Ellie Goulding, Ariana Grande, OneRepublic - EURE MEINUNG IST MIR WICHTIG ;)

von eddyrussak, 29.04.16.

  1. eddyrussak

    eddyrussak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.11
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.16   #1
  2. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    304
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 30.04.16   #2
    Hallo,

    Du hast genau die Stimme, die ich gern hätte - sehr warm, sehr schön! Von der allerersten Sekunde an voll auf die Zwölf!

    Bei den Titeln 1 und 3 schien es mir so, als würdest Du die Töne an einigen wenigen Stellen nicht immer hundertprozentig treffen. Aber da ich Deine Stimme als solche dermaßen genial finde, ist mir das vollkommen schnuppe. Ginge es um eine professionelle Produktion, würde ich Dir allerdings ans Herz legen, die eine oder andere Passage noch einmal neu einzusingen. (Keine Sorge, nix Dramatisches und eigentlich nur Firlefanz.)

    Leider verrätst Du nicht, ob auch die Klavierbegleitung von Dir stammt. Sie ist zweifelsohne virtuos gespielt, geht mir auf Dauer aber zunehmend auf den Zeiger. Hin und wieder ein wenig Abwechslung wäre nicht schlecht.

    Liebe Grüße

    Holger
     
  3. Silvieann

    Silvieann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.357
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    2.419
    Erstellt: 30.04.16   #3
    Ist bei Titel 2 auch so. Aber bei Titel 3 "Counting Stars" finde ich die Töne in Ordnung.
    Klingt an vielen Stellen für mich einfach so dahergesungen, solltest eventuell noch ein wenig mehr Zeit darein investieren.

    Mir geht es eher anders herum: Der Gesang ...

    Insgesamt aber gut anhörbar.
     
  4. FPmusic

    FPmusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.15
    Zuletzt hier:
    9.08.18
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    444
    Erstellt: 30.04.16   #4
    Also am längsten hab ich's bei One Republic ausgehalten. Bei den beiden ersten Songs merkt man mMn das du sie noch nicht gut genug kennst/oft genug geübt hast. Da sind leichte Intonationsfehler drin, aber noch deuticher Rhytmusprobleme. Also das teilweise der Text hastig klingt, weil das Instrumental eigentlich schon weiter ist. Bei Counting Stars kommt mir das schon leicht besser vor.

    Allgemein fehlt bei allen 3 auch für mich Ausdruck. Hier hilft als erster Schritt den jeweiligen Text auswendig zu können, was sich gleichzeitig positiv auf meinen ersten Punkt auswirkt ;-)

    Ansonsten würde ich dir zu einer bewussteren Songauswahl raten. Die Lieder die du hier vorstellst sind alle Pop-Hits die ständig im Radio liefen. Auch wenn man da gern mal mit singt, heißt es nicht das sie eine gute Wahl sind. Versuch vielleicht mal einen Song zu wählen der dir persönlich von der Botschaft her wichig ist, egal wie erfolgreich er war/ist.
     
  5. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    304
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 30.04.16   #5
    @Silvieann @FPmusic

    Hey, Ihr beiden,

    irgendwo freue ich mich ja, dass ich mit meiner Meinung nicht völlig allein stehe - aber findet Ihr bei aller Kritik nicht ebenfalls, dass @eddyrussak eine absolut begnadete Stimme hat???

    Für mich besitzt sie genau ebenjenes gewisse Etwas, das man nicht erlernen kann, sondern eben hat - oder nicht hat.

    Lieber mit einem solch begnadeten Organ ab und zu wackeln, als mit einer Nullachtfünfzehnstimme sämtliche Töne hundertprozentig treffen!

    Das zumindest meint

    Holger (kleinstes dickstes Gitarrist von ganze Welt!)
     
  6. cracked_copper

    cracked_copper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.11
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    604
    Kekse:
    4.708
    Erstellt: 30.04.16   #6
    Super, dann mach ich mal den Ars**, ne....(bei der Vorlage aber auch nicht so einfach...)
    Ich finde die Stimme nett, aber hat für mich persönlich jetzt nicht das Superduper-gewisse-Etwas, das du anscheinend (in gefühlt jeder zweiten Stimme hier ;) ) siehst. Ist ja auch Geschmackssache.
    @eddyrussak
    Zur Hörprobe: mir persönlich gefallen die Stellen, wo du tiefer singst, wesentlich besser - in der Höhe kriegst du so einen leicht penetranten Ton, kann mir aber vorstellen, dass das an mangelnder Übung liegt und daher noch besser wird :great: Du hast auch teilweise so einen weinerlichen Tpn drauf ('home' 1:02), der mir nicht so gut gefällt.
    Töne treffen haben die Vorschreiber schon gesagt, und nein, @kleines_dickes_gitarrist , mir zumindest geht es so, dass ich mir Sachen mit mehreren Patzern drin nicht gut anhören kann - ich bin da aber auch sehr sehr empfindlich, auch bei meinen eigenen Aufnahmen. Aber da eddyrussak ja weiter unten alles ziemlich gut trifft, liegt das ziemlich sicher an mangelnder Technik und nicht fehlender Musikalität und ist daher auch mit Übung und besserer Technik sicher in den Griff zu kriegen :)
     
  7. Silvieann

    Silvieann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.357
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    2.419
    Erstellt: 30.04.16   #7
    Ich vermute mal, du meinst mit 'sie' die Stimme des Sängers?
    Ja, hört sich angenehm an. Könnte ich länger hören.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    304
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 30.04.16   #8
    Hallo!

    Ja, ich meinte in der Tat die Stimme. Freut mich, dass es Dir genauso geht!

    --- Beiträge zusammengefasst, 30.04.16 ---
    Dieser Eindruck dürfte sich daraus ergeben, dass ich mich ausschließlich zu Beiträgen äußere, die mir richtig gut gefallen oder in denen ich zumindest vielversprechende Ansätze sehe.

    Sachen, die ich furchtbar finde, kommentiere ich erst gar nicht, es sei denn, es würde ausdrücklich auch um negative Kritik gebeten. Ich finde nämlich, dass auf unserer Welt viel zu viele ungute Schwingungen unterwegs sind und dass viel zu viele Menschen meinen, ihre unerhörte Herrlichkeit demonstrieren zu müssen, indem sie bei anderen beständig nach dem einen winzigen Haar in der Suppe suchen - nur nicht bei sich selbst. Damit meine ich nicht (!!!) Dich persönlich und auch nicht Deine Vorredner, sondern vielmehr eine Grundhaltung, die unsere Gesellschaft auszeichnet und die man folglich leider auch in diesem Forum beobachten kann. Die pathologische Neigung zum Nörgeln und Krümelkacken wird allzu gern mit Kompetenz verwechselt. Ich weiß nicht, ob das etwas speziell Deutsches oder etwas allgemein Menschliches ist - jedenfalls drängt sich mir der Eindruck auf, es gebe für erschreckend viele User nichts Erfüllenderes als die Miesepeterei und das Kaputtreden. Exemplarisch zu beobachten am Beispiel "Hoolizer", als einige Teilnehmer wochenlang vor Glück Tränen in den Augen hatten, weil sie die völlige Untauglichkeit eines Geräts nachweisen zu können meinten, das sie niemals auch nur für eine Sekunde selbst benutzt hatten.

    Eine solche Geisteshaltung bzw. Seelenlandschaft ist mir unheimlich. Es ist mehr als bezeichnend, dass man sofort unter einen gewissen Rechtfertigungsdruck gerät, wenn man eher positiv als negativ urteilt. Unterschwellig muss man sich beständig gegen die Unterstellung zu Wehr setzen, man sei ein wenig minderbemittelt und bemitleidenswert, in jedem Fall aber kaum beurteilungsfähig.

    Ich für meinen Teil halte es lieber mit "Hey Jude" von den Beatles: "For well you know that it's a fool who plays it cool by making this world a little colder".

    Davon völlig abgesehen, finde ich tatsächlich, dass @eddyrussak das gewisse Etwas in der Stimme hat, das man nicht erlernen, sondern sich nur für sich selbst wünschen kann.

    Liebe Grüße

    Holger
     
  9. eddyrussak

    eddyrussak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.11
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.16   #9
    So dann gibt es mal ne Antwort von mir ;)

    @kleines_dickes_gitarrist Freut mich das dir meine Stimme so gefällt :D hör ich gern ;)

    @FPmusic : Das mit dem Ausdruck ist so ne Sache bei mir... früher war das noch schlimmer und selbst wenn ich den Text komplett auswendig kenne wird es nicht viel besser (was bei "Lights" der fall ist. Ich weiß leider selbst nicht was ich da machen soll :/ ich habe das Gefühl das ich sobald ich auf Aufnahme klicke sofort viel schlimmer klinge :O z.B. ich singe zu nem Insturmental auf youtube... macht mega spaß.. spiele etwas mit der stimme (was ich noch net so gut kann) und finde klingt ganz gut... DANN nehm ich es auf und schon beim aufnehmen merke ich das ich nicht mehr so... sagen wir Dynamisch mit der Stimme spiele (damit meine ich quasi locker sein den song etwas zu seinem eigenen machen) sondern den song nur noch ablabber...

    Und zur Songauswahl.. hättest du da eventuell 1-2 Ideen zum ausprobieren ? ich tu mir damit auch sehr schwer :/ also bei der Auswahl und bleibe immer beim gleichen zeug hängen.

    @cracked_copper : Nett ist ja schonmal ein Anfang :D
    Meine stimme gefällt mir auch besser wenn ich etwas tiefer singe :)
    Und das mit dem weinerlichen Ton.. naja sagen wir es so bei dem Lied war ich am ende :D was meine Höhen momentan angeht :) dadurch war der Song etwas anstrengend :) und hab den auch net komplett zu ende gemacht. Bei 0:46 finde ich hört man es bei "alone" quasi die grenze :D und nen weichen übergang zu der Kopfstimme (ist doch richtig oda ?X D) bekomme ich net hin... die ist bei mir sowieso irgendwie etwas verkümmert... war früher etwas besser :O

    _________________

    Danke für eure Beiträge :)
    sobald ich wieder Gesund bin schau ich zu das ich mit hilfe eurer Kritik mich mal verbesser.

    Das schlimmst ist es Krank zu sein :D genau dann hab ich meist die größte Lust zu singen und darf net :O bzw darf. aber sollte es ja nicht :D
    Also viel Tee und abwarten :D

    wäre nett falls ihr paar Tipps habt wie ich mich verbessern könnte also bestimmte übungen oder so habt.... grad bescheid geben :D
     
  10. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    304
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 01.05.16   #10
    Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung!

    Liebe Grüße

    Holger
     
  11. eddyrussak

    eddyrussak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.11
    Zuletzt hier:
    30.07.18
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.16   #11
  12. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    14.567
    Zustimmungen:
    4.909
    Kekse:
    37.864
    Erstellt: 01.05.16   #12
    das ist der Punkt (oder zumindest 1 wichtiger...): und machst quasi eine 3. task auf
    Singen und Selbstkontrolle sind im Grunde schon 2, wenn du dann auch noch anfängst dir zuzuhören, wird es zuviel
    in die dusselige Situation rutscht man aber schneller rein, als einem lieb ist (oder man selbst erwartet)
    da hilft eigentlich nur Routine - stell einfach das Aufnahmegerät an und lass es mitlaufen, eine halbe Stunde oder so
    war was 'aufhebenswertes' dabei, schneide es raus und entsorge den Rest
    so lernst du auch die eigenen Aufwärmphasen kennen und es fällt leichter sich zu entspannen
    ist auch ein bischen Selbstbeschiss dabei, weil man den Anfang meist nicht wirklich ernst nimmt... und lockerer bleibt ;)
    zum Üben kann man alles singen...
    aber für eine Aufnahme würde ich nur Songs auswählen, hinter denen ich emotional zu 100% stehe

    cheers, Tom
     
Die Seite wird geladen...

mapping