frequenzen. Ich persönlich empfinde die Dinger als eher eklig, aber das mag in einem bestimmten Kontext für andere alles Sinn ergeben.

    Modeller haben solche Effekt gelegentlich auch drin, unterscheiden sich aber vom Wirkungsgrad nach meiner Einschätzung nicht wesentlich positv von den bereits genannten Pedalen.

    Piezo-Brücken sind eine Methode, solche Frequenzen ebenfalls stark zu betonen und auf diese Art den "Akustik-Sim"-Eindruck zu erwecken, das klingt dann aber tendenziell eher nach einer Elektro-Akustischen (Richtung Ovation etwa, stark vereinfacht)

    mit Investitionen in Richtung HEX-Pickup in der Art Roland GK lassen sich Virtuelle Gitarren Wandler anfahren, die dann auf das Signal aus dem HEX-Pickup einen komplett anderen Gitarrentyp emulieren. Googele mal GR 55, solche Teile machen das durchaus brauchbar, aber eben doch mit erheblichem Investitionsaufwand, deutlich zu viel für "mal eben einen Song akustisch" (++400 Euro selbst gebraucht noch). Zudem muss sich das dann auch noch mit dem verwendeten Amp vertragen ...
     
  7. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    11.412
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.419
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 25.01.17   #7
    ...naja einen GR55 spielt man eher direkt in die PA, da ist ein (E-) Gitarrenverstärker nicht optimal.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. GothicLars

    GothicLars Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.12
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    327
    Erstellt: 30.01.17   #8
    Ich würde die Frage ganz klar mit "Nein" beantworten. Eine akustische Gitarre hat ganz andere Transienten und ein ganz anderes Ausschwingverhalten als eine Elektrische.

    Aber es kommt auch darauf an, mit wieviel man sich zufrieden gibt. Wie meine Vorredner schon richtig bemerkt haben, gibt es Modeller die den Sound so formen, dass es nach einer akustischen Gitarre klingt. Aber ich finde, das klingt so, dass man hört was gemeint ist, aber das Selbe ist es nicht.
    Sowas ist zwar ziemlich gut für Livesituationen denn eine Akustische müsste extra mitgebracht werden, bräuchte dann einen eigenen Soundcheck, kann schwierig bei hohen Lautstärken sein und man müsste beim Gig wechseln. Da ist so ein Boss AC-3 schon eine sehr praktische Sache wenn der Akustik-Sound nicht sooo entscheidend ist.
    Für Aufnahmen reicht das aber z.B. nicht.

    Wenn Dir die so eine Anschaffung aber zu viel ist wenn Du nur mal eben ein Songs nachspielen möchtest, bleibt Dir nichts anderes übrig als den Verstärker möglichst clean einzustellen. Genauer kann ich das nicht erklären, das hängt zu sehr vom Equipment ab.
     
  9. captain0492

    captain0492 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Ems Delta
    Zustimmungen:
    357
    Kekse:
    2.169
    Erstellt: 30.01.17   #9
  10. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    4.258
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2.314
    Kekse:
    27.300
    Erstellt: 30.01.17   #10
    ...uffz, dafür kriegt man ja schon locker eine passable e-Akustik ....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. captain0492

    captain0492 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Ems Delta
    Zustimmungen:
    357
    Kekse:
    2.169
    Erstellt: 31.01.17   #11
    Gutes muss nicht billig sein...
     
  12. Jeckstadt

    Jeckstadt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.16
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    270
    Kekse:
    752
    Erstellt: 31.01.17   #12
    Von Schaller gibt es da auch was:
    Hannes Piezo

    Erleben Sie einen Piezo Pickup - so hochentwickelt, dass er nicht einmal einen Preamp braucht. Erleben Sie einen Piezo Sound - so kraftvoll und vielschichtig, dass er ohne Signalbearbeitung direkt in einen Amp gespeist werden kann. Erleben Sie eine E-Gitarre, die live besser als Ihre Lieblings-Akustikgitarre klingt.

    https://www.schaller-electronic.com...witch.htm?ITServ=CY30cfaf3fX159f3838b40XY321f
     
  13. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 31.01.17   #13
    ....und die klingt dann auch besser
     
  14. captain0492

    captain0492 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Ems Delta
    Zustimmungen:
    357
    Kekse:
    2.169
    Erstellt: 01.02.17   #14
    Nach ner "passablen Akustik" wurde aber nicht gefragt. Das Fishman-Teil klingt durchaus und vermutlich auch das von Schaller. Und zwar ohne DAW, Tretminen oder anderen Amp. So what?
     
  15. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    4.258
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2.314
    Kekse:
    27.300
    Erstellt: 01.02.17   #15
    ... mh, das bist du denn ein gutes Stück schlauer als ich, ich habe noch keinen Schimmer, um welchen Amp es sich handelt ... oh, da fällt mir gerade noch was auf: gibt es die Peizo-Teile denn als Linkshänder-Versionen? und auf was für eine E-Gitarre sollen sie eigentlich passen? @Simonwhats?? wieder so ein "und ward nicht mehr gesehen thread" von irgendeinem kid, was google irgendwie zu umständlich eyh ach nee findet?? Jedenfalls sicher kein Grund, sich gereizt gegenseitig an die Köpfe zu gehen. Und das OP legt schon nahe, dass die Option "e-Akustik als Zusatz" vielleicht einfach aus finanziellen Gründen nicht erwogen wurde ...
     
  16. schoscho

    schoscho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    6.08.17
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    519
    Kekse:
    2.371
    Erstellt: 02.02.17   #16
    Nein.
    Dazu ist ein bestimmtes Pedal erforderlich. Derartige Pedale kosten, wenn sie brauchbar sein sollen, mindestens 130€ (von Boss) - und dafür bekommst du eine spielbare Akustikgitarre, die dann selbst als Billiggitarre besser und vor allem echter klingt als eine E-Gitarre durch ein Akustik-Simulations-Pedal.
     
  17. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    4.258
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2.314
    Kekse:
    27.300
    Erstellt: 02.02.17   #17
    surprisesurprise ... ;) nagut, machen wir eine Abstimmung draus ? ;)
     
  18. schoscho

    schoscho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    6.08.17
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    519
    Kekse:
    2.371
    Erstellt: 02.02.17   #18
    k.A. was du mir sagen willst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping