einteliger Hals...vor/nachteile

von Tomcat, 19.10.03.

  1. Tomcat

    Tomcat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.15
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 19.10.03   #1
    Hallo!

    Meine 250€ Ibanez hat einen einteiligen Hals, eine 1000€ Ibanez hat einen dreistreifigen hals. Ist ein einteiliger Hals net besser, von der stabilität und vom klang her?
     
  2. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.03   #2
    hm, naja, nicht ganz.-.. ein mehrteiliger Hals ist stabiler als ein einteiliger... zumindest wenn er gut gemacht ist... denn dabei werden die "Grain Angles" verkehrt zueinander verleimt, was die Stabilität verbessert.

    Mfg
    Meldir
     
  3. Xyphelmuetz

    Xyphelmuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.04.10
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    48
    Erstellt: 19.10.03   #3
    Uuh..man könnte auch einfach Holzmaserung sagen hehe... :rolleyes:
     
  4. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 19.10.03   #4
    Ein mehrstreifiger Hals ist verwindungssteifer (aus obengenannten Gründen) und fördert somit ein besseres Sustain. (=auch der Sound ist besser).
    Bei Gitarren fällt es noch nicht soooo ins GEwicht, aber bei Bässen ist es wirklich ein Riesenunterschied. Die ganzen superteuren Edelbässe haben fast alle sogar fünfstreifige Halskonstruktionen (drei Streifen und zwei Trennstreifen dazwischen).
    Der Vorteil eines einteiligen Halses ist der, daß er billiger ist.
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.10.03   #5
    Echt? Da hab ich genau das Gegenteil gelesen. In dem Schinken von paul day, wenn ich mich erinnere.

    Mehrstreifiger Hals ist verwindungssteifer, v.a. weil sich das Holz minimal bewegen kann, ohne gleich den ganzen Hals zu verziehen, aber das sustain geht flöten. Ähnlich wie bei mehrteiligen Bodys. Die typisch "deutschen" Hälse mit mehr als nem Dutzend Streifen sollen in sachen Resonanz ja gleich null rüberkommen.

    Ich hab hier einen alten 60er Jahre Hals, der hat über 20 Streifen:-)

    Teure Fendermodelle haben übrigens auch heute manchmal noch einteilige. Die alte Sambora Strat Maple z.B.. Aber auch viele US-Standards.
     
Die Seite wird geladen...

mapping