Empfehlung zu recording amp Bassboxe

von mento, 10.04.12.

  1. mento

    mento Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.10
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 10.04.12   #1
    Hi folks,

    ich suche eine Boxe zu meinem Austrovox Bass amp.
    Anwendung ist im Studio, muss also nicht laut sein.
    Der Bass ist immer mikrofoniert und als Reserve kommt noch das line Signal von
    einer power DI. Hauptsound aber immer das Mic.
    Stilistisch nehme ich grad Rocksteady/Roots auf. Soll also unten schieben,
    darf aber auch in den Mitten schön rund sein.
    Ich habe keine Ahnung von Bassboxen da ich nicht Bassist bin.
    Was kann die Community mir da empfehlen?

    Besten Dank im Voraus
    Philipp
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.285
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.677
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 11.04.12   #2
    wir wissen nicht, was die freundliche community empfiehlt. die moderation empfiehlt die angabe näherer spezifikationen. dann wird, in verbindung mit ´nem treffenden titel, auch was draus. ;)

    den "universal-röhrenamp" gab es doch von 100-200w? 4-16ohm schaltbar?
    preislich ginge es vll. ab 300,00 damit los:
     
  3. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    3.242
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    14.244
    Erstellt: 11.04.12   #3
    Für diese Anwendung würde eine 1x10" oder 1x12" Box ausreichen. Eine größere Box ginge zwar auch, nimmt aber nur mehr Platz weg. Auf jeden Fall würde ich eine Box mit nur einem Speaker empfehlen, um Laufzeitunterschiede und dadurch bedingte Auslöschungen auszuschließen. Die Auswahl an entsprechenden Boxen ist groß.
     
  4. mento

    mento Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.10
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 11.04.12   #4
    Der Amp kann 8/16 Ohm Boxen bedienen und Hatt 50 Watt.

    Eine kleine Boxe fände ich super, eben um Platz zu sparen.

    Mir geht es vor allem um den Klang (siehe erster Post).
    Gibt es Studio-Klassiker wie zb den Fender Princeton bei Gitarrenaufnahmen?
     
  5. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    3.242
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    14.244
    Erstellt: 11.04.12   #5
    Der Klassiker im Bassbereich wäre Ampeg, speziell die 8x10, aber das ist das genaue Gegenteil dessen was ich oben empfahl.
    Fürs Studio wäre vielleicht ein Box gut, die wenig färbt. Durch Aufstellung der Box im Raum und Position des Mikros kann man den Sound der Aufnahme ja schon sehr stark beeinflussen. Ganz was Feines wäre z.B. die Glockenklang Space Deluxe oder die Aguilar DB112.
     
  6. hotte66

    hotte66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.11
    Zuletzt hier:
    8.03.18
    Beiträge:
    1.446
    Ort:
    Zigarrenstadt
    Zustimmungen:
    439
    Kekse:
    1.270
    Erstellt: 11.04.12   #6
    Zu Ampeg im Studio kann ich nur sagen das ich dort super Erfahrungen mit einem PF 350 und einer 15"- Box gemacht habe. Geht Richtung 60iger B 15 - Sound.

    Eine 2x 15" Box wäre, mMn, eigentlich für Rocksteady/ Roots genau das richtige.

    http://www.youtube.com/watch?v=Bl4cWfCY12g

    Nur das bässte,
    Hotte
     
  7. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    14.535
    Zustimmungen:
    4.892
    Kekse:
    37.793
    Erstellt: 11.04.12   #7
    oh sh*t, hatte das Modell verwechselt :o
    'ne SAD 12" ist 'ne gute leise Box :D
     
  8. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    3.242
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    14.244
    Erstellt: 11.04.12   #8
    Alter, willst Du misch produzieren?! :D

    Ne SAD 12" is ne Box, die auch leise gut klingt. Und sie ist die lauteste 12" am Markt. :cool:
     
  9. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    14.535
    Zustimmungen:
    4.892
    Kekse:
    37.793
    Erstellt: 11.04.12   #9
    ey, isse nich... hast' die Neox mal gehört ? :D
     
  10. hotte66

    hotte66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.11
    Zuletzt hier:
    8.03.18
    Beiträge:
    1.446
    Ort:
    Zigarrenstadt
    Zustimmungen:
    439
    Kekse:
    1.270
    Erstellt: 11.04.12   #10
    Mea culpa!!!!! Hab da wohl was ganz verkehrt gelesen!:bang:

    Dann würd ich auch ne 12er Box an den Start bringen.
     
  11. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    3.242
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    14.244
    Erstellt: 11.04.12   #11
    Hast Du denn mal ne SAD 112H gehört? :p

    98 dB. Aha. Fragt sich nur, bei welcher Frequenz... :rofl:
     
  12. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    14.535
    Zustimmungen:
    4.892
    Kekse:
    37.793
    Erstellt: 11.04.12   #12
    ich muss gestehen...
    auf meiner SAD steht kein H sondern ein C an letzter Stelle... schlimm ? :o :D

    hab' das Gefühl, dass meine SAD mit dem Jazzbass (Chromes) perfekt harmoniert
    ... aber für den Preci könnte ich mir die Neox fast eine Idee besser vorstellen
    (das mag aus dem Gedächtnis täuschen und live liegt hier eh nix an in nächster Zeit)

    cheers, Tom
     
  13. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    3.242
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    14.244
    Erstellt: 11.04.12   #13
    Nö. Wer braucht schon ein Horn? Der 12er alleine geht ja eigentlich schon weit genug hoch. Mit Hörnchen klingt sie noch ein bisschen luftiger. Wers braucht....
    Ich hab beide: C und H. Für alle Fälle. ;) Das Horn ist aber immer komplett weggedreht.

    Interessant. Mit meinen Precis kann ich mir kaum was Besseres vorstellen als die SAD 112. Gut, doch, es gibt was Besseres: zwei SAD 112. :D

    Aber verschiedene Precis klingen ja durchaus sehr unterschiedlich. Klar also, dass die Neox mit Deinem Exemplar in Deinen Ohren besser funzen könnte. Man muss das Instrument E-Bass immer als Einheit Bass-Amp-Box betrachten.

    @ Threadersteller:
    Es geht um Sieben Audio Design, kurz SAD. Beste 12" Box wo gibt. :great: (Da Telefunky damit angefangen hat, kann ich ja nun auch Werbung machen.)
     
  14. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    14.535
    Zustimmungen:
    4.892
    Kekse:
    37.793
    Erstellt: 11.04.12   #14
    stimmt, es ist zwar unglaublich viel Gelaber, doch unterm Strich ist die 12er SAD sicher eine exzellente Recording-Box :D
     
  15. mento

    mento Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.10
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 11.04.12   #15
    Ich hab mir Eure Vorschläge angesehen/-gehört. Thx an alle Helfer! :great:
    Hier noch der Nachtrag zur Bassgitarre: Ne Höfner aus den 60ern. Ich bin Daumenspieler; kombiniert wummert das schon gut im 100 Hz-Bereich.
    Bisschen Subs sind dabei und supercremige Mitten. In Kombination mit dem Austrovox geht es schon sehr in die von mir gewünschte Richtung.
    Hier kann man die Kombination ohne Speaker hören:
    http://www.youtube.com/watch?v=IBfw21Cd4eA
    Ich möchte aber noch mehr in die Richtung gehen:
    http://www.youtube.com/watch?v=m2nlzwXUttY
    Färben soll die Boxe also schon.
    Die Modelle die Ihr mir gezeigt habt, sind da eher auf der sehr cleanen Seite.
    Mir ist natürlich klar, dass bei den Aggrolites noch viel anderes im Spiel ist.
    Also Kombination Spieler-Instrument-Amp-Abnahme-Vorverstärker-Aufnahmeart (DA/Tape usw.)
    Vielleicht kennt ja jemand eine kleine 12er Box die in dieser Reihe meine Vorstellung am besten umsetzt.
    Kann auch altes zeug sein oder n DIY-Projekt.
    Thx again dudes!

    ---------- Post hinzugefügt um 21:07:17 ---------- Letzter Beitrag war um 21:05:10 ----------

    Telefunky, bleibst Du bei deiner Wahl?
    Gut ist die Kiste ja sicher ;)
     
  16. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    14.535
    Zustimmungen:
    4.892
    Kekse:
    37.793
    Erstellt: 11.04.12   #16
    du hast schon mal gleich 2 gute Sounds vorgelegt, ausserdem echter thumber das gibt Punkte... :great:
    ich persönlich sehe da aber eher wenig Grund zu mikrofonieren
    ok, wenn man's eh zum Einspielen an hat und im Studio alles parat ist, kann man's natürlich mitnehmen.
    etwas kommt sicher auch von der Preamp-Mikro Kombination an Charakter oben drauf.
    (was in typischen Homestudio oder Übungsraum Szenarien eher nicht der Fall ist)

    die Neox wirkt sich etwas rauher auf den Ton aus, sie ist an sich sehr kernig.
    Mit 'rundem' Basston keine schlechte Mischung.

    Als ich sie zum erstenmal gehört habe, hat sie mir überigens gar nicht gefallen
    (da bin ich aber verkopft rangegangen)
    Zum Vergleich stand eine sehr cleane Glockenklang - hab da: 'präziser ist besser' gedacht...
    Im Nachhinein natürlich Schwachsinn hoch 3 :o
    Es hat mich zum 'Testen' später nämlich immer wieder and die Neox gezogen, gewachsene Liebe sozusagen.

    Die SAD würde ich im Vergleich dazu 'feiner' einstufen.
    Im Verhältnis zur Glockenklang färbt sie durchaus - das, was man einen seidigen, warmen Ton nennt.

    Ich gebe fourtwelve da absolut recht, was die Einheit des 'Gespanns' betrifft, ist ein wichtiger Aspekt.
    deswegen die Beispiele:
    Jazzbass über einen alten Dynacord Eminent, da war ich wirklich von den Socken, wie gut das passte.
    Den Preci letztens über einen 15 Watt Novanex Übungswürfel. Klasse bei Zimmerlautstärke.

    Der Nova hat eine super crispe Vorstufe - geschickte Klangregelung (1 Knopf) und dabei ein rundes Fundament.
    Definitiv meine Entdeckung des letzten Jahrzehnts - damit nehme ich über den Kopfhörer-Ausgang auf.
    Mit Plugins bin ich normalerweise sehr sparsam - meist ist mir das Ergebnis zu nuschelig.
    In diesem Fall bleibt aber genug 'Vorlauf', so dass man sehr interessante Konstellationen 'bauen' kann.
    Ohne einen definierten Ton zu verlieren.

    cheers, Tom
     
  17. hotte66

    hotte66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.11
    Zuletzt hier:
    8.03.18
    Beiträge:
    1.446
    Ort:
    Zigarrenstadt
    Zustimmungen:
    439
    Kekse:
    1.270
    Erstellt: 11.04.12   #17
    Habe mir ein anderes Vid von den Aggros angesehen, Dirty Reggae, und sah dort den Basser mit nem P-Bass und GK- Backlineboxen 2 Stk., 2x10" od. 2X 12", das war nicht genau zu erkennen. Der Amp auch nicht.

    Hast du deinen Höfner mal mit Flats eingespielt?
    Von GK gibt es eine 12" Zusatzbox: https://www.thomann.de/de/gallien_krueger_mbx112.htm

    Nur das bässte,
    Hotte
     
  18. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    3.242
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    14.244
    Erstellt: 12.04.12   #18


    :great: :great:

    Hach, schön. Endlich mal wieder jemand, der weiß, was er will. Mit so konkreten Vorstellungen kann ich Dir eigentlich nur raten, Dich mit einer der einschlägigen Boxenmanufakturen in Verbindung zu setzen und Dir was auf den Leib schneidern zu lassen.

    Aber bleiben wir ruhig noch mal kurz bei SAD. Die 112 gibt es nämlich in 2 Ausführungen: mit einem 300 Watt belastbaren Speaker und mit einem "kleineren" 200-Watter. Der 300W-Speaker klingt knackig, schnell und durchsetzungsfähig (d.h. sehr präsent in den Mitten). Die 200W-Version ist weicher und runder, eher "old school" - das könnte schon sehr gut passen für Dich. Zumal der 200W-Speaker besonders gut mit Röhrenamps harmoniert, zumindest mit denen, die ich bis jetzt mit der Box gehört habe.

    Meine Idealkombination: 1975er Precision (Erle/leicht) -> GK 400RB -> 2 x SAD 112 (je 300 W). Rockt wie Sau. :D
     
  19. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    14.535
    Zustimmungen:
    4.892
    Kekse:
    37.793
    Erstellt: 12.04.12   #19
    beim Zitat sieht man erst, was man manchmal für Müll schreibt... :o
    Der Novanex war zwar Verstärker, aber er hat dieselbe SAD Box angetrieben, wie seinerzeit der Eminent.
    Meine ist übrigens die 200er Version - 'weich, rund, old-school' unterschreib ich sofort.

    cheers, Tom

    ps auf meiner steht hinten: 1/12-C, 4 Ohm
     
  20. mento

    mento Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.10
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 12.04.12   #20
    Mit der 200er Version meint ihr die Pro-Series 1/12EC oder?

    Hab jetzt Kontakt mit dem Aggrolites Bassisten. Mal sehn was der für ein Cab in die Runde wirft :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping