klangunterschiede bei saiten (hersteller)

von franky_707, 26.02.06.

  1. franky_707

    franky_707 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    192
    Erstellt: 26.02.06   #1
    hi,

    habe bisher immer D` Addario gespielt, und heute das erste mal Elixir Nanoweb aufgezogen.

    ich hab den eindruck die elixir klingen irgendwie etwas dumpfer, nie ganz so klar und höhenreich wie die D ´Addario. muss sich zwar erst rausstellen, da die saiten ja noch nicht eingespielt sind, aber dennoch scheint ein unterschied da zu sein.

    hat jemand schon ähnliches festgestellt?
    gibts ne faustregel, hersteller xy klingt so, hersteller yz wiederum so......

    stärke war bei beiden die gleiche, 0.10 - 0.46.

    ausserdem hab ich den eindruck die elixir sind etwas "glatter", was evtl. durch die spezielle beschichtung kommen kann....
     
  2. nookie

    nookie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    368
    Erstellt: 26.02.06   #2
    Soweit ich weiss haben die Elixir Saiten so ne Beschichtung, dass die Brillianz länger erhalten bleibt.

    Aber ich hab auch schon festgestellt dass manche Saite verschieden Klingen.Die einen halt dumpfer, die anderen etwas brillianter. Muss halt jeder selbst kucken was er will.
     
  3. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 27.02.06   #3
    naja bei nicht-elixierten saiten werden die ja dumpfer mit der zeit. glaube jetz nicht, dass die elixierten brillianter werden ;)

    also was ich sagen kann ist, dass Ernie Ball, wenn sie neu sind, einen besonders "crispen" klang besitzen. finde aber sie reissen etwas schneller als andere (kann ich natürlich nicht belegen/begründen ;) )

    ich spiele im moment GHS, die sind noch recht erschwinglich (3.5€) und GHS stellt sowieso fast alle auf dem Markt erhältlichen Saiten her. die klingen ordentlich und außerdem kaufst du dir lieber statt spezieller saiten lieber noch ein fast-fret (oder das konkurrenzprodukt von dunlop, das ich noch net getestet hab), dann halten deine saiten auch länger, vieel länger.
     
  4. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 27.02.06   #4
    stimme Mechanimal zu :D

    Ernie Ball haben nen geilen Sound
    reissen aber verdammt schnell und sind auch ziemlich teuert im Gegensatz zu GHS... die halten bei mir ewig (noch nie ne ghs saite gerissen) aber klingen dafür bissl dumpfer :o
     
  5. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 27.02.06   #5
    Allgemein zu den Sounds der Saiten von unterschiedlichen Herstellern gibt es ja schon ne menge Threads, einfach mal in der Suchfunktion nachschauen.
    Aber ich muss dann doch mal was zu ErnieBall-Saiten sagen. Der Sound würde ja hinreichend beschrieben, aber seit ich vor nem guten halben Jahr auf die EB Regular Slinky (10-46) umgestiegen bin, ist mir noch KEINE Saite gerissen (davor GHS, die fand ich auch in Ordnung, aber die Slinkys haben mir mehr zugesagt). Das wollte ich nur mal loswerden :great:.
     
  6. bistn fisch wa?

    bistn fisch wa? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 27.02.06   #6
    Ich schließe mich an. Habe seit über 6 MOnaten Ernie Ball drauf- nicht gerissen. D'Addarios klingen blecherner am Anfang. Dean Markley sind schwer zu spielen (klingen aber fett, sind aber teuer) - alles persönliche Erfahrungen die nicht von anderer Seite bestätigt sind.
    Ernie Ball sind mein Favorit, werde aber bald GHS testen.
     
