EMG 85 vs. EMG 81

von sambapati, 03.04.07.

  1. sambapati

    sambapati Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.06
    Zuletzt hier:
    15.07.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    97
    Erstellt: 03.04.07   #1
    was ist genau deer unterschied im sound zwischen einem EMG 85 und EMG 81
    (clean+verzerrt)
     
  2. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 03.04.07   #2
    der 85 ist ein paf mit mehr output,der 81 ist wesentlich knackiger-->im bassbereich beschnitten (sinnigerweise bei soviel output)
     
  3. sambapati

    sambapati Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.06
    Zuletzt hier:
    15.07.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    97
    Erstellt: 03.04.07   #3
    was heisst genau PAF ??
    was meint man mit output ?
     
  4. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 03.04.07   #4
    Patent applied for

    die alten Gibson Humbucker hatten das schild dran weil das Patent noch ned angemeldet war.
    die originalen sind sehr teuer^^.
     
  5. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 04.04.07   #5
    Der 81er wird meist an der Bridge verbaut und sorgt dort für einen aggressiven schneidigen und druckvollen Sound. Der 85er am Hals klingt deutlich wärmer und bassbetonter. Vor allem für warme, weiche, cleane Rhythmussachen prima geeignet. Verzerrt auch sehr schön für Soli.
     
  6. sambapati

    sambapati Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.06
    Zuletzt hier:
    15.07.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    97
    Erstellt: 04.04.07   #6
    würde nämlich gerne den emg sound von kirk hammet,richard kruspe und zakk wylde haben.
    da kruspe und hammet 2mal emg81 in ihren gitarren verbaut haben und zakk wylde
    emg81+emg85 weiss ich nicht ob ich es so will wie zakk wylde oder hammet/kruspe
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. spassbaron

    spassbaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    152
    Erstellt: 04.04.07   #7
    Hab beide in meiner Hellraiser, weiß aber bis heut net welcher der 81er und welcher 85er ist....:(
     
  8. MatzeD22

    MatzeD22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 04.04.07   #8
    Wenn du beide in deiner Hellraiser hast ist der 85er in der Neckposition. Merkst du wenn du am Switch um stellst und es um längen Bassiger wird. Der 81er klingt Agressiver und ist bei der Variante 85/81 meist (vielleicht auch immer) in der Bridge Position verbaut!
     
  9. spassbaron

    spassbaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    152
    Erstellt: 04.04.07   #9
    jo danke für den Hinweiß...
    mir fällt auf das der in der neckp. ne goldene aufschrift hat und der andere ne silberne...daran lässt sich doch bestimmt ausmachen ob es so ist wie du sagts?
     
  10. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 04.04.07   #10
    mal ne Denkanregung:
    Wenn einer der drei auf ner Gitarre mit SH4 spielen würde, dann klänge er auch noch ziemlich gleich^^.
    Such lieber deinen Sound bevor du dich nach den tollen :rolleyes: Vorbildern richtest^^.
    ich persönlich würde den 85er bevorzugen da mir der 81er für die Neck Position zu "kalt" ist^^.
    Das beste wäre du probierst es lieber selber mal im Laden aus bevor du das Equipment deiner Idole kaufst und nicht zufrieden bist^^
     
  11. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 04.04.07   #11
    Also Gold = 85er
    Silber=81er
    Grau=60er
     
  12. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 04.04.07   #12
    Den einen(!!) EMG-Sound also.
    Den einen(!!) EMG-Sound den auch Bands wie Slayer Metallica, Trivium, As I Lay Dying, Deftones, Rammstein, Children of Bodom, Killswitch Engage, Nickelback, Slipknot oder auch Gitarristen wie Steve Lukather, Dave Gilmour, Tom Morello, Peter Frampton oder Keith Richards haben?? Dann kann man mit EMGs ja gar nicht falsch liegen. :rolleyes:
    -yosh
     
  13. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 04.04.07   #13
    Metallica EMG heißt Verstärkt durch Mesas
    ZAkk und Slayer EMG Verstärkt durch Marshall
     
  14. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 04.04.07   #14
    immer wieder lustig wenn leute die weder die spieltechnik, noch das spiel, noch das nötige kleingeld für entsprechend massiges equipment durch den kauf von nen paar tonabnehmer die vergleichsweise nur nen tropfen auf dem heißen stein des sounds ausmachen kompensieren wollen
     
  15. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 05.04.07   #15
    Durch Pickups hast Du nicht gleich den Sound deiner Vorbilder... Auch wenn Du dir genau den Verstärker wie Kirk kaufst, klingst Du noch nicht so. Auch wenn Du dann noch die gleiche Box kaufst... und die gleichen Effekte .... und das gleiche Kabel... und und und.
    Die Idee würde ich gleich mal verwerfen. Ist leider so... :p

    Geld in gute Pickups zu stecken ist dennoch richtig. Aber das macht nicht so viel am Sound aus, wie zum Beispiel ein neuer guter Verstärker... :rolleyes:
    Ich empfehle Dir, wenn es EMGs sein sollen, den 81er an der Bridge zu nehmen und den 85er oder 60er am Hals. Dann hast Du nämlich zwei grundverschiede Sounds, die gut harmonieren, und deren Potential für alle weiteren Equipment-Aufrüstungen ausreichen! :great:
     
  16. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 05.04.07   #16
    Nicht gleich übertreiben, so krass ist es nun nicht, vielleicht kann man nicht so spielen, aber der Sound an sich ist fast identisch.
     
  17. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 06.04.07   #17
    hmm würd ich ned sagen.
    Alleine die Anschlagstärke, Pickhaltung, Greiftechnik... machen viel am Sound aus.

    Manch ein Anfänger bendet saiten beim Greifen unabsichtlich... oder manch einer spielt mit nem sehr dünnen Plek und wundert sich über seinen dünnen "Metalsound"...
     
  18. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 06.04.07   #18
    wenn man dat ma selbst ausprobieren will kann man einfach inner band ma die klampfe von seinem mitgitarristen in die handnehmen und man wird feststellen dat man immernoch nach sich selbst klingt
     
  19. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 06.04.07   #19
    Jo, aber Finger sind auch nicht magisch. Man sollte auch ob der Tatsache, dass Tonabnehmer wie gesagt nur ein Tropfen auf den heißen Stein sind, realistisch bleiben. Das Equipment und natürlich dessen Einstellung macht den Sound aus. Ob dann die Riffs genauso gefühlvoll und rund klingen ist wieder was anderes. Das bezeichnet man meines Wissens nach aber auch als "Tone", nicht als "Sound". Wenn Kirk euch live seine Klampfe in die Hand drückt, klingt der E5 Powerchord auch nicht anders als bei ihm, vorausgesetzt ihr seid keine absoluten Anfänger, die nicht einmal sauber anschlagen können.
     
  20. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 06.04.07   #20
    kann man wieder lang drüber diskutieren, trotzdem klingt man beim spielen egal mit welchem equip immer nach sich selbst klingt. dat merk ich ja auch wenn ich durch die x verstärkermodelle beim line 6 guitar port schalte, sound verändert sich zwar auch wie du es bemerkt hast, aber dat wat du als ''tone '' bezeichnest bleibt immer das gleiche.

    aber ich glaub hier is mehr als der reine mechanisch erzeugte sound gemeint ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping