einfaches Em Impro-Dingens

von viertoener, 28.09.07.

  1. viertoener

    viertoener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Großkaff Wolfen
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    5.714
    Erstellt: 28.09.07   #1
    Moin.

    Ich hab auch mal wieder was gemacht. Es ist was ruhiges. Kam recht spontan. Sozusagen Instant Composing.... Mehr oder weniger. ;)
    Hört mal rein. Und sagt mal ure Meinungen zu. Kritik ist erwünscht

    hier der Link zu!

    Gruß:)
     
  2. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 28.09.07   #2
    Chill-Out Music. Bin jetzt ganz relaxt :D

    :great:

    Viele "entspannte" Grüße
    Musiker
     
  3. M?ki

    M?ki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Schruns
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    299
    Erstellt: 28.09.07   #3
    Sehr chillig...schön...cool wäre noch eine akustische Gitarre im Hintergund...(wo die Akkorde durchschlägt...)..ansonsten toll!
    Lg.
     
  4. viertoener

    viertoener Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Großkaff Wolfen
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    5.714
    Erstellt: 29.09.07   #4
    Na ja....... Wie soll ich ´n die spielen?! Ich kann doch nur eine Gitarre auf ein mal spielen... :(
     
  5. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 07.10.07   #5
    Einfach ne zweite Spur aufnehmen mit bspw. Audacity und dann zusammenmischen.
    Fürs Timing notfalls das erste Stück mit Ohrhörern leise anhören, so dasses nicht auf der Aufnahme ist falls mit Mikrofon aufgenommen wird.

    Wenn man nix professionelles hat musses halt so klappen :p
     
  6. mr love metal

    mr love metal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Neukirch/Lausitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 04.11.07   #6
    das klingt wie eliah!! das wird euch nix sagen, aber das is so ein genialer soundguru den ich in London auf der Straße kennenlernen durfte (wer soundbsp ham will, melden)
    aber zu dir: find ich schöön! ich hör meistens musik beim einschlafen, da werd ich mir das wohl mit auf die nächste "einschlaf-CD" brennen

    mfg
     
  7. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 04.11.07   #7
    Gefällt mir :)

    Ist nicht so auf Gitarrengewichse basierend, sondern schön atmosphärisch.
    Welche Gitarre ist das , die die cleanen Sachen spielt?
     
  8. mr love metal

    mr love metal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Neukirch/Lausitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 04.11.07   #8
    klingt wie'n stratnachbau, aber ich könnte mich natürlich auch gewaltig irren xD
     
  9. viertoener

    viertoener Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Großkaff Wolfen
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    5.714
    Erstellt: 05.11.07   #9
    ähm ja Danke für die Beurteilingen. Freut wenns gefällt.

    Nun es kein Strat nachbau. Das is ne Cavin DC127 übern JCM900. Nun sie hat schon gewissen Strat ähnlichen Sound. Ist aber trotzdem was ganz anderes als ne Strat. Halt ne Carvin. Wer sich für die interessiert www.carvin.com Ich kann die MArke empfehlen.

    Gruß:)
     
  10. BEN1972

    BEN1972 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    336
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    131
    Erstellt: 07.11.07   #10
    sauber gespielt - gehört absolut auf eine meditations-cd !
    gruß Ben
     
  11. Layla76

    Layla76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 07.11.07   #11
    Also mir gefällts sehr gut!
    Kein Geshreddere und Techniken-aneinander-reihen, dafür sehr atmosphärisch und gefühlvoll gespielt!
    Mich hats irgendwie angesprochen, fing gleich an zu träumen!:great:

    Du hast Talent, würde ich sagen! Weiter so!

    MfG
     
  12. viertoener

    viertoener Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Großkaff Wolfen
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    5.714
    Erstellt: 23.11.08   #12
    hey besten dank. mittlerweile is der song da schon ewig drauf und automatisch gelöscht.
    ich hab ihn noch mal hochgeladen.
    Der Link
    Immer her mit euren Meinungen
    gruß
     
  13. Eli Elk

    Eli Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.07
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.08   #13
    Ich schliesse mich gerne den anderen an: Mir gefällts auch gut! Tolle Soundlandschaft, die da (aus sehr wenig Tönen) entsteht!

    Oben hat jemand gemeint, eine Akkustikgitarre, die Akkorde dazu spielt würde dazu passen. Ich finde aber, dass der Reiz des Stückes sehr stark darin liegt, dass hier viel Raum zwischen den Tönen ist, die Melodie so geradezu verletzlich wirkt (im positiven Sinne!) Ich mag das sehr so!

    Wenn du das Stück noch weiter entwickeln möchtest, würde ich eher (nach einem Intro mit eben nur der einzelnen Gitarre) noch Percussion oder Schlagzeug dazu fügen (ev. sogar mit einem lebhaften Rhythmus als Kontrapunkt?) Auch eine Bassspur (entweder ebenfalls ruhig, mit lang gehaltenen (Fretless-?) Tönen oder auch hier wieder ein Gegenpart mit einem lebhaften Rhythmus (dann im Zusammenspiel mit der Percussion). Wenn Fläche, dann für mich eher ein ganz dezentes Keyboard im Hintergrund - aber keinesfalls von Anfang an!

    Ok, ich weiss jetzt nicht, ob du die Impro überhaupt ausbauen willst - das oben waren also nur ein paar (spontane!) Einfälle, was ich (!) mit der Idee ausprobieren würde!

    Viel Spass!
     
Die Seite wird geladen...

mapping