  7. Die Locke

    Die Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 27.02.06   #7
    was haltet ihr so von dean markley also ich hab die drauf und die sind ziemlich fett
    und was benutzt ihr für stärken ich hab jetz 009-046
     
  8. XeVre

    XeVre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.10
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.06   #8
    dean markley find ich eigentlich bombe bloß mit dem EB 0.10 / 0.52 set bin ich noch zufriedener! der klang is echt gut... sehr voll und crunchy:twisted: habe aber als 0.10 ne d'adarrio weil die von EB nich klingt :D ich tendier mal dazu mir son elixir teil zu kaufn! spührt man die beschichtung beim spieln richtig? also rutcht das mehr? das würd ich irgendwie suboptimal finden^^...
     
  9. Die Locke

    Die Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 27.02.06   #9
    is das eigentzlich net so, dass größere saiten auch mehr scheppern oder stellt ihr da dann die saitnlage anders ein
    sry falls die frage nooby is hab erst 1 saitenwechsel hinter mir und das nur von maximal 0.42 auf 0.46 (und da hab ich das als enormen sprung empfunden)
     
  10. XeVre

    XeVre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.10
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.06   #10
    es is schon besser wenn du die saitenlage den neuen saiten anpasst... dieses "scheppern" in form von bundunreinheiten kann stören muss aber nicht! wenn es aber sehr stark scheppert nervt das schon. hier kann man mit der saitenhöhe gegenwirken. meine höhe ist dem 0.1 / 0.52 set einigermaßen angepasst scheppert nur wenn ich richtig reinhau. was auch normal is und nich stört. orientierung: im 8. bund ca. 0.3-0.5mm vom bund.... dann halt rumprobiern und der saite anpassen
     
  11. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 27.02.06   #11
    Ich hab folgende Erfahrung gemacht:

    Es gibt sehr günstige Saiten welche mir nicht zusagen. Diese 1 Satz Saiten = 1-2 Euro Angebote meine ich damit zum Beispiel. Hier merkt man deutlich, dass die Qualität nicht überzeugend ist.

    Dann gibt es die üblichen Verdächtigen: D` Addario, GHS, Ernie Ball, etc. .
    Hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich die versch. "Firmen" nicht / kaum unterscheiden. Die Haltbarkeit ist mehr oder weniger identisch, der Klang eigentlich auch.
    Hier kann man dann tatsächlich auf den Preis achten und zum günstigsten greifen.
    Ich spiele deshalb momentan auch GHS und nicht mehr D` Addario.

    Die Außensaiter ( ;) ) wie Fender und Gibson bekommen selten gute Kritik. Ich selbst hab sie noch nie getestet und werde es auch nicht tun. Die allgemeine Meinung sagt eigentlich alles.

    Besondere Saiten mit Spezialbeschichtungen, wie sie von Elixir und D` Addario angeboten werden, klingen meist ein wenig anders und sind von der Bespielbarkeit auch zuerst ungewohnt. Dafür halten sie länger.

    Von den Saitenpflegemitteln halte ich nicht mehr so viel wie früher.

    Heute wechsle ich lieber häufiger die Saiten, das stört mich nicht und ist für den Klang das Beste. Elixir Saiten machen, für mich, besonders auf Gitarren Sinn die nicht viel gespielt werden. --> Meine Western Gitarre. Die steht immer mal wieder für ein paar Wochen einfach nur rum. Wenn da normale Saiten drauf sind rosten die schnell. Bei Elixir Saiten muss man sich darüber keine Gedanken machen.
     
  12. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 27.02.06   #12
    Mir persönlich gefällt Ernie Ball am besten.... GHS ist auch nicht schlecht aber irgendwie haben mir Ernie Ball mehr zugesagt.... Am ertsen Tag klingen sie nicht wirklich clean sonder mehr crunchig :p .... finde nur schade das die Ernie Ball schnell ihren glanz verlieren. Ich hatte auch mal ne Zeitlang fender Saiten....schlecht wahren sie nicht.... aber auch nicht soo der überflieger. :)
     
  13. Die Locke

    Die Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 27.02.06   #13
    wegen dem glanz meinste das jetz sound mäßig oder so vom aussehn her
    ich würd einfach mal string cleaner benutzen das wirkt bei mir immer wahre wunder :D
     
  14. franky_707

    franky_707 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    192
    Erstellt: 27.02.06   #14
    so, mein gestriger eindruck zu den elixir hat sich bestätigt.

    sie klingen definitiv dumpfer, und nicht so klar und höhenreich. ob mir das auf längere zeit gefällt, muss sich erst noch rausstellen. ich musste den amp auf jedenfall um einiges mehr höhen geben, um nen ähnlichen sound wie vorher zu erreichen.
    auch bin ich der meinung die D´Addario haben im hi-gain bereich noch etwas aggresiver gewirkt. mag vielleicht ebenfalls an den höhen liegen.

    was ich als sehr angenehm empfinde, ist die bespielbarkeit der elixir. hab den eindruck sie sind etwas rutschiger, zwar nicht glatt wie sonst was, aber etwas merkt mans doch.
     
  15. Die Locke

    Die Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 27.02.06   #15
    tjaja nimm ma die dean markley (mhh das is bald schleichwerbung hier) die find ich gut ich will nur ma ein paar andere meinungen ham :D
    damit ich net selber rumprobieren muss ,weil beim letzten ma hab ich 4 stunden an meinem floyd rose gehockt bis ichs aufgegeben hab unds mir von meinem lehrer hab zeigen lassen -.-
    btw wie oft macht ihr neue saiten drauf also mein kumpel hat seit er seine gitarre hat noch nie neue saiten draufgezogen und das is jetz bissel mehr als ein jahr so schlimm hörts sich aber gar net an :confused: er macht aber auch nix mit stringcleaner
     
  16. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 27.02.06   #16
    vielleicht dringt ja statt schweiß fast-fret durch seine poren, dann reinigen sich die saiten beim spielen von selbst. kannst ihn ja mal mit ner nadel piksen, wenn sein blut auch noch ne andere farbe als rot hat, erhärtet sich der verdacht !

    natürlich kammer saiten solange drauflassen wie man will, aber mit der zeit werden sie steif und klingen dumpf, den unterschied vom spielen und klang her merkt man dann, wenn man die mal wechselt!

    du musst beim wechseln darauf achten, dass du keine großartig andere stärke nimmst (also auf die einzelnen saitenstärken achten und nicht nur auf die dicke der leeren (hohen) e-saite, wenn du verhindern möchtest, dass du dein tremoloblock un evtl sogar die halskrümmung nachstellen musst...

    am besten gehst du dafür auf die hersteller-pages und schaust dich dort um, da sind die stärken gelistet..
     
  17. Die Locke

    Die Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Schotten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 28.02.06   #17
    jo also ich hatte die gitarre neu und musste noch ein bissel probieren was für stärken mir liegen und dann ham ich halt den cl satz von dean markly von meinem gitarrenleherer bekommen und weil der dicker war als der standardsatz hatten die halt zu viel zug fürs tremolo
    aber ich werd bei dem cl satz bleiben also immer wieder die gleichen

    also das is ja das komische bei meinem kumepl klingen die noch gar net sooo dumpf natürlich anders als neue saiten aber trotzdem ...naja egal
     
  18. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 28.02.06   #18
    Hab da mal ne Frage dazu, was für Saiten sind auf den ESP 50 Serien Gitarren?
     
  19. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 28.02.06   #19
    habe früher öfter Elixier gespielt. Die klingen in der Taat durch diese Beschichtung dumpfer. und je länger du die Spielst desto dumpfer werden die. Finde die Beschichtung Schwachsinnig genau wie den Preis. :screwy:
     
  20. skaterbenni

    skaterbenni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    28.06.09
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 28.02.06   #20
    Also,ich weiß nciht wasa ihr gegen fender strings habt,find die super,klingen meiner meinung nach am besten,hab aber ghs nonie angespielt,muss ich mal ausprobiern
     
Die Seite wird geladen...

mapping