Einsatz eines Mikros

von Michele, 20.05.06.

  1. Michele

    Michele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.14
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich spiele in einer Samba-Gruppe manchmal Pandeiro (hab eins von Bira, und ein besseres(räusper!) selbstgebautes). Nun ist es so, dass dieses Instrument im Vergleich zur Batucada nicht sehr durchdringt.
    Ich habe mir deshalb ein Clip-Mikrofon mit Batteriespeisung von AKG (C418 L + B29L) gekauft.

    Weiterhin wurde mir empfohlen, dass ich auf jeden Fall einen - am besten parametrierbaren Equalizer zwischengeschaltet soll, damit der Klang richtig eingestellt werden kann.

    Könnt ihr mir sagen, welche Geräteausstattung sinnvoll ist. Mischpult ist keines zur Verfügung

    Übrigens: bin bezüglich Verstärkung absoluter Anfänger.:confused:


    Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps.:great:

    Grüße

    :)M:)i:)c:)h:)e:)l:)e:)
     
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 20.05.06   #2
    Da hab ich ein kleines Verständnisproblem: Wo gehst du denn mit deinem Mikro rein, wenn kein Mischpult da ist :confused: .
     
  3. Michele

    Michele Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.14
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.06   #3
    Hi,

    also ich hab gedacht, dass ich auf eine einzelne Aktivbox gehe. Das Batteriespeisegerät hat als Ausgang einen XLR-Stecker.


    Grüße

    Michele
     
  4. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.812
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 21.05.06   #4
    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, spielt die gesamte Truppe ohne jeden Verstärker. Du möchtest dann, um dich pegelmäßig besser durchsetzen zu können, deinem Tambourin mit Mikro und Aktivbox etwas mehr Durchsetzungskraft einhauchen.
    Die Grundidee mag ja nicht schlecht sein (die Frage des Equalizers löst sich bei geeigneter Aktivbox von selbst, weil da häufig so was schon drin ist), aber ich befürchte, daß die ganze Sache dann ins Gegenteil umschlägt und man dann evtl nur noch deinen Klopfer hört und sonst niemand mehr von der Truppe.
    Ich denke, daß der richtige Weg wäre, die gesamte Percussion abzunehmen und individuell abzumischen, um ein rundes Bild zu bekommen. Bin aber da nicht der Fachmann, denke daher, daß du die Frage im PA-Forum unter Boxen und Amps stellen solltest.
    Ich kann dir nur die technische Frage beantworten, daß XLR auf EQ (Bodentreter, Rackgerät oder Vorstufe des Amps/Aktivbax) grundsätzlich geht. Ich glaube halt nur, daß es vom Grundansatz in die Hose geht, in einer X-(6? 10? 15?)Personen-Truppe einen einzigen Musiker zu verstärken.
     
  5. Michele

    Michele Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.14
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #5
    Hallo 500/1,

    schönen Dank für die Info - der Musikladen am Ort verleiht Aktivboxen - ich werd mal einen Versuch starten.

    Grüße

    Michele
    http://www.safado-samba.de
     
Die Seite wird geladen...

mapping