EMU 0404 USB + SM-57 + AMP auf Zimmerlautstärke = LEISE !

  • Ersteller sasparilla
  • Erstellt am
S
sasparilla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.13
Registriert
31.07.07
Beiträge
315
Kekse
517
Hi,

Habe mir Equipment zum Recorden meiner E-Gitarre angeschafft.

Interface ist das Emu 0404 USB, Mic ein Shure SM-57.

Abgenommen wird eine Les Paul am Classic 30.

Amp ist auf Zimmerlautstärke.

Angefangen zu recorden habe ich mit Cubase LE (mit EMU ASIO-Treiber), da gibts schon das erste Problem. (vllt liegts ja am Programm? Das ist nämlich uralt)

Das Signal erreicht im Mixer nicht mal annähernd die 0db Marke (mit voll aufgedrehtem Preamp am EMU)

Dementsprechend ist die Aufnahme einfach nur extrem leise und das nervt.

Mach ich irgendwas falsch? Bin leider noch ein kompletter Noob im Recording.

Das der Amp zu leise fürs Mic ist kann ich mir nicht vorstellen... schlieslich ist das SM-57 auch für gesang geeignet...

Oder sind dynamische Mikrofone für Amps auf Zimmerlautstärke zu unempfindlich

Für Tipps bin ich sehr dankbar! :great:
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Quarkhaufen
Quarkhaufen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.05.17
Registriert
09.07.08
Beiträge
291
Kekse
126
Ort
Berlin
Ich kenn jetz das Interface nicht, aber wenn das keine internen Preamps hat musste nen externen nutzen.
;)
 
Deltafox
Deltafox
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Registriert
11.10.04
Beiträge
7.681
Kekse
18.693
also vorneweg: nein, das ist nicht normal.
wo der fehler liegt können wir aber natürlich auch nicht erraten:
antworte mal bitte auf folgende fragen:

- wie weit steht das Mikro vom Lautsprecher weg?
- was für ein Kabel benutzt du? (XLR auf XLR oder vllt. mit irgendeinem Adapter dazwischen?)
- hast du schon ein anderes Mikrokabel ausprobiert?
- wie laut ist das Signal, wenn du normal in das Mikro reinsprichst?
- was zeigen die LEDs auf dem Interface an, wenn Signal anliegt? schlagen die weit aus oder bleiben die auch im niedrigen bereich?
 
S
sasparilla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.13
Registriert
31.07.07
Beiträge
315
Kekse
517
also vorneweg: nein, das ist nicht normal.
wo der fehler liegt können wir aber natürlich auch nicht erraten:
antworte mal bitte auf folgende fragen:

- wie weit steht das Mikro vom Lautsprecher weg?
- was für ein Kabel benutzt du? (XLR auf XLR oder vllt. mit irgendeinem Adapter dazwischen?)
- hast du schon ein anderes Mikrokabel ausprobiert?
- wie laut ist das Signal, wenn du normal in das Mikro reinsprichst?
- was zeigen die LEDs auf dem Interface an, wenn Signal anliegt? schlagen die weit aus oder bleiben die auch im niedrigen bereich?


Danke für die Rückmeldung!

- Mikro steht im Ständer direkt am Bezugsstoff, also ganz nah am LS.

- nutze ein normals XLR-XLR Mikrokabel, 6m Lang

- Nein, aber das Kabel ist neu.

-Wenn ich die Preamps voll aufdrehe und mit ca 10 cm entfernung normal ins mikro reinspreche leuchten am EMU die 1. LED (-18) Manchmal die 2. (-12) von insgesamt 5 Stufen

-LEDs bleiben in niedrigem Bereich , wenn ich den Amp spiele... Max Stufe 2 von 5 , nur wenn ich voll in die Saiten hau komm ich mal auf Stufe 4 (-3.) Zum Clipping kommts nie.(bei voll aufgedrehten Preamp)

Kann es, wenn ich normal ins mikro mit 10cm abstand spreche zum Clipping kommen bei voll aufgedrehten Preamps mit dem SM 57 ?

Nur damit ich mal einen maßstab habe, was normal ist.

Insgesamt hab ich einfach das Gefühl hier ist was faul.

Danke vielmals!
 
Deltafox
Deltafox
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Registriert
11.10.04
Beiträge
7.681
Kekse
18.693
ich hab auch das Gefühl, dass da was nicht stimmt...
hab grade nicht das EMU hier rumstehn, sondern mein Alesis-Interface, dessen Preamps eigentlich eine geringere Verstärkung haben als die des 0404s
außerdem hab ich ein TGX-48 von Beyerdynamic und kein SM57, das dafür eine höhere Ausgangslautstärke bringt als das SM57.. also vielleicht gleicht sich das etwa aus

und wenn ich mit 10cm Abstand und voll aufgedrehtem Preamp reinspreche, leuchtet die -12dB LED auch nur so hin und wieder
also das könnte schon ungefähr hinkommen...
wenn ich singe leuchtet die -12dB schon die meiste Zeit und die -6dB hin und wieder mal, was dann aber schon der kritische Bereich ist

auch 2 von 5 LEDs find ich garnicht so abwegig beim Gitarrespielen.. zwar seltsam, dass du dafür komplett aufreissen musst, aber prinzipiell KANN das schon auch noch okay sein...

ich hätte da n paar Theorien:
- entweder dein Amp ist doch leiser als gedacht? könnte schon sein, dass der Pegel so passt und du einfach den Amp mehr aufreissen müsstest? (kann ich natürlich nicht beurteilen)
- das SM57 ist seeehr leise? (vielleicht sogar ein Defekt in dem Modell? Hast du das schonmal anderswo ausprobiert?)
- Kabel glaub ich mittlerweile eigentlich nicht mehr, aber auch hier gilt, dass es defekt sein könnte, auch wenn es neu ist
- es liegt doch an der Software? Was benutzt du denn und kannst du mal ein Beispiel posten, wie "leise" der Sound nach der Aufnahme ist? (Alle Fader auf 0dB)

was du auch mal noch ausprobieren könntest:
Steck die Gitarre direkt ins Interface ein und beobachte da mal die LEDs... mit reinem Gitarrensignal solltest du auf jeden Fall ins Clipping kommen können, wenn du die Preamps aufreisst.
 
S
sasparilla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.13
Registriert
31.07.07
Beiträge
315
Kekse
517
So habe nochmal getestet:

Amp auf Zimmerlautstärke, Preamp am EMU auf fast maximum, krätig in die Saiten gehauen bringt die rote Clip-LED zum leuchten.

In Cubase komme ich gleichzeitig nur auf -19 ---> Aufnahme viel (!) zu leise! (Viel leiser als das Monitor-Signal)

Wähle ich den "ASIO Multimedia" treiber aus wird das aufgenommene Signal lauter und ich komme auf die 0db Grenze und muss sogar die Preamps zurückdrehen um Clipping zu vermeiden.

Allerdings habe ich im Monitor-Signal mit diesem Treiber links ein sporadish auftretendes Knacken ausserdem kann ich da die Latenz nicht gescheit einstellen.

Insgesamt denke ich ist es ein Treiber-Problem. (Einstellungsache?Oder liegt es an Cubase selbst?)

Bei direkt eingesteckter Gitarre bekomm ich bei voll aufgedrehten Preamps Starkes Clipping.

Mfg

 
Zuletzt bearbeitet:
Deltafox
Deltafox
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Registriert
11.10.04
Beiträge
7.681
Kekse
18.693
Okay, so wie das jetzt klingt, ist deine Hardware definitiv in Ordnung.

Der mitgelieferte Treiber war zwar bei mir in Ordnung, aber ich hab dennoch neulich mal bemerkt, dass es schon eine deutlich neuere Treiberversion und auch schon deutlich höhere Firmware-Versionen gibt.
Ich nehme an, du hast die mitgelieferten Treiber installiert? Wenn ja, könntest du zumindest mal das Update durchführen, vielleicht hilft's ja irgendwas..?

Was die neue Firmware auf jeden Fall macht, ist dem Interface mehr Stabilität zu verleihen, wenn sich Asio und WDM-Treiber in die Quere kommen - ist für deinen Fall zwar nicht relevant, aber vielleicht hilft's ja
 
S
sasparilla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.13
Registriert
31.07.07
Beiträge
315
Kekse
517
habe die neuesten Treiber/Firmware runtergeladen, also nicht die von der CD.
 
S
sasparilla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.13
Registriert
31.07.07
Beiträge
315
Kekse
517
Habe jetzt folgendes herausgefunden.

Drehe ich die Lautstärke des Emus am Rechner Hoch (halt per Windows) Wird das Signal in Cubase lauter.

Wenn ich allerdings zu laut mache verändert sich das Signal Stark und es scheint als hängt die Soundkarte.

Kann das sein? Und wenn ja wieso?

Danke!
 
S
sasparilla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.13
Registriert
31.07.07
Beiträge
315
Kekse
517
kann mir jemand evtl mal einen richtig guten Link nennen, wo recording wie ich es vorhab richtig gut erklärt wird?

Also auch mit den Pegeln etc und was man wie einstellt?
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben