Emg Pa2

von Dark Seven, 31.03.07.

  1. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 31.03.07   #1
    Hallo!

    Ich bin gerade am Überlegen, ob ich mir vielleicht einen EMG PA2 in eine meiner Gitarren baue. Bei mir kamen aber ein paar Fragen auf:

    1. Welchen Batterientyp braucht er? 9V-Block?
    2. Wo muss ich ihn wie zwischenlöten? (Ein Schaltplan wäre toll, oder ist der dabei?)
    3. Braucht er Batterie, wenn er deaktiviert ist?
    4. Habe ich trotzdem normales Output, wenn die Batterie leer sein sollte (natürlich, wenn er abgeschaltet ist)?

    Ich glaube, das war's erst mal, ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.

    Liebe Grüße!
     
  2. Dark Seven

    Dark Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 01.04.07   #2
    Eine weitere Frage:

    5. Wie bohre ich das Loch in den Korpus, ohne dass der Lack springt?


    P.S.: Hier kam ja noch gar nichts, jetzt haut aber mal hin! :D
     
  3. -fuSsy-

    -fuSsy- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 01.04.07   #3
    Ich glaube das bis jetzt sogut wie keiner diese gerät in eine seiner klampfen eingebaut hat. Ich bestelle mir das teil mit den EM81 aber jetzt hast du mich auf was gebracht, ich hoffe ich kann beides über eine 9v batterie laufen lassen.
     
  4. Dark Seven

    Dark Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 01.04.07   #4
    Du kannst doch auch zwei EMG-PUs von einer Batterie versorgen lassen. Also warum nicht auch PU + PA2? Ich denke, das sollte gehen!


    Weitere Posts bitte wieder zum Thema!
     
  5. Dark Seven

    Dark Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 01.04.07   #5
    Okay, Frage 2 hat sich erledigt:

    EMG PA2.

    Hat jemand was zu den weiteren?
     
  6. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 04.04.07   #6
    1 und 2 hat sich ja schon erledigt (Schaltplan ist hier zu finden).

    Zu 3: wahrscheinlich gibt's selbst bei ausgeschaltetem Booster dennoch Energieverbrauch (Versorgungsspannung); der Stromfluss wird aber unterbrochen, wenn das Klinkenkabel entfernt wird (siehe Schaltplan).

    Zu 4: Wenn der Kippschalter auf "off" steht, dürfte das passive Signal unverändert bleiben.
     
  7. Dark Seven

    Dark Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 04.04.07   #7
    Danke erst mal!

    Und 5.?
     
  8. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 04.04.07   #8
    Zu 5: Es gibt spezielle Holzbohrer mit Zentrierspitze, die ausserdem einen Ring von kleinen Sägezähnen außenherum besitzen. Wenn du Glück hast, kriegst du solche sogar im Baumarkt.
     
  9. Dark Seven

    Dark Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 04.04.07   #9
    Und wenn nicht, wo dann?
     
  10. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 04.04.07   #10
    Brauchst du eigentlich garnicht. Sofern du sorgfältig vorgehst, sollte auch ein normaler Holzbohrer reichen. Mit nem kleinen Bohrer von oben (also nicht vom E-Fach aus) vorbohren und dann vorsichtig auf die gewünschte Größe aufbohren. Da sollte nichts abplatzen, und wenn, dann vllt. so ein Millimeter um den Rand und das wird ja von dem Konterring und der Mutter wieder verdeckt. Optimal wäre eine Standbohrmaschine oder ein Bohrmaschinenständer.
     
  11. Dark Seven

    Dark Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 05.04.07   #11
    Ich habe heute einen Bekannten aus dem Fitnessstudio gefragt. Der kann mir das machen, hat er gesagt. Also werde ich das Angebot vielleicht annehmen.
     
  12. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 05.04.07   #12
    Im Werkzeugfachhandel (z.B. Nagel, Zweygart, etc.).
     
  13. c.h.a.o.t

    c.h.a.o.t Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.07   #13
    hey
    ich würde auch noch gern was zu 5. fragen :)
    ich habe gelesen man sollte nach dem bohren den lack wieder versigeln mit karlack z.b. nagellack...
    meint ihr das ist sinnvoll?
     
  14. derfotograf

    derfotograf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    390
    Erstellt: 05.04.07   #14
    wenn es Nitrolack is, kann man das gut mit Nagellack "abbinden" da nitolacke sich "anlösen" und verbinden. ob es allerdings nötig ist, ist eine andere Frage. und ich habe keine Ahnung, wie man Nitrolack erkennt :D
    sry.

    kili
     
  15. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 07.04.07   #15
    Man probiert an einer unsichtbaren Stelle (z.B. unter irgendwelchen Abdeckungen) aus, ob der Lack sich durch Verdünnung anlösen lässt. Oder <ironie> man lässt die Gitarre in einem billigen schaumstoffgepolsterten Gitarrenständer stehen und kontrolliert nach ein paar Tagen, ob sich der Lack an den Auflagestellen verfärbt hat oder nicht, hua hua. :) </ironie>
     
  16. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 18.04.07   #16
    ich werde ihn mir auch einbauen sobald meine neue Gitarre da ist

    hat den schon jemand in der gitte? wie ist er so?
     
  17. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 18.04.07   #17
    hey, kann mir jemand den unterschied zwischen dem Pa2 und dem EMG-Afterburner erklären?
     
  18. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 18.04.07   #18
    da gibts nicht wirklich einen, der PA2 ist mit einem Switch ein und auszuschalten und mittels Trimpoti voreinzustellen und der AB ist mittels Push/Pull Poti ein und auszuschalten und mit der Drehung kannst du den Gainpegel regeln.
     
  19. Dark Seven

    Dark Seven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 18.04.07   #19
    Ja, wie SicMaggot08 schon sagte: Der Afterburner ist stufenlos einstellbar, um wie viel er das Outputsignal erhöht. Der PA2 nicht, der boostet entweder ganz oder gar nicht. Das Peak Boost der beiden ist aber gleich. Außerdem passt der Afterburner auch in ein Potibohrloch. Wenn man also bereit ist, einen Poti zu opfern, braucht man kein Loch zu bohren, beim PA2 ist das unabdingbar!
     
  20. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 18.04.07   #20
    hm ok danke erstmal. hab mir auch überlegt so ein teil einzubauen. der afterburner wäre natürlich sehr praktisch. ich will bloß meinen tone-poti ungern opfern. ich lass diesen eigentlich immer gleich eingestellt. (so etwa auf 3/4) kann man das durch etwas permanentes im e-fach ersetzen? dann wäre platz...
     
Die Seite wird geladen...

mapping