Empfehlung - Mikro für Proberaum und Bühne

von DrLove95, 17.10.16.

  1. DrLove95

    DrLove95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.15
    Zuletzt hier:
    26.02.18
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Detroit Rock City
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    506
    Erstellt: 17.10.16   #1
    Hey,

    ich suche nach einem passenden Gesangsmikrofon für Bandprobe + Gigs - Wir machen Hard Rock. Ich dachte da natürlich in erster Linie an ein dynamisches Mikrofon, das nicht kabellos sein muss. Preislich kann ich mir maximal 150-200€ vorstellen, muss aber nicht.

    Kann mir da jemand was empfehlen?

    Ich hoffe, die Angaben sind so ausreichend :D

    Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus :)
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.082
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.037
    Kekse:
    105.000
    Erstellt: 17.10.16   #2

    Gar nicht notwendig. Die besten und üblichen Verdächtigen wurden bereits in einem Pin-Thread im PA-Bereich zusammengesammelt.

    Klick mal in meiner Signatur auf "Mikrofone" - dort findest du sie.

    Welches du nimmst, ist am Ende auch Geschmacksache. Das Shure SM58 ist aufgrund seiner Stabilität und des immer noch günstigen Preises eines der meistgekauften Rock-Mikros. Besonders für Sänger, die gern mit den Lippen am MIkro kleben und ordentlich Power in der Stimme haben. Es gibt allerdings auch SängerInnen, die fassen das nicht mit der Kneifzange an (ich zum Beispiel). Ich würde eher in der nächsten Liga anfangen: Also Shure Beta 58A, Sennheiser e945/935 usw.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 17.10.16   #3
    Viele Möglichkeiten...

    • AKG C5 / D5 LX
    • Audix OM 3
    • Beyerdynamic TG V56-C / TG V70
    • EV ND-76
    • Rode M1 / M2
    • Sennheiser E845
    • Shure Beta 58


    Ausprobieren! :)


    HTH
    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.543
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.162
    Kekse:
    14.225
    Erstellt: 17.10.16   #4
    und wie wäre es mit einem EV PL 80c - ist halt eine Superniere (ich mag das ja :D)
    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.082
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.037
    Kekse:
    105.000
    Erstellt: 17.10.16   #5
    Ja - Mikros in dem Preissegment gibt es wirklich so einige. Man hat die Qual der Wahl.

    Die Entscheidung muss man am Ende selbst treffen. Je nach Charakter und Glaubensrichtung kann man wie folgt vorgehen

    • Der Individualist. Motto: "Das Mikro muss zur Stimme passen". Ihm wird nichts anderes übrig bleiben, als sämtliche infrage kommenden Mikros in adäquater Umgebung zu testen. Thomann freut sich schon auf die Retouren.
    • Der Pragmatiiker. Motto: "So wahnsinnig groß können die Unterschiede nicht sein". Er nimmt einfach einen von den vielgenutzten Standards. Es wird dann wohl auf ein Shure Beta 58 hinauslaufen.
    • Der Vorsichtige. Motto "Fehlkäufe durch genaueste Recherche vermeiden". Er durchforstet das Internet nach technischen Daten und Testberichten, versteht sie aber nicht. Also fragt er in Foren nach der Bedeutung der Daten und was davon besser ist. Nach einem halben Jahr und 2054 Postings hat sich seine Auswahl auf die Hälfte reduziert. Er veschiebt die Entscheidung, bis er sich mehr Wissen angeeignet hat. Denn er hat momentan noch keine Band oder Gigs – also auch keinen Zeitdruck. Aber er überlegt, eine zu gründen – muss sich aber im Internet erst mal schlau machen, wie man sowas am besten angeht.
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  6. DrLove95

    DrLove95 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.15
    Zuletzt hier:
    26.02.18
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Detroit Rock City
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    506
    Erstellt: 17.10.16   #6
    Hey, vielen Dank für eure Vorschläge! @antipasti: Bei deiner Auswahl sind welche dabei, die ich mir vorab schon mal notiert habe - Bestätigung ist da ganz gut :great:
     
  7. The Kennedy Effect

    The Kennedy Effect Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.16
    Zuletzt hier:
    29.09.18
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Bocholt
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    153
    Erstellt: 22.10.16   #7
    Nabend zusammen!

    Welches Mikro würdet ihr mir empfehlen? Unsere Band spielt vorwiegend Metal aber mit klarem Gesang. Habe eine relativ hohe Singstimme. Ähnlich wie Myles Kennedy von Alter Bridge. Kann mir da jemand ein gutes Mikro empfehlen?

    Beste Grüße
     
  8. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.543
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.162
    Kekse:
    14.225
    Erstellt: 23.10.16   #8
    Hallo.
    Ich musste etwas schmunzeln ... ein gutes Mikro? Du könntest auch fragen: ein leckeres Essen :)
    Die Frage kannst Du Dir nur selbst beantworten, weil total subjektiv. Ich mag zB kein Fleisch;) Ich mag aber Mikros mit Super- oder Hyperniere wegen des Nahbesprechungseffekts. Trotzdem nicht zu scharf in den Höhen und vor allem "Fleisch". Also im Bereich Ernährung vegetarisch, bei Mikrofonen Carnivore.
    Was magst Du denn?
    Eher etwas kompensieren oder eher betonen?
    Grüße
    Markus
     
  9. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.082
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.037
    Kekse:
    105.000
    Erstellt: 23.10.16   #9
    Hallo,

    Wenn du in einen bereits bestehenden Thread schreibst, warum liest du dann nicht auch die bereits geschriebenen Antworten? Die passen auf Deine Frage genauso.



    In dem Fall bräuchtest du doch einfach nur zu googlen, was Kennedy für Mikros bevorzugt. Und würdest dabei genau auf die Allrounder-Standards stoßen, die ich hier und hier bereits genannt habe:

    In Slashs Soloprojekt benutzt er ein Shure UHF-R Funksystem mit Beta 58A Handsender. Da du nicht zwingend ein Funksystem benötigst (und dieses auch ziemlich teuer wäre), wäre das verkabelte Shure Beta 58A die passende Wahl.
    https://shuredeutschland.wordpress.com/2010/11/18/slash-auf-solo-pfaden-mit-shure/

    Bei Alter Bridge benutzt er live meistens ein schlichtes Shure SM58. In diesem Video auch mit Funksender ausgestattet (was du nicht brauchst).



    Ansonsten ist - wie bereits gesagt - die Mikrowahl zu einem großen Teil auch Geschmacksache. Ein Gitarrist, der den Telecaster-Sound nicht mag, wird sich keine Tele kaufen. Egal, wie geil die Gitarre auch sein mag.

    Beim Mikro kommen mehrere Aspekte zusammen: ein gewisser Eigenklang des Mikros, der Klang der Stimme, die subjektive Wahrnehmung und auch Erwartungshaltung des Sängers seiner Stimme gegenüber. Oder das Mikrofon-Handling (Abstand, Position, Bewegungsfreiheit).

    Aber wie gesagt: Wenn du ein Fan von Myles Kennedy (dein Nick spricht ja auch dafür) und der Meinung bist, eine ähnliche Stimme zu haben, wäre das Naheliegendste, sich ein Mikro zu holen, was er auch benutzt.

    BTW: Ich persönlich finde überhaupt nicht, dass Myles eine hohe (besser: helle) Singstimme hat. Womit wir wieder beim Thema "Wahrnehmung und Erwartungshaltung seiner eigener Stimme gegenüber" sind.
     
  10. JohnnyBravo1328

    JohnnyBravo1328 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.13
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    66
    Erstellt: 23.11.16   #10
    Ich hab mir vor ein paar Monaten das Sennheiser E935 gegönnt, nachdem ich lange ein SM58 benutzt hab.
    Ich hab bisher ausschließlich gute Erfahrungen mit Sennheiser und es ist "made in Germany".

    Aber wie schon gesagt, ausprobieren ist angesagt. In der Preisklasse 150-200€ sind alle mehr oder weniger gleich gut, da ist meiner Meinung nur das persönliche Empfinden entscheidend
     
  11. The Kennedy Effect

    The Kennedy Effect Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.16
    Zuletzt hier:
    29.09.18
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Bocholt
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    153
    Erstellt: 29.11.16   #11
    Besten Dank für die Antworten. Habe mittlerweile das Shure Super 55 Deluxe, welches echt super für Live Gigs ist und natürlich das Beta 58A welches ich vorher schon als " Dauerleihgabe " besungen habe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping