Elixir auf Strat klingt wie Natodraht

von BendItUp, 29.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. BendItUp

    BendItUp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.10
    Zuletzt hier:
    4.08.11
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.10   #1
    Hi Leute,
    ich hab mir gestern einen Satz Elixir Saiten (0.10- 0.46) gekauft und auf meine Deluxe Squier Strat aufgezogen. Hab mir gedacht 15€ und long life, klingt gut.
    Naja jetzt klingen die Drähte aber mal so gar nicht gut. Schlägt man einen Akkord an hört sich das in etwa so an, als würde man mit voller Wucht einen Fußball gegen einen Bauzaun schießen. Powerchords kräftig angeschlagen hört sich dann so an als würde der besagte Zaun und alle seine Kollegen umfallen.
    An der Saitenlage kanns nicht liegen, da ich sie nach Jeff Beck´s Strat eingestellt habe, und bei ihm kann man halt mal bekanntlich Telefonbücher unter den Saiten durch schieben.

    Das selbe Problem hatte ich übrigens auch bei meiner Akkustik-Gitarre und es ist blieb bis zum schluss so metallern und drahtig.
    Man liest überall nur gutes von elixir, frag mich wieso, was mach ich denn Falsch :confused:
    hat jemand das selbe Problem oder weiß jemand wie ich das weg bekomme?
    Danke
     
  2. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.281
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    52.511
    Erstellt: 29.08.10   #2
    Servus,

    tja, leider sagt Deine Beschreibung "Jeff Beck Einstellung" nicht viel aus, wie hoch sind Tremolo, PU's, Saitenlage?
    Prinzipiell klingen die Elixiers ander aber das von Dir angesprochene Problem würde eher auf Stratitis deuten (PUs zu nahe an den Saiten) aber da spricht wieder "Jeff Beck" dagegen oder einem falsch angepassten Sattel.. ohne aussagekräftige Fakten (sprich wie oben angegeben Trem, PU und Saitenlage, vorherige Saitenmarke und -stärke, Sattel nachgearbeitet?, angezielte Musikrichtung) wird das hier ne Raterei ins Blaue....
     
  3. Holzauge

    Holzauge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.09
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Lüneburg
    Kekse:
    570
    Erstellt: 29.08.10   #3
    Jo,n´Abend und hallo hier.
    Was für Saiten hattest Du denn vorher drauf??
    Auf meiner Standard Strat und meiner Tele habe ich die gleichen Elixir drauf
    und keine Probleme damit.
    Die Elixir sind meiner Meinung nach etwas Brillianter oder Höhenreicher als
    so mancher anderer Saitensatz, aber die klangen bei mir nie Drahtig oder Schepperig.

    Klingen denn alle Saiten bei Dir so schlimm oder sind es nur einzelne Saiten?
    Hattest Du vorher einen dünneren oder dickeren Satz drauf?

    Andreas
     
  4. BendItUp

    BendItUp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.10
    Zuletzt hier:
    4.08.11
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.10   #4
    das Problem liegt auf jeden fall auf dem griffbrett. es ist eher ein extremes metallernes schnarren der drei tiefen Saiten( nich spielkunstbedingt), es ist mit und ohne Amp, verzerrt und clean zu hören. das Problem hatte ich seit dem Kauf (und nach etwa vier anderen Saitensätzen) noch nie. das Tremolo ist so eingestellt, dass ich die G-Saite bis zu einem C ziehen kann, recht hoch also sodass die saitenlage zwischen 4 und 6 mm ist. Den Sattel hab ich, wegen des Tremolos, gegen einen Graphitsattel getauscht allerdings ist das auch schon ne Weile her.
    Bin schon immer bei zehner Saiten.
    das ist zwar nicht die beste "Strat" aber meiner meinung nach besser als die mexico-abkömmlinge. allein von der verarbeitung her. Sie ist halt meine einzige e-Gitarre (bedingt durch den Geldmangel als schüler)
    muss also für alle Stilrichtungen herhalten: Blues, Rock, Punk, Jazz, Fusion, Funk usw.

    Daniel
     
  5. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.281
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    52.511
    Erstellt: 29.08.10   #5
    Hab ich das richtig aufgefasst, die Saiten schnarren auf den Bünden? Das würde auf einen zu stark angezogenen Trussrod hindeuten...
     
  6. BendItUp

    BendItUp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.10
    Zuletzt hier:
    4.08.11
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.10   #6
    moment, test ich mal
     
  7. BendItUp

    BendItUp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.10
    Zuletzt hier:
    4.08.11
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.10   #7
    Na woahnsinn,
    Dass ich darauf nich gekommen bin, schon ist der klang wieder in ordnung, vieelen Dank:great:

    Daniel
     
  8. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.281
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    52.511
    Erstellt: 29.08.10   #8
    Ich trink ein Weizen... *g*
     
Die Seite wird geladen...

mapping