Einige Fragen - YamahDTX

von Der_Spielmann, 06.07.08.

  1. Der_Spielmann

    Der_Spielmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.08
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    258
    Erstellt: 06.07.08   #1
    Abend allerseits.

    Bevor ich mal meine Fragen usw. hier schreibe sei gesagt,
    dass ich einige Stunden damit zugebracht habe, hier im Forum zu stöbern.
    Hab allerdings nichts gefunden, wonach ich mir sicher war,
    dass alles so funktioniert, wie ich es mir vorstelle. Also sei mir verziehen, wenn ein
    alteingesessener hier sofort alle Antworten fände.

    Nun ist das, wie folgt. Ich bin 17 Jahre alt, schreibe Lieder und hab ab meinem
    3. Lebensjahr 8 Jahre lang Schlagzeug gespielt. Das war allerdings ein Riesenscheißhaufen, sodass ich mich nur noch auf das Gitarrespielen konzentrierte. De facto könnte ich praktisch als Einmannband funktionieren, wäre da nicht dieses Schlagzeugproblem.
    Da Schlagzeuger in meiner Umgebung aber Mangelware sind und mir das Programming am PC zuwider ist, hier meine Frage:

    Ich habe das YamahDTX Dingens (700) in Aussicht. Kann ich das problemlos an meinen PC koppeln,
    um sofort Aufnehmen zu können? Wenn ja, womit, wohin?
    Wenn mir die Sounds nicht gut genug wären, kann ich ohne weiteres andere über einen Drumcomputer (EZDrummer?) verwenden? Ist Drumkit From Hell eine Erweiterung? Ohne weiteres zu empfehlen? Komm ich da mit 1000,- hin?
    Bitte um Hilfe.

    MfG, der Domi
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 06.07.08   #2
    Also generell hast du bei einem E-Drum-Modul zwei Möglichkeiten:

    Du gehst per normalen Ausgang (also Master-Out/StereoOut o.a.) des Moduls in deinen Computer an den Line-In der Soundkarte (da lohnt es sich eine vernünftige Recording-Soundkarte oder Interface = externe Soundkarte zu holen). Damit hast du die internen Klänge des Moduls, mit allen Tricks die es so kann.

    Oder du gehst per MIDI-Out an einen MIDI-Eingang deines Computers (ggf. MIDI-Interface kaufen, kostet nicht viel). Damit sendet das Modul was du tust als Events, die dann von einer entsprechenden Software (EZDrummer, Battery, Drumkit from Hell, ...) interpretiert werden. Meist hast du viel mehr Klangoptionen zur Auswahl (und auch leichteres Nachbearbeiten), aber evtl. werden nicht alle Fähigkeiten des Moduls per MIDI geschickt und unterstützt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping