Eminence Sigma 18 Pro +Bassreflex

von dslsauger, 09.09.03.

  1. dslsauger

    dslsauger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    17.09.03
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.03   #1
    Hallo,

    ich möchte mir einen Subwoofer aus einem Eminence Sigma 18 Pro basteln, das Volumen des Gehäuses ist/soll 180 Liter (nach berechnung von mir) groß werden. Jetzt weis ich nur noch nicht, wie ich die Bassreflexrohgre anbringen soll hmm....
    http://www.dslsauger.de/Box.gif Irgendwie so?? Welche Variante ist am besten?
    Oder irgendwie Ecktunnel? Ich weis halt nicht, wie ich das dann berechnen muss, wie lange die Tunnel werden müssen... Kann mir das jemand mal schnell ausrechnen tuning Frequenz sollte so bei 35-50 Hz liegen irgendwo da dazwischen. Oder wie sollte ich den am besten bauen? Es wäre toll, wenn die Frontplatte 75x75cm groß sein könnte!

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe !!

    MfG Johannes
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 09.09.03   #2
    Sag mal wieviele Tipp´s brauchst Du denn noch ?
    Hier ist doch schon mehr als alles gesagt worden,
    http://www.paforum.de/paforum/viewtopic.php?t=13047&start=30&sid=b5a21e62f167d3c5b3b4f7df68c2a3c9
    unter anderen auch das der Eminence Sigma 18 Pro ein Krüppel ist !

    Das kann keiner, da wirst Du schon ein Testgehäuse bauen müssen um die Feinabstimmung richtig hin zu bekommen.
     
  3. dslsauger

    dslsauger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    17.09.03
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.03   #3
    Toll,

    was erwartet ihr, das ist ja wie wenn ihr einem, der sich mit Computer net so gut qauskennt gleich nen quellcode von nem C++ Programm gebt, den er auf Fehler untersuchen soll (zumindest so ähnlich)
    Nur kommt ihr her und sagt, bau 4 Ecktunnels, das hilft mit ja schon mal evt. ein bsichen weiter, nur hatte ich bis gestern noch keien Ahnung was so ein Tunnel ist, Geschweige denn, wie man die Länge und die Fläche so eines Tunnels näherungsweise ausrechnen kann. Es gibt doch sicher jemanden mit erfahrungsweret, dass ihr mir nicht genau das sagen könnt, wie es sein muss ist mir auch klar ! Aber so ungefähr, dass das ding halt so um die 20cm lang sein sollte, und nicht das ich dann bei 10 anfange oder wenn ihr mir zumindest die Fläche der Öffnung sagen könntet. Verhalten sich die Ecktunnel wie Bassreflexrohre, nur ein bsichen stärker wei sie durch die Ecken verlängert werden. Irgendwie sowas, dann kann ich damit was anfangen, kann das für die Bassreflexrohre ausrechnene und bau es dann im Eckprinzip (evt. mit dem Tipp das der Tunnel länger opder kürzer als das Bassreflex sein sollte). Sowas würde mir helfen, dass ich natürlich nicht so schlau bin in der Hinsicht audf Lautsprecher bau ist mir auch klar. Ich habe auch erst 3 gebaut.
    Aber was bringt es mir, wenn ihr mir was von Hörenen redet, obwohl ich 2 Zeilen drübert erst was davon geschreieben hab, dass ich nur einen Subwoofer bauen möchte. Das hilft einen nicht direkt weiter :?
    Naja, danke auf jeden Fall nochmal für die jetztigen Antworten, mal noch gucken wer mir helfen kann !

    MfG Johannes
     
  4. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 10.09.03   #4
    Du darfst aber nicht erwarten, dass Dir hier oder im pa-forum jemand das ganze Wissen fein vorgekaut einflößt. Fragen ist ja gut, aber es sollte schon ein bißchen fachlicher Background da sein. Ich kann Dir nur den Rat geben ein wenig zu googlen, unter anderem mit den Suchwörtern Elektroakustik, Schallausbreitung,Helmhotzresonator, Bassreflexboxen, Boxenbau, Selbstbau + PA etc. Ich habe das vor vielen Jahren auch getan und mittlerweile bestimmt vier richtig dicke Aktenordner mit gesammelten Material hierzu. Und immer daran denken, je mehr Du glaubst zu wissen, desto deutlicher wird Dir, wie wenig Du weisst. Aber es ist spannend und macht richtig Spass :)

    Uwe
     
  5. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 10.09.03   #5
    ... und noch eins. Das Berechnen von Lautsprechersystemen von Hand ist wirklich kompliziert und mühevoll, für sowas gibts Simulationen (bassCAD, WinISD, HobbyBox etc.). Die machen das gut und praxisgerecht. Wenn Du lediglich selbst bauen willst um kosten zu sparen, dann greife auf bewährte Vorschläge zurück (was dann aber auch konsequent erfolgen muss, sprich man kann dann nicht einfach ein anderes Chassis nehmen). Aber lasse Dir gesagt sein, wirklich Geld sparen tut man dabei allerdings nicht :?

    Uwe
     
  6. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 10.09.03   #6
    Hey Johannes,
    wenn Du mit den berechnen und Abstimmen so gut wie keine Erfahrung hast, dann such dir am Besten, wie Uwe schon sagte, einen erprobten Bauplan !
    Hier habe ich eine kleine Liste von Link´s zu PA- Boxen Bauplänen gepostet:
    https://www.musiker-board.de/phpBB2/viewtopic.php?p=16068#16068

    Aber ich kann dir nur, wie auch die Leute im PA- Forum, von dem EMI Teil abraten !
    Gebe besser ein paar Euro mehr aus für einen besseren 18"er, der EMI wird dich enttäuschen und dann hast Du viel Arbeit und Geld umsonst ausgegeben !
    Die Tipp´s welcher 18"er besser geeignet ist, aus dem PA- Forum, haben da schon Hand und Fuß !
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 10.09.03   #7
    bis auf kappa 15 lf (Sub, Reflex), Kappa 12 (mid, BR oder closed) und Omega (im Wbin, als Sub) Taugen die Emis nicht so recht!!!!
     
  8. dslsauger

    dslsauger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    17.09.03
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.03   #8
    hmm... ich wollte ursprünglich einen Ravemaster nehmen, und da ichnicht mher als ca. 150€ ausgeben wollte für das Chassi, hat man mir gesagt, ich soll lieber den Eminence als den Ravemaster nehmen, hab ich gemacht, und das ding liegts chon bei mir daheim.
    Jetzt ist es schon zu sät :? (Aber eigetnlich wollte ich nicht mher ausgeben)
    Jetz versuche ich das beste daraus zu amchen. Ja, ich wies das es simulationsprogramme gibt, ich habe auch welche für meien vorherigen Lautsprecher benutzt, die waren aber alle mit BRR und jetzt hat man mir gesagt ich soll Ecktunnel bauen, ich wusste natürliczh nicht was das ist und weis es jetzt danke stundenlanger googelei, dass das fast das gleiche ist, nur verhalten sich die dinger anders.
    Jetz versuch ich halt noch das beste daraus zu machen.

    Danke MfG Johannes
     
  9. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 10.09.03   #9
    Nun hast Du ja erkannt, dass diese Eckports genau das gleiche sind wie normale Bassports (Helmholtzresonatoren) 8) . An sich ist es auch kein Problem, für jeden halbweg br-tauglichen Lautsprecher so eine Box zu kalkulieren. Nur lassen diese bekannten Simulationen eine exakte Berechnung dieser Eckvariante der Ports nicht zu. Demnach kämst Du um den Bau eines Protos nicht herum :rolleyes: keine Angst. Ein reiner Prototyp muss es nicht sein. Es muss lediglich möglich sein diese Eckkanäle zu ändern. Gehe in eine vernünftiges Bauproggi rein und simuliere Dein Bauvorhaben mit zwei viereckigen Bassports, diese halbiert ergeben insgesamt 4 Dreieckkanäle, die aber auf Grund des Eckeinbaus wesentlich kürzer ausfallen, als die Simu vorgibt. Ergo wirst Du, wenn die Box fertig ist und vermessen wird regelmäßig diese Kanäle kürzen müssen (am besten in 10 - 20 mm - Schritten). Bestens geeignet für solche Friemelei ist ein Einhandwinkelschleifer mit Hartmetalltrennscheibe (110 mm).

    Viel Spass 8)

    Uwe

    Edit: Die Versteifungskreuze je nach Position in der Box u.U. erst ganz zum schluss reinleimen, sonst wirds eng mit dem Ändern :mrgreen: .
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 10.09.03   #10
    oder du verscheuerst den emi bei eBay und hoffst auf dumme bieter, die das ding in die höhe jagen.
    dann schaust du mal beim Paul in den shop oder fragst ihn. denn ich hab das gefühl, der weiss was er tut. ;)
     
  11. dslsauger

    dslsauger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    17.09.03
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.03   #11
    Hallo,

    also, so hab ich mir das vorgestellt, dass man mir einfach das sagt, wie Uwe 1 das gesagt hat, danke ! Sägen und so ist kein problem da wir mehr oder weniger ne schreinerei haben. So jetzt zu den Daten. Ich hab das ganze mal ausgerechnet in BassCAD und kam auf folgendes: +3db bei 70 Hz und -3db bei 51 Hz, das wäre ja mal nicht schlecht, da ich die Dinger bei 80 Hz trenne und bei 25 Hz wieder abschneide (LowCut). das würde dann heisen (wenn ichs von den Bassreflexrohren auf die Fläche umrechne dass die Dreiecke jeweils 17,7cm Seitenlänge haben (a und b) ist das nicht ein bsichen viel? also insgesamt ide Fläche von 628 cm² hmm... naja ich habe mal gelesen, dass die BR Fläche mindestens die Hälfet der Fläche des Chassis sein sollte, also von daher....

    Naja, danke nochmal ich werden dann mal das Holz bestellen gehen

    MfG johannes
     
  12. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 10.09.03   #12
    Naja, nährungsweise käme das in etwa hin. Ich würde eher in Richtung 150 mm Länge der (rechtwinkligen) Außenschenkel gehen. Damit ergibt sich eine Kanaltiefe von etwa 200 mm bei fb von 40 hz. Ich habe das jetzt nur grob überschlagen, sollte aber für den Sigma hinkommen. Ich möchte mich aber insoweit meinen Vorschreibern anschließen, der Bringer ist dieses Chassis nicht, aber wenn er nunmal da ist :? ... würde ich trotzdem an die Variante Ebay denken und beim Paul ins Regal gucken, der hat wesentlich bessere Chassis unwesentlich teuerer anzubieten. Das lohnt in jedem Fall (ohne hier jetzt Schleichwerbung zu machen, dass iss nun mal so).

    Uwe
     
  13. dslsauger

    dslsauger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    17.09.03
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.03   #13
  14. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 10.09.03   #14
    Ich nenne keine Namen, aber mit dem Kopf schütteln tue ich auch nicht :mrgreen:
    Jedenfalls würdest Du mit diesem OEM deutlich glücklicher werden. Aber nochmal gefragt wegens des Bauaufwandes. Warum willst Du unbedingt diese Eckkanäle, die größeren Aufwand und Präzision erfordern. 4 normale runde Bassports machen es IMHO sogar deutlich besser, bei geringfügig größeren Abmessungen des Subs. Denkmal drüber nach...

    Uwe
     
  15. dslsauger

    dslsauger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    17.09.03
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.03   #15
    Hallo,

    ich kamm ja nicht auf die Idee mit den Ecken, das hat mir jemand empfohlen, ich wollte eigtnlich BRR, aber dann hats mir jemand anders gesagt. Was ist denn jetzt besser? Ich dreh mich glaub imme rim Kreis,einer sagt das ein anderer das hmmm... langen 180 liter trotzdem? Und auch 4 Rohre, oder mit 100mm DUrchmesser :)

    PS: Aber der Eminence ist schon besser als der Ravemaster BSW 18-2 ?? Oder??
     
  16. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 10.09.03   #16
    @ Johannes: Nu bleib mal locker 8) , der Achenbachsub hat schon was, dass ist ein richtig feines Konzept aber er ist halt aufwändiger zu bauen (das solltest Du im Zusammenhang mit dem Ermitteln der Bassreflexöffnungen mitbekommen haben).
    Ein "normales" Bassreflexgehäuse ist nunmal leichter zu entwerfen und zu bauen. Darüber hinaus, und das ist dann der wesentliche Vorteil solcher "Normalos", sie werden von allen gängigen Simulationen umfassend wiedergegeben. Da Du, so habe ich es zumindest verstanden, einen einfachen Basslautsprecher selber bauen möchtest, empfehle ich hier ja nur, dass da zum Anfang was einfacheres günstiger ist. Gehe einfach mal auf diese Seite www.linearteam.org lade Dir hier Win ISD runter (für den Anfang reicht die Beta-Version, die hat auch die bessere Datenbank) und simuliere Deinenen Sigma (der ist in der Datenbank bereits drin) in einem br-Gehäuse. Eigentlich sollten dann alle Fragen geklärt sein. Wenn nicht, meldest Du Dich wieder 8)

    Uwe

    Edit: Zu Deiner letzten Frage: Ums mal so zu sagen, Der Ravemaster sei mal Aldi, dann wäre der EMI Marktkauf oder GLOBUS, B&C oder RCF geht dann schon Richtung Käfer Feinkost :D
     
  17. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 11.09.03   #17
    @ Uwe:
    Ich würde genau anders herum an die Abstimmung gehen ! ;-)
    Ich würde die BR Eckkanäle nur halb so lang machen wie angegeben und dann mit 20 - 40 mm Stücken den Kanal verlängern, das ist viel einfacher als in der Box sägen zu wollen.

    @ Johannes:

    Solange das Gehäuse noch in der Abstimmphase ist sollten die BR- Eckkanäle nicht fest verleimt sein, sonder nur mit Schrauben fixiert werden, die Fuge zwischen BR- Deckel und Schallwand aber schon mit Fugenmasse abdichten.

    Der Unterschied zwíschen normale BR- Rohre und Eckkanäle liegt im Resonanzverhalten bei der Abstimm Frequenz.
    Die BR- Rohre arbeiten nur auf ein sehr schmalbandigen Bereich, das aber mit hoher Güte und dann steil abfallend.
    Die Eckkanäle sind etwas breitbändiger, aber dafür mit nicht ganz so hoher Güte und nicht so steil abfallend.
     
  18. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 11.09.03   #18
    Moin Paul,

    aus logischer Sicht hast Du zweifelsfrei Recht :D

    Uwe
     
  19. dslsauger

    dslsauger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    17.09.03
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.03   #19
    hallo,

    danke nochmal für die antworten, also, wenn einer mit Eckkanälen besser ist, dann werde icha uch einen mit Eckkanälen bauen! Um das bauen ghet es mir nicht wie gesagt, ich habe Kreissägen, Bandsägen, und was weis ich nicht alles in groß klein zur verfügung, es geht mir ur um die Bauart ;) Und wenn die Eckkanäle leichter sind, dann baue ich eckkanäle aus vertig basta...

    PS: Guter Tipp mit dem verlängern, hät ich so oder so gemacht, dennd a kann man nochmal zurück und gucken wo sichs jetzt am besten anhört !

    MfG Johannes
     
Die Seite wird geladen...

mapping