Brauche Hilfe beim kauf einer Ibanez!

von jotti, 08.11.04.

  1. jotti

    jotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.04   #1
    Hi Leudels!
    Hab vor mir eine E-Gitarre zu kaufen (meine erste)! Spiel schon 3 Jahre Akkustik!
    Hab auch schon so ein paar im Visier!
    ich dachte da an eine ibanez und sie sollte nicht mehr als 300 euro kosten!

    hätte da ein set im visier mit einer grg 170!
    das wäre die hier: http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-167572.html

    und im set wär ein tb 15 r combo:
    der hier: http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-158253.html


    was haltet ihr von der?

    andererseits steht auch ne rg 321 (http://www.netzmarkt.de/thomann/ibanez_rg321bkf_egitarre_prodinfo.html) zur debatte

    und eine SA 120 bk (http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-167489.html)


    also was meint ihr so? oder hättet ihr eine ganz andere? auch andere marke?sie sollte eher ein allrounder sein...

    ...was haltet ihr eigentlich generell von THOMANN ??

    dangedangedange!
     
  2. Fender1986

    Fender1986 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.04   #2
    HI,

    an deiner Stelle würde ich alle Gitarren mal anspielen und mich dann aufgrund deiner eigenen Meinung entscheiden.

    Thomann generell finde ich :great: :great: :great:
     
  3. Helmi.at

    Helmi.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 08.11.04   #3

    also ich hab die grg170 und kann die eigentlich nur weiterempfehlen
    die verarbeitung is absolut in ordnung, sie klingt für die preisklasse sehr gut und is gut bespielbar (sehr dünner hals)
    nur das tremolo muss man blockieren, das is müll

    ein kollege hat die rg321 und ich hab die auch schon gespielt und konnte keinen wirklichen unterschied (ausser der fixed bridge und dem fehlenden single coil) feststellen, der matte lack ist halt etwas schöner, aber klang und bespielbarkeit sind gleich
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.11.04   #4
    Das Modell, das ich in der Hand hatte: schöne Verarbeitung. Auffallend sauberes Binding. Bundstäbe waren sehr gut verschliffen, keine Haken und Kanten. Flexible PU-Bestückung. Tremolo nicht für Dive Bombs (das ist aber bei anderen Standard-ähnlichen Typen nicht anders), aber für normales Vibrato duchaus ok.
     
  5. KoRnflake

    KoRnflake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.08
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 08.11.04   #5
    ich würde die sa nehmen
     
  6. jotti

    jotti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.04   #6
    also tremolo is müll bei der grg 170? ich weiß net recht, aber irgendwie würde es mich zur SA ziehen...
    oder sind die wirklich alle bis auf ein paar nouancen gleich? welche wär denn besser, die SA 120 oder die RG 321?
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.11.04   #7
    Damit mach ich mir jetzt sicher Feinde, aber: mach, was du denkst. :-)

    Ob du hier wirklich ne halbwegs vernünftige Qualitäts-Statistik hinbekommst......ich wage es zu bezweifeln. Dafür müsste man Dutzendweise die o.g. Modelle untersuchen und parallel antesten, und das ganze von mehreren Personen.

    Gleiche Firma, gleiche Preisklasse.....-> die allgemeine Verarbeitungsqualität (Streuungen gibts natürlich immer) wird ähnlich sein.

    Form: geh nach deinem subjektiven geschmack

    PUs: ich hätte die HSH-Bestückung genommen, weil flexibler. Kannste aber auch anders machen. Gibt Leute, die mögen Gitarren mit einem PU....

    Und wenn du die Dinger nicht in die Hand nimmst, kannste auch über die Bespielbarkeit nix sagen, Jeder Mensch hat andere Hände. Einer mag dünne und schmale Hälse, der andere dicke und breite, der eine V-Profil, der andere C-Profil.....da is nix besser oder schlechte, das ist reine Ausprobier-Sache.
     
  8. jotti

    jotti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.04   #8
    was is eigentlich eine fixed bridge? und irgendwie schwank ich jetz noch zwischen der rg 321 und der SA 120...
    kann es sein dass die SA irgendwie kreischender is und die RG dumpfer weicher?
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.11.04   #9
    Feste Brücke. Kein Tremolo.

    Die Sabers (S, SA) sind im allgemeinen leichter und recht nett im handling. Gute Bühnengitarren. Klein. 22 Bünde.

    Die RG ist grösser, schwerer. 24 Bünde.

    Ob du Trem brauchst oder nicht....selber entscheiden. Überleg, was für Musik du machen willst.

    Bin gespannt, was da für Antworten kommen :-)
     
  10. Cypher

    Cypher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    30.10.14
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    54
    Erstellt: 09.11.04   #10
    2 meiner freunde spielen die sa 120, der sound ist gut, bespielbarkeit auch, anspielen!!!
     
  11. KoRnflake

    KoRnflake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.08
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.11.04   #11
    also die sa ist aus mahagoni und sie hat etwas bessere pickups. das tremolo ist auch nicht schlecht, auf jedenfall besser als das der grg.
     
  12. jotti

    jotti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #12
    danke schon mal für die vielen antworten! wahrscheinlich komm ich wohl ums ausprobieren net herum...

    könnt ihr mir vielleicht noch sagen worauf ich sonst so achten muss beim testen und anspielen? wie sollte sie verarbeitet sein und so?
     
  13. KoRnflake

    KoRnflake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.08
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.11.04   #13
    also bei der sa würd ich mal auf die klinkenbuchse achten, hatte mal eine 160er gespielt die nicht mit jedem kabel klar kam, bei solchen billigen wie sie meist bei der gitarre dabei sind hatte die klinke nicht in der buchse gehalten ansonsten war sie super verarbeitet :great:
     
  14. jotti

    jotti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #14
    ist es schlauer wenn man eine git nimmt die sowohl single coil/s als auch humbucker hat ?
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 09.11.04   #15
    IMHO schon. Flexibler.

    Wenn man weiss, dass man ausser Death-Metal nix spielen will, brauchste natürlich keinen SC. Und wenn du ausser clean-Funk nix spielen willst, wirst du eine Strat mit drei SCs lieben.

    Ansonsten ist ne schöne HSS oder HSH Klampfe schon praktisch.

    Aber sowas probiert man am besten auch aus. Ibanez hat ja zum Teil nette PU-Splitschaltungen drin, sogar bei HH.
     
  16. ROGER

    ROGER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #16
    Also ich hab die RG321BKF, und die kann ich auch wärmstens empfehlen,etwas besseres kriegst du inder genre und dem Preisgebiet im mom echt nich!!
     
  17. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 10.11.04   #17
    nimm die SA oder die RG 321.

    die RG find ich zwar irgendwie ansprechender, kann das aber an nix speziellem festmachen.

    ansonsten nehmen sich die klampfen nicht viel, dürfte reine geschmackssache sein. fest steht, dass du mit ibanez eigentlich nicht viel falsch machen kannst.
     
  18. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 10.11.04   #18
    Also bitte,die RG is das beste Design ever... :rolleyes:
     
  19. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 10.11.04   #19
    Geklaut bei Jackson... :rolleyes:
     
  20. jotti

    jotti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.04   #20
Die Seite wird geladen...

mapping