EMU 0404 und der Teufel, sinnvolle Kombination ?

von Abyss, 05.09.07.

  1. Abyss

    Abyss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 05.09.07   #1
    Es geht um die Konfiguration. Ich möchte einerseits an meinem Laptop was zum Recorden haben und andereseits auch zum 5.1 Filme etc. hören. Ich hatte mir zuerst überlegt eine Terratec Soundkarte für den 5.1 Genuss zu holen und zum Recorden halt das EMU 0404, also unabhängig voneinander. Jetzt aber habe ich mir dieses Angebot mit der Decoderstation angeschaut und da stand folgendes

    Jetzt meine Frage wie sinnvol wäre es so eine Konfiguration (das EMU mit der DecoderStation) zu bewerkstelligen. Es geht mir auch in erster Linie um die Qualität, es gibt ja viele Leute, die sich eine Soundkarte zum Recorden und die andere zum Musik, Filme hören, kaufen. Ist der Qualitätsverlust über das EMU 0404 (kann sie vielleicht durch die Decoderstation kompensiert werden ?) registrierbar ?

    Schonmal Danke für die Antworten

    P.S.: Wenn falsches Unterforum dann sorry wusste nicht genau wo ich das hinpacken sollte.
     
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 05.09.07   #2
    Ich weiß nicht ganz ob du jetzt die Speaker auch zum Monitoring einsetzen willst. Falls ja: Lass es. Ich habe genau die auch zuhause im Wohnzimmer, und bei Konzerten, etc. klingen sie gut. Wenn du damit aber mischen wollen würdest: No Cahnce. Dann lieber die alten HiFi Lautsprecher nehmen oder dich mal hier umsehen.
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.09.07   #3
    Warum sollte die EMU einen Qualitätsverlust darstellen?
    Das kann ich oft nicht nachvollziehen. Ich weiß nicht wie manche Leute darauf kommen, dass Recordingkarten eine schlechtere Wiedergabequalität haben. Das Gegenteil ist der Fall, es wäre ja auch absurd. Wie soll man Musik qualitativ hochwertig mischen, wenn die Wiedergabe verfälscht ist? Recordingkarten haben hochwertige Wanlder und gute Audioqualität - in beide Richtungen. Es gibt dann halt einen Grund, warum viele ihre normale Soundkarte behalten: Surroundsound. Die meisten Recordingkarten haben halt nur einen Stereoausgang (wie eben auch die EMU 0404), und wenn man doch eine hat mit mehreren Ausgängenhat, dann kann man die Treiber/Softwaremäßig nicht entsprechend nutzen.
    Du würdest das Set aber jetzt ja Digital anschließen. Da bekommt man dann doch Surround raus, sofern die EMU in der Lage über ihren SPDIF ausgang alternativ auch DTS/DolbyDigital-kodierten Signalstrom schicken kann (da bin ich mir jetzt nicht sicher). Dann ist die Qualität der Soundkarte sowieso egal.
    Wenn du dir dann noch zusätzlich Monitore zum Mischen Kaufst, die du an die analogen Ausgänge der EMU anschließt, ist das eigentlich keine schlechte Kombinaton. Bedenke aber, dass du eben nur (wenn überahupt, ers abklären) einen DTS/AC3-Strom aus der Karte bekommst. Ich bin bei spielen nicht so auf dem neusten Stand, erzuegen die teilweise damit auch schon ihren Echtzeit-Surroundsound? Oder ist das alles noch EAX? Oder noch was anderes? Weil sonst kannst du halt nur Filme mehrkanalig kucken, nicht aber spiele mehrkanalig spielen.
     
  4. MarkusKl

    MarkusKl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.236
    Erstellt: 05.09.07   #4
    Ich denke es liegt an dem Namen. Es wird hier im als Recording-Interface bezeichnet. So nach dem Motto: Wenn Du vernünftig aufnehmen willst, brauchst Du ein besseres Recording-Interface.
    Wenn jemand neu in der Materie ist, woher soll dieser wissen das natürlich auch die Wiedergabequalität besser ist? Es hat Ihm ja nie jemand erzählt. Verstehste? ;)
    Würde es als qualitativ besserer Soundkarte bezeichnet, wäre es vielen klarer das dies die Qualität der kompletten Soundkarte meint.
    Andererseits ist es vielen Leuten nicht bekannt, das ein Audio/Recordinginterface das gleiche ist wie eine Soundkarte. Der Unterschied besteht lediglich in den Features, nicht in den Funktionen.

    Gruß Markus
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.09.07   #5
    Genau meine Worte. Deshalb versuche ich auch immer wieder deutlich zu machen, dass ein "Recordinginterface" auch nur ein Soundkarte ist. Ich nenne das auch so; wenn ein Anfängr kommt, und fragt, was man so zum Aufnehmen benötigt, dann sage ich "für gut Qualität benötigt Ihr eine bessere Soundkarte". Und sage auch, dass man im Prinzip mit der vorhanden Soundkarte schon arbeiten kann, und selbst in einem volldigitalen Profistudio im Prinzip nicht anders gearbietet wird als mit Onboard-Soundkarte + Kristal. Aber es kommen ja dennoch immer wieder Fragen wie "bracuhe ich noch eine gute Soundkarte, wenn ich den Toneport kaufe" oder "wenn ich mit dem Toneport spiele höre ich nichts " (Boxen sind noch an der alten Soundkarte angeschlossen...)
     
  6. Abyss

    Abyss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 06.09.07   #6
    Danke für die Antworten. Jetzt weiß ich auch Bescheid, dass eine EMU auch eine gute Sounkarte ist :D
    Die Frage bleibt noch ob
    Nicht das es weggefiltert wird :(
    Ich wollt mir halt keine extra externe Sounkarte mit 5.1 Anschlüssen holen, deshlab ja die Decoderstation.
     
  7. Abyss

    Abyss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 16.09.07   #7
    UPDATE: Wenn es noch jemanden interessieren sollte, der EMU 0404 besitzt unterstützt einen DTS/AC3 passthru
     
  8. Julian0o

    Julian0o Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Erkrath bei Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 17.09.07   #8
    Ich kann das Concept E Magnum sehr empfehlen, hab es schon 3 Jahre und kann mich nicht beschweren. Die Decoderstation habe ich auch, die funzt auch gut. Hat nur ein paar kleine(zu vernachlässigende) Nachteile. Aber ob die Anlage zum Mischen gut ist weis ich nicht. Auf jeden Fall hat sie einen klaren Sound und guten Bass.
     
  9. Abyss

    Abyss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 08.10.07   #9
    Also nach etwas längerem Beschäftigen (in diesem Bereich wohl viel zu kurzem) mit der Materie eines für mich guten Soundsystems ist für mich klar: Dieser Teufel ist vielleicht für "Anfänger" (hier ein Surround-Set) irgendwo akzeptabel, aber guter/differenzierter Klang kann auch physikalisch nur aus einigermaßen großen Lautsprechern kommen, leider :(
    Und da muss man auch leider etwas tiefer in die Tasche greifen, aber sparen lohnt sich hier.
    Auch der persönliche Geschmack und die Raumakustik sind nicht zu vernachlässigen.
    Dies nur als kleiner Nachschub ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping