Einkaufen in der Schweiz

von kamillo, 26.04.16.

  1. kamillo

    kamillo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.14
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.16   #1
    Hallo,
    habe bei einem Musikladenin der Schweiz billigere Preise als bei uns entdeckt.
    Meine Frage wäre, hat jemand Erfahrung mit der Einreise nach Deutschland
    mit gekauften Artikeln?


    Danke!
     
  2. Murxel

    Murxel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    4.046
    Erstellt: 26.04.16   #2
    Hallo,
    als Berufspendler / Grenzgänger (von D-CH) kann ich dir auf die Schnelle nur soviel sagen: Die Schweiz ist nicht EU, daher gibt es Zollfreimengen d.h. einen gewissen Betrag einer Ware die du nicht versteuern musst. Für alles darüber sind dann die Mehrwertsteuer und ggf. Zoll fällig.
    Die genauen Beträge müsstest du mal auf der Seite des Zolls anschauen. Für Grenzgänger gelten geringere Beträge.
    Cheers
    m.
     
  3. kamillo

    kamillo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.14
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.16   #3
    Grenzgänger? du meinst zu Fuß?

    Sind die Kontrollen den so krass?
     
  4. Murxel

    Murxel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    4.046
    Erstellt: 26.04.16   #4
    hehe nein. Grenzgänger heist: Wohnen in EU, arbeiten in CH - da man da ne Grenzgängerwilligung (Arbeitserlaubnis, Ausländerausweis G). Ist keine EU...
     
  5. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    1.776
    Kekse:
    16.727
    Erstellt: 26.04.16   #5
    Es kommt m.W. auch darauf an, wo die Waren hergestellt werden. Entscheidend dabei ist, ob sie ausserhalb oder innerhalb hergestellt werden, wobei ich nicht mehr weiss, ob zu "innerhalb" ausser der Schweiz auch andere EWR-Staaten gehören.

    Was sowieso immer im Hinterkopf behalten werden sollte, sind die z.T. unterschiedlichen Garantiebestimmungen.
     
  6. m-a-f

    m-a-f Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.17
    Zuletzt hier:
    16.08.17
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.06.17   #6
    was ist das für ein laden und wo ist der denn ?
     
  7. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    8.575
    Zustimmungen:
    3.830
    Kekse:
    17.575
    Erstellt: 13.06.17   #7

    Made my day. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  8. StrangeLoveMusicCologne

    StrangeLoveMusicCologne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.15
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    78
    Erstellt: 13.06.17   #8
    Kann ich nur dringend empfehlen, im Zweifel frag vorab beim Zoll nach. Und im Zweifel ist es immer geschickter durch die Zollschleife zu fahren wenn man sich unsicher (und natürlich auch sicher drüber ist), nur dann ist keine zusätzliche Strafe fällig! Vorher nochmal rechnen ob es sich dann tatsächlich noch lohnt.
     
  9. Zelo01

    Zelo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.15
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    3.283
    Erstellt: 13.06.17   #9
    Hi :hat:

    Um wieviel % ist denn der Laden ungefähr günstiger als in D?

    Ich frag, weil: Die Mehrwertsteuer ist in CH grad mal 8 %. Soweit ich weiss in Deutschland 19 %.
    Die 8% die du in der Schweiz an Mehrwertsteuer bezahlt hast, kriegst du bei der Ausfuhr rückvergütet, jedoch musst du bei der Einfuhr die 19% in D bezahlen.

    So gesehen, kannst also dem schweizer Preis satte 11% drauf rechnen, allein für die Mehrwertsteuer..

    Dann kommt noch die Zollgebühr hinzu. Und dann denke ich, ist es in Deutschland günstiger, wenn du das alles mit einkalkulierst....


    Achja, die Zollfreimenge beträgt 300sFr, die in die Schweiz ohne Gebühr eingeführt werden darf. (Nur für Privatgebrauch) Wenns in Deutschland eingeführt wird, wird der Betrag vermutlich ähnlich hoch sein, kann ich dir jedoch nicht genau sagen.
     
  10. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    8.575
    Zustimmungen:
    3.830
    Kekse:
    17.575
    Erstellt: 13.06.17   #10
    Nicht ganz.
    Der Rechenweg wäre

    Preis X / 108 x 119
     
  11. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    10.775
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.258
    Kekse:
    54.753
    Erstellt: 14.06.17   #11
    + Zollgebühr und Versand!

    Ob sich das rechnet?:confused: Was ist mit Garantiebedingungen?

    Greets Wolle
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. really no one

    really no one Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    2.366
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    762
    Kekse:
    9.509
    Erstellt: 20.06.17   #12
    Mit ziemlich großer Sicherheit nicht.
     
  13. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.238
    Kekse:
    15.039
    Erstellt: 21.06.17   #13
    Nicht ganz: Richtig wäre Preis x 108 = Preis 1
    Preis 1 x 0,92 = Preis 2
    Preis 2 x 119 = Preis 3
    Preis 3 + Zoll = Endpreis
    :D
     
  14. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    8.575
    Zustimmungen:
    3.830
    Kekse:
    17.575
    Erstellt: 21.06.17   #14
    Leider nein.

    Und natürlich ging es in meinem Beispiel zunächst darum, den Irrtum aufzuklären, dass man nicht einfach eine prozentuale Differenz von schweizer zu deutscher Mehrwertsteuer auf einen Endpreis in Prozent aufschlagen kann. Entsprechend sind auch keine Mehrkosten durch eventuelle Zollgebühren berücksichtigt, zumal auch gar nicht klar ist, ob der Warenwert die Freigrenze überschreitet. :)
     
  15. Drakmeeer

    Drakmeeer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.17
    Zuletzt hier:
    18.05.18
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.09.17   #15
    Ich bin mir nicht ganz sicher aber soweit ich weiß war meine Schwester vor ein paar Wochen in der Schweiz und hat sich ein paar Sachen eingekauft.
    Am Zoll hatte sie mal nachgefragt bis wieviel Schw.Franken oder Euro man einkaufen kann. Der Betrag 400€ hat sie zu mir gesagt.. ich denke das ist den Kleidungen und Taschen angepasst, weil so ein Intstrument kann die 400 locker übertreffen :)
     
  16. marcel71

    marcel71 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.10
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    382
    Erstellt: 07.09.17   #16
    Auf der Homepage vom Zoll findet man die erforderlichen Infos i.d.R. recht gut.

    Aus dem nachfolgenden Link geht hervor, dass die Reisefreimenge 300 EUR beträgt.

    Ebenso ist dort das "Grenzgängerthema" (betrifft vor allem Einwohner grenznaher Gebiete) beschrieben.

    http://www.zoll.de/DE/Privatpersone...ern/Reisefreimengen/reisefreimengen_node.html

    Wenn es um Internet-Bestellungen geht, gelten andere Freigrenzen, nach denen Einfuhrumsatzsteuer oder Zoll oder beides erhoben wird. Da findet man auch entsprechende Infos auf der Zoll-Homepage.

    Unerheblich ist zunächst mal, wo die Ware hergestellt wurde, es sei den, man möchte sogen. Präferenzen nutzen (geringere oder gar keine Zoll-Abgaben). Ob das möglich ist und ob es sich lohnt, hängt von der Ware, und vom Herstellort ab; dabei ist zu beachten, dass sich die Ermäßigung nur auf Zollgebühren bezieht; Einfuhrumsatzsteuer können über Präferenzen nicht reduziert werden.
     
  17. Murxel

    Murxel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.16
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    4.046
    Erstellt: 07.09.17   #17
    Hallo zusammen,
    Gitarren-Kram in der Schweiz rentiert nach meiner Ansicht in der Regel nicht. Ich Pendel seit ner langen Zeit zwischen CH und D und hab kaum was in CH gekauft. Rechnet sich ned außer es ist etwas was wirklich massiv billiger ist und unter die 300 Euro Wert hat.
    Bei Gitarren ist darüber seit Januar das Thema Cites auch interessant (zB Palisander Griffbrett) und zu beachten. Da CH keine EU ist braucht man dann noch ne Genehmingung wenn es über die Grenze soll.
    Cheers
    M.
     
Die Seite wird geladen...

mapping