EMG SSD durch EMG HZ ersetzen?

popai
popai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.20
Registriert
13.07.09
Beiträge
219
Kekse
193
Hallo zusammen.

Ich trage mich mit dem Gedanken bei meinen Spector Legend Classic 4saiter und meinen OLP Spector 5saiter die EMG SSD PU´s durch EMG HZ zu ersetzen.

Der Legend Classic hat eine aktive Elektronik: "Active Tone Controls: Spector TonePump Jr.™, boost only, bass and treble",
der OLP hat keine Elektronik, nur die 2 Tone & einen Volume Regler.

Grund dafür ist, ich habe ziemliche Soundprobleme (zumindest empfinde ich es so) im Bandgefüge. Spiele ich allein bin ich zwar recht zufrieden, aber mit der Band empfinde ich mich als zu laut. Ich meine, da kann ich rumschrauben was ich will, ich werde einfach nicht zufrieden. Ich habe den Eindruck, als drücke ich mit total in den Vordergrund. Mit der Band zusammen bin ich dann auch nicht mehr zufrieden mit dem Sound...:(

Mein Equipment ist eigentlich recht amtlich:
FMC 610er Eminence-Neodym mit Horn
Hartke 3500 HA

Meine aktiven (zwei Esh-Sovereigns mit einmal Bartolinis und einmal EMGs) fügen sich ganz harmonisch ein.

Warum ich jetzt auf die HZ schiele, die sind in den Spectoren in der Professional Serie bei den höherwertigen Custom Modellen ja verbaut, aber eben auch ne andere Elektronik: "Active Tone Controls: EMG B30 Rev. S, boost and cut, bass, midrange, treble"

Liegt da die Schwierigkeit am passiven Sound?
Meint ihr die HZ bringen ne Verbesserung gegenüber SSD?
 
popai
popai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.20
Registriert
13.07.09
Beiträge
219
Kekse
193
Das Statement hab ich auf Talkbass gefunden, der Typ hat nen Holoflash Legend.
Geil! Beneidenswerter Glückspilz! Such ich wie blöd ;)

>>Well after a year of getting round to it ,my spare set of HZ's have replaced my SSD's on my Spector holoflash legend .First off i put it through my rig with my usual settings and the difference is so clear that i wished i'd got the finger out earlier.The Bass sounds monumentally different at the bottom end .The SSD's sound very thin and trebley in comparison,while the HZ's are warm and punchy RESULT!!!!
So if anyone is thinking of doing the same kind of swap i recommend it ,it makes a cheap £200 spector sound like it costs the same as a £700 pro series spector .<<

http://www.talkbass.com/forum/showthread.php?t=336524

Hat jemand noch weitere Erfahrungen?
Andere Meinungen?

Und ne absolute Noobfrage, würde es Sinn machen evtl andere aktive PU´s rein zu zaubern?
 
Zuletzt bearbeitet:
The Dude
The Dude
HCA Bassbau
HCA
HFU
Zuletzt hier
13.06.17
Registriert
05.05.04
Beiträge
5.268
Kekse
41.296
Wenn ich den zitierten Herrn richtig verstehe, dann ist die Soundveränderung vor allem auf dickere Bässe und einen weniger höhenreichen Sound zurückzuführen.
Da kämen mir zunächst mal die EQs in den Sinn, sowohl am Bass, als auch am Amp.

Als nächstes würde ich mir dann die Saiten vornehmen. Was spielst du denn im Moment?
 
popai
popai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.20
Registriert
13.07.09
Beiträge
219
Kekse
193
Momentan hab ich die GHS Bass Boomers 50-115 (H3045) drauf. Is´n drop C Bass.

Der OLP ist gerade gebraucht gekauft. Da sind Stahlsaiten drauf, die müssten eigentlich sofort runter...
Ich wart nur noch auf ne Gelegenheit ein günstiges 5er Stahlsaitenset zu erstehen, weil ich im Moment keins da hab ;)

Mit "dickere Bässe" meinst Du teurere?
Ich verstehe den Herrn nämlich so, dass er eben nen günstigen Legend Classic erworben hat, dann mit den HZ gepimpt hat und zufrieden ist. Er sagt, meine ich, man könne seinen 200Pfund Spector zu nem 700Pfund teuren damit aufmotzen.
Wenn ich ihn richtig verstehe...
 
The Dude
The Dude
HCA Bassbau
HCA
HFU
Zuletzt hier
13.06.17
Registriert
05.05.04
Beiträge
5.268
Kekse
41.296
Nein, mit "dickere Bässe" meine ich mehr Bassanteile im Gesamtsound....ist nur auf den Frequenzbereich bezogen, nicht auf irgendein Instrument.

Die Bass Boomers habe ich als recht "badewannig" im Gedächtnis, sprich viele Bässe und Höhen, aber schwache Mitten.
Es könnte also schon sein, dass die der Grund für deine Unzufriedenheit sind. Hattest du zwischendurch auch mal was anderes ausprobiert und war dein Eindruck da ähnlich?

Ohne jetzt konkrete Tipps geben zu wollen (schau dazu am besten mal ins Saiten-UFO), würde ich für mehr Wärme im Sound eher Nickel-Saiten bevorzugen. Aber wie gesagt, stöbere dazu am besten mal ein bisschen nach, das Problem gab es hier schön öfter mal.
 
popai
popai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.20
Registriert
13.07.09
Beiträge
219
Kekse
193
Hattest du zwischendurch auch mal was anderes ausprobiert und war dein Eindruck da ähnlich?
Ich hatte vorher die Hartke VX 410 als Box und hab mir vor ein paar Wochen die FMC Neo 610 geholt, von daher hab ich keinen Vergleich zu früheren Saiten auf dem Spector 4 Saiter mit meinem jetzigen Proberaum-Equipment...

Wie gesagt, wenn ich alleine spiele, auch mit meinem Übungskombo nem Roland Micro Cube, dann bin ich eigentlich recht zufrieden.

Aber ich werd erst mal mit den Saiten experimentieren.
4 neue PU´s für die Bässe ( > 200€ neu beim t) werden wohl auch erst nach und nach kommen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben