Empfehlenswerte Gitarrenendstufe?

von RalleO, 23.08.05.

  1. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 23.08.05   #1
    Hi, bisher betreibe ich meinen PodXT Pro mit einer einfachen Studioendstufe und einer Box mit 12" Celestion Vintage-Speakern. Damit bin ich auch gar nicht mal so unzufrieden, würde aber gerne über kurz oder lang eine Röhrenendstufe statt des Transistor-Poweramps verwenden. Außer den (für mich viel zu teuren) Engl- und Mesa-Teilen oder schon ziemlich durchgeheizten älteren Peavy-Amps, die es ab und an bei ebay gibt, habe ich bisher wenig gefunden. Habt ihr vielleicht noch weitere (günstige) Empfehlungen Richtung Röhren-Poweramp? Muss gar keine besonders bekannte Marke sein. Meine Box verträgt maximal 120 Watt Mono (16 Ohm) bzw. 2x 60 Watt Stereo (2 x 8 Ohm) und die sollte die Endstufe auch schon ausreizen können. Danke schon mal für die Infos.
    Gruß
    Ralle
     
  2. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 24.08.05   #2
    Hallo,

    such mal nach der Marshall El84 20/20. Die ist klein, kompakt, leicht und von der Leistung her locker ausreichend. Ich hatte die eine zeitlang mit dem JMP 1 in Betrieb und kann nicht klagen.

    Matze
     
  3. RalleO

    RalleO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 24.08.05   #3
    Danke für den Tipp. Aber 2 x 20 Watt? Auch wenn's Röhre ist: Ob das genug Headroom für laute Bandproben hat?
     
  4. Guitar Rocker

    Guitar Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    11.07.12
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
    Erstellt: 24.08.05   #4
    Ich denke, das sollte trotzdem reichen. Es sind ja Röhrenwatt. Sollte auch schön klingen, wenn du mal über 3/4 aufdrehst. Meine hat 2 x 35, da beschweren sich die anderen Bandmitglieder, wenn ich den über halb aufdreh... (Ne alte Engl, kann ich übrigens auch sehr empfehlen!!)
     
  5. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 24.08.05   #5
    Hallo,

    in der genannten Kombination hatte ich auch live nie Probleme was Lautstärke und Headroom anbelangt. Wie sich die Kiste mit anderen Preamps verhält kann ich nicht sagen, aber mit dem JMP 1 hatte ich keine Probleme. Am Besten, du testest verschiedene Endstufen an.
    Noch um Klassen besser finde ich die MESA 50/50. Die alte Version hab ich nach der Marshall auch mal eine zeitlang gespielt. 2x50 Watt, 2 HE, gebnraucht um die 500-700€, je nachdem. Klingt mMn hervorragend und lässt hinsichtlich Leistung keine Wünsche offen. Hätte ich die Wahl zwischen Marshall und MESA würde ich eindeutig, ohne zu überlegen die MESA nehmen. Nicht weil der Name vorne draufsteht und ich einem Trend hinterherlaufe, sondern weil ich die einfach für besser halte (soll nicht bedeuten, dass die 20/20 schlecht ist).


    Grüße,

    Matze
     
  6. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 24.08.05   #6
    Wo liegt denn dein Preislimit? Manchmal bekommt man echt dicke PowerAmps für viel weniger Euro, als man erwarten würde. Gerade die richtig großen Teile sind nach meiner Erfahrung teilweise günstig zu bekommen.
     
  7. RalleO

    RalleO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 24.08.05   #7
    Preislimit: Na ja, ich denke mal so zwischen 300 und 400 Euro. Da sollte ja zumindest gebraucht schon was zu bekommen sein, oder?
     
  8. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 24.08.05   #8
    in dem preisrahmen würd ich sagen:
    engl 2 x 50 nich die neuen
    peavey classsic
    hughes & kettner vs250
    mein geheimtip: starfield

    x-man
     
  9. RalleO

    RalleO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 24.08.05   #9
    Vielen Dank für die Infos. Na, dann werde ich mal auf Schnäppchenjagd gehen.
     
  10. RalleO

    RalleO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 24.08.05   #10
    Hättest du dafür vielleicht mal die Internetseite des Herstellers? Und/oder einen Link, wo man die bei uns kaufen kann? Danke!
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 24.08.05   #11

    Starfield hing mit Ibanez zusammen, bzw. war eine Serie von Ibanez die nicht mehr gebaut wird. D.h. du wiirst den KRam nur noch gebraucht finden.
     
  12. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 25.08.05   #12
    leider gibt es die starfield nur noch gebraucht. die tauchen aber regelmässig bei ebay auf. hier hast du mal die beschreibung https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=545815&postcount=2

    x-man
     
  13. RalleO

    RalleO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 27.08.05   #13
    Danke für die Hinweise. Ist schon schade, dass die ganze Gitarren-Rack-Technik offenbar immer mehr ins Hintertreffen gerät und nur noch wenige Firmen überhaupt Geräte dafür produzieren, so dass man im Mittelpreis-Segment auf den Gebrauchtmarkt angewiesen ist. Aber Geschichte vollzieht sich ja bekanntlich in Zyklen, also vielleicht erleben wir ja eines Tages wieder einen Rack-Boom wie in den 1980ern ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping