Einsteigerfrage: Welchen Amp?

von finne, 21.04.04.

  1. finne

    finne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.04
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Diepholz; Zwischen Bremen und Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.04   #1
    Ich werd mir demnächst eine Gitarre (Jackson Dx-1) zulegen und da muss natürlich noch ein passender Amp her. Soll zum Üben reichen also nicht mehr als 15 Watt brauch ich wohl nicht. Und der Preis so etwa bis 100 € (ja is net viel :( ), hab leider imo nicht mehr über ^^ Ich hab da so ein paar im Auge, sagt mir doch bitte was ihr von denen haltet oder ob ihr mir was ganz anderes empfehlen könnt. Btw. ich hier im Forum noch keinen brauchbaren Thread dazu gefunden ^^ Na egal,zum Thema :

    http://www.netzmarkt.de/thomann/beh...info.html?sn=4c8de78ccc3127a7e9f51948521d49f0

    http://www.netzmarkt.de/thomann/fender_frontman_15_prodinfo.html

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-158253.html

    http://www.netzmarkt.de/thomann/peavey_rage_158_prodinfo.html

    So das sind so die Modelle die ich im Aue hab z.z. Sind die was? Ich habdann in absehbarer Zeit vor, etwas in der Richtung (Hard)Rock/Metal zu spielen. Noch nicht in einer Band aber man kann da ja auch klein anfangen ^^

    So ich hoffe ihr helft mir ;)
     
  2. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 21.04.04   #2
    also von behringer würd ich die finger lassen!!!

    Der peavy rage 158 ist ganz gut würd ich dir empfehlen !

    Die fender haben ja so ihren eigenen sound weiß nicht anspielen.

    Ibanez kann ich nichts zu sagen.

    Ansonsten schau dir den roland cube 15 an hat ordentlich druck !!!
     
  3. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 21.04.04   #3
    den peavey hat ich auch mal. war ganz ok. wobei ich dir aber eher nen Marshall MG 15 empfehlen würde. Ist vom sound besser als der Rage 128

    MFG Dresh
     
  4. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 21.04.04   #4
    crate gx - 15R mein fav. hab ich auch hat weniger als 100 euro kostet ( in wien halt ) und reicht vollkommen aus ... für den anfang halt
     
  5. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 21.04.04   #5
    Nur mal aus Interesse - was ist den an Behringeramps so scheiße?
    Ein paar Fakten wären ganz interessant...

    @Finne
    Ich würde dir zu einem mit etwas mehr Watt und einem 10er Lautsprecher raten, denn aus einem 15Watt-Dingends kommt nicht viel raus - Klang mein ich... dieser Sound, wenn man ihn überhaupt so bezeichnen kann wird dir ziehmlich schnell auf die Nüsse gehen. Da kann man ja auch gleich so en kleinen Gürtelamp mit Batterie kaufen :( Klang gehört meiner Meinung auch wenn es nur zum üben ist dazu, sonst macht es nicht wirklich spass...

    Uhh... ich hab übersehen, daß du nur bis zu 100.- übrig hast... :( na dann bleibt dir erstmal net viel übrig...
    In deinem Fall reichen(müssen reichen) auch die süßen 15Watt dinger. ;) Das geht dann schon in Ordnung...

    Gruß
    Fendi
     
  6. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 21.04.04   #6
    Behringers Bauteile sind schlecht ausgesucht.

    Ich finde den rage am brauchbarsten. ich spiel ab und zu und find den echt putzig
     
  7. finne

    finne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.04
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Diepholz; Zwischen Bremen und Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.04   #7
    Wie siehts denn aus bei bei Marshall MG 15 vs. Roland Cube 15 ? Nehmen die sich nicht viel oder hat einer der beiden Vorteile, was Effekte und Klang usw.angeht ?
     
  8. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 21.04.04   #8
    Also der MG 15 sägt zu viel ... da wirste keinen langen spaß dran haben ...

    der Cube 15 isn multi-wunder ... ich find die ganzen cubes sowieso sehr sehr sehr sehr geil.
     
  9. finne

    finne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.04
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Diepholz; Zwischen Bremen und Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.04   #9
    Nagut ich denke dann entscheid ich mich einfach für den Roland, wird wohl reichen für den Anfang ;) Danke für den Rat :)
     
  10. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.04   #10
    gute wahl! machste fürn anfang nix falsch mit
     
Die Seite wird geladen...

mapping